Geschichte & Kultur

Hillary Clinton Zitate über Politik, Frauen, Leben

Rechtsanwältin Hillary Rodham Clinton wurde in Chicago geboren und studierte am Vassar College und an der Yale Law School. Sie war 1974 als Anwältin im Stab des Justizausschusses des Repräsentantenhauses tätig, der über die Amtsenthebung des damaligen Präsidenten Richard Nixon wegen seines Verhaltens während des Watergate-Skandals nachdachte. Sie heiratete William Jefferson Clinton. Sie benutzte ihren Namen Hillary Rodham während Clintons erster Amtszeit als Gouverneurin von Arkansas und änderte ihn dann in Hillary Rodham Clinton, als er zur Wiederwahl kandidierte.

Sie war First Lady während der Präsidentschaft von Bill Clinton (1993-2001). Hillary Clinton schaffte die gescheiterten Bemühungen, das Gesundheitswesen ernsthaft zu reformieren. Sie war das Ziel von Ermittlern und Gerüchten für ihre Beteiligung am Whitewater-Skandal. Sie verteidigte und stand ihrem Ehemann bei, als er während des Monica Lewinsky-Skandals angeklagt und angeklagt wurde .

Gegen Ende der Amtszeit ihres Mannes als Präsidentin wurde Hillary Clinton aus New York in den Senat gewählt, trat 2001 ihr Amt an und gewann 2006 die Wiederwahl. Sie kandidierte 2008 erfolglos für die Nominierung des demokratischen Präsidenten und als ihre stärkste Hauptgegnerin Barack Obama gewann die allgemeinen Wahlen. Hillary Clinton wurde 2009 zur Außenministerin ernannt und diente bis 2013.

2015 kündigte sie erneut ihre Kandidatur für die Nominierung des demokratischen Präsidenten an, die sie 2016 gewann. Sie verlor bei den Wahlen im November, gewann die Volksabstimmung mit 3 Millionen, verlor aber die Wahl des Wahlkollegiums.

 

Wählen Sie Hillary Rodham Clinton Zitate

    • „Es kann keine echte Demokratie geben, wenn nicht Frauenstimmen gehört werden. Es kann keine echte Demokratie geben, wenn Frauen nicht die Möglichkeit erhalten, Verantwortung für ihr eigenes Leben zu übernehmen. Es kann keine echte Demokratie geben, wenn nicht alle Bürger in der Lage sind, uneingeschränkt am Leben ihres Landes teilzunehmen Wir alle schulden so viel denen, die vorher gekommen sind und heute Abend euch allen gehören.  [11. Juli 1997] „
    •  „Beim heutigen Sieg geht es nicht um eine Person. Er gehört Generationen von Frauen und Männern, die gekämpft und geopfert haben und diesen Moment möglich gemacht haben.  [7. Juni 2016]“
    • „Die Leute können mich danach beurteilen, was ich getan habe. Und ich denke, wenn jemand in der Öffentlichkeit ist, ist es das, was sie tun. Ich bin also völlig zufrieden damit, wer ich bin, wofür ich stehe und was ich immer habe Stand für.“
    • „Ich hätte wohl zu Hause bleiben und Kekse backen und Tee trinken können, aber ich habe mich entschlossen, meinen Beruf zu erfüllen, den ich vor dem öffentlichen Leben meines Mannes angetreten habe.“
    • „Wenn ich eine Geschichte von der Titelseite streichen möchte, ändere ich einfach meine Frisur.

 

