Für Pädagogen

Lernen erleichtern und fördern: Ein Leitfaden für den Unterricht

Lehrer können das Lernen erleichtern, indem sie den Schülern den Bildungsprozess erleichtern. Dies bedeutet nicht, den Lehrplan zu verwässern oder die Standards zu senken. Um das Lernen zu erleichtern, müssen die Schüler lernen , kritisch zu  denken  und zu verstehen, wie der Lernprozess funktioniert. Die Schüler müssen lernen, über die grundlegenden Fakten hinauszugehen – wer, was, wo und wann – und die Welt um sie herum in Frage zu stellen.

 

Unterrichtsmethoden

Eine Reihe von Unterrichtsmethoden kann einem Lehrer helfen, sich vom Standardunterricht zu entfernen und eine echte Lernerfahrung zu ermöglichen. Lehrer können verschiedene Methoden anwenden, um auf unterschiedliche Lernstile zu reagieren. Der Unterricht kann an einem Tag für taktile Lernende und am nächsten für visuelle Lernende gestaltet werden. Lehrer können den Schülern auch die Möglichkeit geben, sowohl unabhängig als auch in Gruppen zu arbeiten, um den vielfältigen Bedürfnissen der Kinder in ihrer Klasse gerecht zu werden. Einige Schüler arbeiten lieber alleine, während andere sich durch kooperative Arbeit auszeichnen, was auch als Peer-to-Peer-Lernen bezeichnet wird .

Wenn Sie möchten, dass die Schüler ein größeres Interesse an den Themen haben, die Sie unterrichten, geben Sie ihnen verschiedene Möglichkeiten, um auf Unterrichtsstunden zuzugreifen. Einige Kinder nutzen möglicherweise die Gelegenheit, kreativ über eine Geschichte zu schreiben, die sie im Unterricht lesen, während andere die Themen der Geschichte mit ihren Klassenkameraden diskutieren möchten. Das Erhöhen der Gesprächsmenge im Klassenzimmer kann verbale und akustische Lernende ansprechen.

Es ist auch wichtig, Ihren Unterricht für die reale Welt relevant zu machen. Wenn die Schüler gerade etwas über ein wissenschaftliches Konzept gelernt haben, fragen Sie sie, ob sie es in der Natur gesehen haben, oder sagen Sie ihnen, wann sie wahrscheinlich beobachten werden, wie sich das wissenschaftliche Prinzip entfaltet, sei es Kondensation oder eine bestimmte Mondphase .

Stellen Sie thematische Verbindungen her, damit die Schüler Informationen nicht isoliert lernen. Wenn Sie Vokabeln durchgehen, geben Sie den Schülern Beispiele dafür, wann dieses Wort im wirklichen Leben wahrscheinlich verwendet wird. Überprüfen Sie eine literarische Passage oder hören Sie sich einen Audioclip an, in dem das neue Vokabular im Kontext verwendet wird. Dies erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass Schüler die Informationen aufnehmen.

 

Unterschiedliche Anweisung

Unterschiedlicher Unterricht bedeutet, verschiedene Methoden anzuwenden, um den Schülern Unterricht zu erteilen. Jede Art der Erleichterung des Lernens hat ihre Vorzüge und hilft, die Schüler in den Lernprozess einzutauchen, indem sie ihre Interessen und Fähigkeiten nutzen.

Vorlesungen mögen langweilig erscheinen, da dies die traditionellste Art ist, wie Lehrer Informationen an Schüler weitergeben. Für einige Schüler hat diese Methode jedoch Vorteile. Es kann die sprachliche Intelligenz der Schüler nutzen  .

Sie können eine kurze Vorlesung halten und dann das Gespräch für die gesamte Klasse öffnen oder die Schüler in Gruppen aufteilen lassen. Wenn Schüler dazu gebracht werden, miteinander zu interagieren, können sie auf ihre zwischenmenschliche Intelligenz zugreifen , eine soziale Fähigkeit, die weit über das Klassenzimmer hinaus wichtig sein wird.

 

Rollenspiel einbauen

Für kinästhetische Lernende könnte das Rollenspiel der Schlüssel sein, um sich mit dem Unterricht zu verbinden. Einige Schüler spielen zum Beispiel gerne wichtige Ereignisse in der Geschichte aus. Kinder können aber auch Rollenspiele in einem Roman oder einer Kurzgeschichte spielen, um das Material besser zu verstehen. Schüler, die sich nicht wohl fühlen, vor Gleichaltrigen zu spielen, können aus der Perspektive einer historischen Figur oder eines Buchcharakters schreiben.

