Probleme

Zeitleiste der NAACP 1905-2008

Während es andere Organisationen gab, deren Beiträge zur Sache der bürgerlichen Freiheiten vergleichbar waren, hat keine Organisation mehr zur Förderung der bürgerlichen Freiheiten in den Vereinigten Staaten beigetragen als die NAACP. Seit über einem Jahrhundert bekämpft es den weißen Rassismus – im Gerichtssaal, in der Legislative und auf der Straße – und fördert gleichzeitig eine Vision von Rassengerechtigkeit, Integration und Chancengleichheit, die den Geist des amerikanischen Traums genauer widerspiegelt als den tatsächlichen US-Gründungsdokumente taten es. Die NAACP war und ist eine patriotische Institution – patriotisch in dem Sinne, dass sie verlangt, dass dieses Land es besser machen kann, und sich weigert, sich mit weniger zufrieden zu geben.

 

1905

WEB Du Bois, 1918. Cornelius Marion (CM) Battey / Wikimedia

Eine der intellektuellen Kräfte hinter der frühen NAACP war der Pionier des Soziologen WEB Du Bois. der 25 Jahre lang das offizielle Magazin The Crisis herausgab . 1905, bevor die NAACP gegründet wurde, war Du Bois Mitbegründer der Niagara-Bewegung, einer radikalen schwarzen Bürgerrechtsorganisation, die sowohl Rassengerechtigkeit als auch Frauenwahlrecht forderte.

 

1908

Nach dem Aufstand in Springfield, der eine Gemeinschaft dezimierte und sieben Menschen tötete, begann die Niagara-Bewegung, eine klarere integrationsorientierte Reaktion zu befürworten. Mary White Ovington. eine weiße Verbündete, die sich aggressiv für die Bürgerrechte der Schwarzen eingesetzt hatte, kam an Bord, als die Vizepräsidentin der Niagara-Bewegung und eine gemischtrassige Bewegung entstanden.

 

1909

Besorgt über die Rassenunruhen und die Zukunft der schwarzen Bürgerrechte in Amerika versammelte sich am 31. Mai 1909 eine Gruppe von 60 Aktivisten in New York City, um das National Negro Committee zu gründen. Ein Jahr später wurde der NNC zur Nationalen Vereinigung zur Förderung farbiger Menschen (NAACP).

 

1915

In mancher Hinsicht war 1915 ein Meilenstein für die junge NAACP. In anderen Fällen war es jedoch ziemlich repräsentativ für das, was die Organisation im Laufe des 20. Jahrhunderts werden würde: eine Organisation, die sowohl politische als auch kulturelle Belange aufnahm. In diesem Fall war das politische Anliegen das erfolgreiche erste Briefing der NAACP in Guinn gegen die Vereinigten Staaten , in dem der Oberste Gerichtshof letztendlich entschied, dass Staaten möglicherweise keine „Ausnahmegenehmigung für Großväter“ gewähren, die es Weißen ermöglicht, die Alphabetisierungstests für Wähler zu umgehen. Das kulturelle Anliegen war ein starker nationaler Protest gegen DW Griffiths Birth of a Nation , einen rassistischen Hollywood-Blockbuster, der den Ku Klux Klan als heldenhaft und Afroamerikaner als alles andere als porträtierte .

 

1923

Der nächste erfolgreiche wegweisende NAACP-Fall war Moore gegen Dempsey , in dem der Oberste Gerichtshof entschied, dass Städte Afroamerikanern den Kauf von Immobilien nicht legal verbieten dürfen.

 

1940

Die Führung der Frauen war maßgeblich am Wachstum der NAACP beteiligt, und die Wahl von Mary McLeod Bethune zur Vizepräsidentin der Organisation im Jahr 1940 setzte das Beispiel von Ovington, Angelina Grimké und anderen fort.

 

1954

Der berühmteste Fall der NAACP war Brown gegen Board of Education. der die von der Regierung erzwungene Rassentrennung im öffentlichen Schulsystem beendete. Bis zum heutigen Tag beklagen sich weiße Nationalisten darüber, dass das Urteil die „Rechte des Staates“ verletzt (ein Trend, bei dem die Interessen von Staaten und Unternehmen als Rechte beschrieben würden, die den individuellen bürgerlichen Freiheiten gleichgestellt sind).

 

1958

Die Reihe der juristischen Siege der NAACP erregte die Aufmerksamkeit der IRS der Eisenhower-Regierung. die sie zwang, ihren Rechtsverteidigungsfonds in eine separate Organisation aufzuteilen. Regierungen des tiefen Südens wie die von Alabama führten auch die Doktrin der „Rechte des Staates“ als Grundlage für die Einschränkung der durch die erste Änderung garantierten persönlichen Vereinigungsfreiheit an und untersagten der NAACP, rechtmäßig in ihrem Zuständigkeitsbereich tätig zu werden. Der Oberste Gerichtshof stellte dies in Frage und beendete die NAACP-Verbote auf Landesebene im Meilenstein NAACP gegen Alabama (1958).

 

1967

1967 wurden uns die ersten NAACP Image Awards verliehen, eine jährliche Preisverleihung, die bis heute andauert.

 

2004

Als der Vorsitzende der NAACP, Julian Bond, eine kritische Stellungnahme zu Präsident George W. Bush abgab, nahm die IRS eine Seite aus dem Buch der Eisenhower-Regierung und nutzte die Gelegenheit, um den Steuerbefreiungsstatus der Organisation in Frage zu stellen. Bush seinerseits war unter Berufung auf Bonds Äußerungen der erste US-Präsident in der Neuzeit, der sich weigerte, mit der NAACP zu sprechen.

 

2006

Die IRS hat letztendlich die NAACP von Fehlverhalten befreit. In der Zwischenzeit begann der NAACP-Exekutivdirektor Bruce Gordon, einen versöhnlicheren Ton für die Organisation zu fördern – und überzeugte letztendlich Präsident Bush, 2006 auf dem NAACP-Kongress zu sprechen. Die neue, gemäßigtere NAACP war mit der Mitgliedschaft umstritten, und Gordon trat ein Jahr später zurück.

 

2008

Als Ben Jealous 2008 als Executive Director der NAACP eingestellt wurde, bedeutete dies einen bedeutenden Wendepunkt weg vom gemäßigten Ton von Bruce Gordon und hin zu einem festen, radikalen aktivistischen Ansatz, der dem Geist der Gründer der Organisation entspricht. Während die gegenwärtigen Bemühungen der NAACP durch ihre Erfolge in der Vergangenheit immer noch in den Schatten gestellt werden, scheint die Organisation mehr als ein Jahrhundert nach ihrer Gründung lebensfähig, engagiert und fokussiert zu bleiben – eine seltene Leistung, die keine andere Organisation vergleichbarer Größe erreichen konnte .

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.