    • „Die Herausforderungen des Wandels sind immer schwierig. Es ist wichtig, dass wir beginnen, die Herausforderungen, denen sich diese Nation gegenübersieht, auszupacken und zu erkennen, dass wir alle eine Rolle spielen, die es erfordert, dass wir uns ändern und verantwortungsbewusster für die Gestaltung unserer eigenen Zukunft werden.“
    • „Die Herausforderung besteht nun darin, Politik als die Kunst zu praktizieren, das Unmögliche möglich zu machen.“
    • „Wenn ich eine Geschichte von der Titelseite streichen möchte, ändere ich einfach meine Frisur.
    • „Das Scheitern war hauptsächlich politisch und politisch bedingt. Es gab viele Interessen, die sich überhaupt nicht darüber freuten, ihren finanziellen Anteil auf eine Weise zu verlieren, wie das System derzeit funktioniert, aber ich denke, ich wurde ein Blitzableiter für einige dieser Kritikpunkte. [ über ihre Rolle als First Lady bei dem Versuch, Reformen in der Krankenversicherung zu gewinnen] „
    • „In der Bibel heißt es, dass sie Jesus gefragt haben, wie oft Sie vergeben sollen, und er hat 70 Mal gesagt, 7. Nun, ich möchte, dass Sie alle wissen, dass ich ein Diagramm führe.
    • „Ich bin von einem Barry Goldwater-Republikaner zu einem New Democrat gewechselt, aber ich denke, meine zugrunde liegenden Werte sind ziemlich konstant geblieben; Eigenverantwortung und Gemeinschaft. Ich sehe diese nicht als inkonsistent.“

 

    • „Ich bin keine Tammy Wynette, die meinem Mann zur Seite steht.“
    • „Ich habe Tausende und Abertausende von Männern und Frauen getroffen, die sich für die Wahl entschieden haben. Ich habe noch nie jemanden getroffen, der sich für Abtreibung einsetzt. Wahlfreiheit bedeutet nicht Abtreibung. Wahlfreiheit bedeutet, dem Einzelnen zu vertrauen, die richtige Entscheidung zu treffen.“ für sich und ihre Familie, und diese Entscheidung niemandem anzuvertrauen, der in irgendeiner Hinsicht die Autorität der Regierung trägt. „
    • „Ohne reproduktive Gesundheit kann man keine Gesundheit von Müttern haben. Und reproduktive Gesundheit umfasst Empfängnisverhütung und Familienplanung sowie den Zugang zu legaler und sicherer Abtreibung.“
    • „Wann beginnt das Leben? Wann endet es? Wer trifft diese Entscheidungen? … Jeden Tag, in Krankenhäusern, Heimen und Hospizen … haben die Menschen mit diesen tiefgreifenden Problemen zu kämpfen.“
    • „Eleanor Roosevelt hat verstanden, dass jeder von uns jeden Tag Entscheidungen über die Art von Person treffen muss, die wir sind und was wir werden möchten. Sie können sich dafür entscheiden, jemand zu sein, der Menschen zusammenbringt, oder Sie können denen zum Opfer fallen, die dies wünschen Teilen Sie uns. Sie können jemand sein, der sich selbst erzieht, oder Sie können glauben, dass es klug und zynisch ist, negativ zu sein. Sie haben die Wahl. „

 

    • „Wenn ich über“ Es braucht ein Dorf „spreche, spreche ich offensichtlich nicht mehr nur oder hauptsächlich über geografische Dörfer, sondern über das Netzwerk von Beziehungen und Werten, die uns verbinden und zusammenhalten.“
    • „Keine Regierung kann ein Kind lieben, und keine Politik kann die Fürsorge einer Familie ersetzen. Gleichzeitig kann die Regierung Familien unterstützen oder untergraben, wenn sie mit moralischen, sozialen und wirtschaftlichen Belastungen bei der Betreuung von Kindern fertig werden.“
    • „Wenn ein Land Minderheiten- und Menschenrechte, einschließlich der Rechte der Frauen, nicht anerkennt, wird es nicht die Art von Stabilität und Wohlstand geben, die möglich ist.“
    • „Ich habe es satt, dass Leute sagen, wenn Sie mit dieser Regierung debattieren und nicht einverstanden sind, sind Sie irgendwie nicht patriotisch. Wir müssen aufstehen und sagen, wir sind Amerikaner, und wir haben das Recht, zu debattieren und nicht zuzustimmen.“ jede Verwaltung. „
    • „Wir sind Amerikaner. Wir haben das Recht, an jeder Regierung teilzunehmen und darüber zu debattieren.“
    • „Unser Leben ist eine Mischung aus verschiedenen Rollen. Die meisten von uns tun ihr Bestes, um das richtige Gleichgewicht zu finden. Für mich ist dieses Gleichgewicht Familie, Arbeit und Dienst.“