Simulationen sind eine weitere interessante Möglichkeit, den Schülern zu helfen, den Unterricht besser zu verstehen. Erwägen Sie, ihnen die Teilnahme an umfassenden Erfahrungen zu ermöglichen, z. B. der Schaffung einer Mustergesetzgebung oder einer Klassenregierung. Und für visuelle Lernende sollten Sie Multimedia-Präsentationen in Betracht ziehen, die ihre räumliche Intelligenz nutzen können .

Für Studenten, die einfach nicht verstehen, warum ein bestimmtes Fach für die reale Welt gilt, können externe Sprecher helfen. Bringen Sie einen Mathematiker mit, der die Bedeutung der Algebra erklären kann, oder einen Journalisten, um zu diskutieren, wie gut das Schreiben eine wichtige Lebenskompetenz ist. Es ist immer eine gute Idee, die Schüler Vorbildern auszusetzen, die ihnen unterschiedliche Perspektiven zu verschiedenen Themen bieten können.

 

Auswahl bieten

Wenn sich die Schüler in ihrem Lernen befähigt fühlen, akzeptieren sie eher das Eigentum daran. Wenn ein Lehrer den Schülern das Material einfach durch Vorlesungen liefert, fühlen sie sich möglicherweise nicht daran gebunden. Sie können den Schülern die Möglichkeit geben, Entscheidungen zu treffen, indem Sie ihnen mehrere Eingabeaufforderungen geben. Lassen Sie die Schüler in ähnlicher Weise die Recherche zu einem Thema ihrer Wahl abschließen und dann der Klasse Bericht erstatten.

Sie können ihnen auch eine Auswahl von Büchern für Buchberichte und Leseaufträge zur Verfügung stellen. Ermöglichen Sie den Schülern, ihre eigenen Partner für ein Klassenprojekt auszuwählen. Selbst klassenweite Aufgaben können Raum für die Wahl der Schüler lassen. Lassen Sie die Klasse an einer historischen Zeitung arbeiten und lassen Sie die Kinder auswählen, welchen Abschnitt des Papiers sie abdecken möchten.

 

Erleichterung des kritischen Denkens

Den Schülern das kritische Denken beizubringen, erfordert Übung. Anstatt sich auf Fakten und Zahlen zu konzentrieren, sollten die Schüler in der Lage sein, Beobachtungen in allen Disziplinen zu machen. Nach diesen Beobachtungen müssen sie in der Lage sein, Materialien zu analysieren und Informationen auszuwerten. Beim Üben des kritischen Denkens erkennen die Schüler unterschiedliche Kontexte und Sichtweisen. Schließlich interpretieren sie Informationen, ziehen Schlussfolgerungen und entwickeln dann eine Erklärung.

Lehrer können den Schülern zu lösende Probleme und Möglichkeiten bieten, Entscheidungen zu treffen, um ihre Fähigkeiten zum kritischen Denken zu üben. Sobald die Schüler Lösungen anbieten und Entscheidungen treffen, sollten sie die Möglichkeit haben, darüber nachzudenken, was sie erfolgreich gemacht hat oder nicht. Die Einrichtung einer regelmäßigen Routine für Beobachtung, Analyse, Interpretation, Schlussfolgerung und Reflexion in jeder akademischen Disziplin verbessert die kritischen Denkfähigkeiten der Schüler, die sie in der realen Welt benötigen.

 

Reale und thematische Verbindungen

Indem das Lernen für die reale Welt relevant gemacht wird, können die Schüler wichtige Verbindungen herstellen. Wenn Sie beispielsweise in  einem Lehrbuch über  Angebot und Nachfrage unterrichten. können die Schüler die Informationen für den Moment lernen. Wenn Sie ihnen jedoch Beispiele geben, die sich auf Einkäufe beziehen, die sie ständig tätigen, werden die Informationen auf ihr eigenes Leben anwendbar.

Ebenso helfen thematische Zusammenhänge den Schülern zu erkennen, dass das Lernen nicht isoliert stattfindet. Zum Beispiel könnten ein amerikanischer Geschichtslehrer und ein Chemielehrer an einer Lektion über die Entwicklung der  Atombomben zusammenarbeiten,  die die USA am Ende des Zweiten Weltkriegs auf Hiroshima und Nagasaki abgeworfen haben . Diese Lektion könnte auf Englisch erweitert werden, indem eine kreative Schreibaufgabe zu diesem Thema und auch auf Umweltwissenschaften aufgenommen wird, um die Auswirkungen auf die beiden Städte nach dem Abwurf der Bomben zu untersuchen.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.