 

    • „Ich wurde nicht als First Lady oder Senator geboren. Ich wurde nicht als Demokrat geboren. Ich wurde nicht als Anwalt oder Anwalt für Frauen- und Menschenrechte geboren. Ich wurde nicht als Frau oder Mutter geboren.“
    • „Ich werde gegen die Spaltungspolitik der Rache und Vergeltung kämpfen. Wenn Sie mich für Sie arbeiten lassen, werde ich daran arbeiten, die Menschen zu erheben, nicht sie niederzuschlagen.“
    • „Ich bin besonders entsetzt über den Einsatz von Propaganda und die Manipulation der Wahrheit und die Revision der Geschichte.“
    • „Würden Sie Ihren Eltern etwas für mich erzählen? Fragen Sie sie, ob sie eine Waffe in ihrem Haus haben, schließen Sie sie bitte ab oder nehmen Sie sie aus ihrem Haus. Werden Sie das als gute Bürger tun? [Zu einer Gruppe von Schulkindern]“
    • „Ich denke, es drängt uns erneut, gründlich darüber nachzudenken, was wir tun können, um sicherzustellen, dass Kinder, Kriminelle und geistig unausgeglichene Menschen keine Waffen in die Hände bekommen. Ich hoffe, wir werden als Nation zusammenkommen und alles tun, was auch immer.“ nimmt, um Waffen von Leuten fernzuhalten, die nichts mit ihnen zu tun haben. „
    • „Wir müssen genauso gut darauf vorbereitet sein, uns gegen Gefahren für die öffentliche Gesundheit zu verteidigen, wie wir uns gegen jede ausländische Gefahr verteidigen sollten.“

 

  • „Würde kommt nicht von rächenden Beleidigungen, insbesondere von Gewalt, die niemals gerechtfertigt werden kann. Sie kommt von der Übernahme von Verantwortung und der Förderung unserer gemeinsamen Menschlichkeit.“
  • „Gott segne das Amerika, das wir erschaffen wollen.“
  • „Ich muss gestehen, dass mir in den Sinn gekommen ist, dass man kein Republikaner und Christ sein kann.“
  • „Frauen sind das größte unerschlossene Talentreservoir der Welt.“
  • „In zu vielen Fällen hat der Marsch zur Globalisierung auch die Marginalisierung von Frauen und Mädchen bedeutet. Und das muss sich ändern.“
  • „Abstimmungen sind das wertvollste Recht eines jeden Bürgers, und wir sind moralisch verpflichtet, die Integrität unseres Abstimmungsprozesses sicherzustellen.“

 

Aus Hillary Clintons Nominierungsrede auf dem Democratic National Convention 2016

    • „Wenn der Kampf für bezahlbare Kinderbetreuung und bezahlten Familienurlaub die Frauenkarte spielt, dann gib mir Bescheid!“
    • „Das Motto unseres Landes lautet e Pluribus Unum: Von vielen sind wir eins. Werden wir diesem Motto treu bleiben?“
    • „Lassen Sie sich also von niemandem sagen, dass unser Land schwach ist. Wir sind es nicht. Lassen Sie sich von niemandem sagen, dass wir nicht das Zeug dazu haben. Wir tun es. Und vor allem glauben Sie niemandem, der es tut.“ sagt: „Ich allein kann es reparieren.“
    • „Keiner von uns kann eine Familie gründen, ein Geschäft aufbauen, eine Gemeinschaft heilen oder ein Land ganz alleine erheben. Amerika braucht jeden von uns, um seine Energie, unsere Talente und unseren Ehrgeiz zu verleihen, unsere Nation besser und stärker zu machen.“
    • „Als Tochter meiner Mutter und Mutter meiner Tochter hier zu stehen, bin ich so glücklich, dass dieser Tag gekommen ist. Glücklich für Großmütter und kleine Mädchen und alle dazwischen. Glücklich auch für Jungen und Männer – denn wenn in Amerika eine Barriere fällt, Für jeden macht es den Weg frei für alle. Wenn es keine Decken gibt, ist der Himmel die Grenze. Also lasst uns weitermachen, bis jede der 161 Millionen Frauen und Mädchen in ganz Amerika die Chance hat, die sie verdient. Weil sie noch wichtiger ist als die Geschichte Wir machen heute Abend die Geschichte, die wir in den kommenden Jahren gemeinsam schreiben werden. „

 

    • „Aber keiner von uns kann mit dem Status Quo zufrieden sein. Bei weitem nicht.“
    • „Meine Hauptaufgabe als Präsident wird es sein, von meinem ersten bis zu meinem letzten Tag im Amt mehr Chancen und mehr gute Arbeitsplätze mit steigenden Löhnen hier in den Vereinigten Staaten zu schaffen!“
    • „Ich glaube, Amerika gedeiht, wenn die Mittelklasse gedeiht.“
    • „Ich glaube, dass unsere Wirtschaft nicht so funktioniert, wie sie sollte, weil unsere Demokratie nicht so funktioniert, wie sie sollte.“
    • „Es ist falsch, mit einer Hand Steuererleichterungen zu nehmen und mit der anderen rosa Zettel auszugeben.“
    • „Ich glaube an die Wissenschaft. Ich glaube, dass der Klimawandel real ist und dass wir unseren Planeten retten können, während wir Millionen gut bezahlter Arbeitsplätze für saubere Energie schaffen.“
    • Er sprach ungerade 70 Minuten – und ich meine ungerade.
    • „Wenn man in Amerika davon träumen kann, sollte man es bauen können.“
    • „Fragen Sie sich: Hat Donald Trump das Temperament, Oberbefehlshaber zu sein? Donald Trump kann nicht einmal mit dem Durcheinander einer Präsidentschaftskampagne umgehen. Er verliert seine Coolness bei der geringsten Provokation. Wenn er hart geworden ist Frage eines Reporters. Wenn er in einer Debatte herausgefordert wird. Wenn er einen Demonstranten bei einer Kundgebung sieht. Stellen Sie sich vor, er steht im Oval Office vor einer echten Krise. Ein Mann, den Sie mit einem Tweet ködern können, ist kein Mann, dem wir mit Atomwaffen vertrauen können . „

 

    • „Ich kann es nicht besser ausdrücken als Jackie Kennedy nach der Kubakrise. Sie sagte, dass Präsident Kennedy in dieser sehr gefährlichen Zeit besorgt war, dass ein Krieg beginnen könnte – nicht von großen Männern mit Selbstbeherrschung und Zurückhaltung. aber von kleinen Männern – diejenigen, die von Angst und Stolz bewegt sind. „
    • „Stärke hängt von Intelligenz, Urteilsvermögen, kühler Entschlossenheit und der präzisen und strategischen Anwendung von Macht ab.“
    • „Ich bin nicht hier, um den 2. Änderungsantrag aufzuheben. Ich bin nicht hier, um Ihre Waffen wegzunehmen. Ich möchte nur nicht, dass Sie von jemandem erschossen werden, der überhaupt keine Waffe haben sollte.“
    • „Also versetzen wir uns in die Lage junger schwarzer und lateinamerikanischer Männer und Frauen, die den Auswirkungen des systemischen Rassismus ausgesetzt sind und das Gefühl haben, dass ihr Leben verfügbar ist. Versetzen wir uns in die Lage von Polizisten, die ihre Kinder und Ehepartner küssen Auf Wiedersehen jeden Tag und auf dem Weg zu einer gefährlichen und notwendigen Arbeit. Wir werden unser Strafjustizsystem von Ende zu Ende reformieren und das Vertrauen zwischen den Strafverfolgungsbehörden und den Gemeinden, denen sie dienen, wieder aufbauen. „

 

  • „Jede Generation von Amerikanern hat sich zusammengeschlossen, um unser Land freier, gerechter und stärker zu machen. Keiner von uns kann es alleine schaffen. Ich weiß, dass es in einer Zeit, in der so viel uns auseinander zu ziehen scheint, schwer vorstellbar sein kann, wie Wir werden uns jemals wieder zusammenreißen. Aber ich bin heute Abend hier, um es Ihnen zu sagen – Fortschritte sind möglich. „

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.