Geschichte & Kultur

12 kostenlose jüdische Genealogie-Datenbanken online

Es gibt zahlreiche jüdische Ahnenforschungsressourcen und Datenbanken online für Ahnenforscher, die ihre jüdischen Vorfahren erforschen. Jede hier aufgeführte jüdische Genealogie-Ressource enthält kostenlose Datenbanken und Quellen, die sich auf jüdische Vorfahren beziehen, obwohl in einigen einige kostenpflichtige Datenbanken gemischt sind. Diese sind in den Beschreibungen angegeben, sofern zutreffend.

01 von 12

Indexierung jüdischer Aufzeichnungen – Polen

Über 5 Millionen Namen finden Sie in dieser kostenlosen, durchsuchbaren Datenbank mit Indexen zu jüdischen Lebensdaten Polens.
JRI-Polen

JRI – Polen beherbergt eine große, vollständig durchsuchbare Datenbank mit Indizes zu jüdischen Lebensdaten. Über 5 Millionen Datensätze aus mehr als 550 polnischen Städten und neue Datensätze werden regelmäßig indexiert und hinzugefügt. Die Suchergebnisse für mehr als 1,2 Millionen Datensätze verweisen auch auf digitalisierte Bilder. Spenden können an die Indexierung von Aufzeichnungen für bestimmte Städte gerichtet werden.

Diese Datenbank ist kostenlos, aber Spenden sind willkommen.

02 von 12

Yad Vashem – Shoah Names Database

Die zentrale Datenbank der Namen von Shoah-Opfern enthält jetzt 4,5 Millionen Namen von Holocaust-Opfern.
© 2016 Yad Vashem Die Erinnerungsbehörde der Holocaust-Märtyrer und Helden

Yad Vashem und seine Partner haben die Namen und biografischen Details von mehr als 4,5 Millionen jüdischen Holocaust-Opfern gesammelt. Diese kostenlose Datenbank enthält Informationen aus verschiedenen Quellen, darunter über 2,6 Millionen Seiten mit Zeugnissen, die von Holocaust-Nachkommen eingesandt wurden. Einige davon stammen aus den 1950er Jahren und enthalten Namen der Eltern und sogar Fotos.

Diese Datenbank ist kostenlos.

03 von 12

Der Stammbaum des jüdischen Volkes (FTJP)

In dieser kostenlosen, zentralisierten Datenbank jüdischer Stammbäume können über 5 Millionen Namen gesucht werden
© 2016, JewishGen

Durchsuchen Sie Daten von mehr als vier Millionen Menschen aus Stammbäumen, die von mehr als 3.700 jüdischen Ahnenforschern weltweit eingereicht wurden. Frei von JewishGen, der Internationalen Vereinigung Jüdischer Genealogischer Gesellschaften (IAJGS) und dem Nahum Goldmann Museum der Jüdischen Diaspora (Beit Hatefutsot).

Diese Datenbank ist kostenlos.

04 von 12

Nationalbibliothek von Israel: Historische jüdische Presse

Durchsuchen oder durchsuchen Sie historische jüdische Zeitungen in dieser Online-Sammlung von Historical Jewish Press.
Historische jüdische Presse, gegründet von der Nationalbibliothek und der Universität Tel Aviv

Die Universität Tel Aviv und die Nationalbibliothek von Israel beherbergen diese Sammlung jüdischer Zeitungen, die in verschiedenen Ländern, Sprachen und Zeiträumen veröffentlicht wurden. Die Volltextsuche ist für alle Inhalte verfügbar, die im Verlauf der Veröffentlichung jeder Zeitung veröffentlicht wurden, sowie für digitalisierte Zeitungsbilder.

05 von 12

Der JewishGen Family Finder (JGFF)

Suchen Sie kostenlos in dieser Online-Zusammenstellung von Nachnamen und Städten, die derzeit von über 80.000 jüdischen Ahnenforschern weltweit recherchiert werden. Die JewishGen Family Finder-Datenbank enthält über 400.000 Einträge: 100.000 Ahnennamen und 18.000 Ortsnamen. Sie ist indiziert und wird sowohl mit dem Nachnamen als auch mit dem Ortsnamen referenziert.

Diese Datenbank ist kostenlos.

06 von 12

Jüdische Familiengeschichtensammlung bei Ancestry.de

Während die meisten historischen Datenbanken von Ancestry.com nur bezahlten Abonnenten zur Verfügung stehen, bleiben viele der jüdischen Sammlungen zur Familiengeschichte kostenlos, solange sie auf Ancestry.com existieren. Durch Partnerschaften mit JewishGen, dem American Jewish Joint Distribution Committee (JDC), der American Jewish Historical Society und der Miriam Weiner Route to Roots Foundation, Inc. wurde eine große Online-Sammlung kostenloser jüdischer historischer Aufzeichnungen erstellt, einschließlich Volkszählungs- und Wählerlisten sowie wichtiger Aufzeichnungen und mehr. Kostenlose und Abonnement-Datensätze werden in diesen Sammlungen gemischt. Seien Sie also vorsichtig – nicht alles steht Nicht-Abonnenten offen!
Diese Datenbank ist eine Mischung aus kostenlos und Abonnement.

07 von 12

Konsolidierter jüdischer Familiennamenindex

Avotaynu, die Zeitschrift für jüdische Genealogie, beherbergt den kostenlosen Consolidated Jewish Surname Index (CJSI), ein Zugang zu Informationen über 699.084 meist jüdische Nachnamen, die in 42 verschiedenen Datenbanken erscheinen und zusammen mehr als 7,3 Millionen Datensätze enthalten. Einige der Datenbanken sind sofort im Internet zugänglich, während andere in veröffentlichten Büchern und Mikrofiche zu finden sind, die von den meisten jüdischen genealogischen Gesellschaften auf der ganzen Welt erhältlich sind.

Diese Datenbank ist kostenlos.

08 von 12

Das Jüdische Online-Bestattungsregister von JewishGen (JOWBR)

Diese kostenlos durchsuchbare Datenbank auf JewishGen enthält Namen und andere identifizierende Informationen von Friedhöfen und Bestattungsunterlagen weltweit.

Diese Datenbank ist kostenlos.

09 von 12

Digitales Denkmal für die jüdische Gemeinde in den Niederlanden

Diese kostenlose Internetseite dient als digitales Denkmal, das der Erinnerung an alle Männer, Frauen und Kinder gewidmet ist, die während der Besetzung der Niederlande durch die Nazis als Juden verfolgt wurden und die Shoah nicht überlebten – einschließlich der beiden in den USA geborenen Niederländer sowie die Juden, die aus Deutschland und anderen Ländern in die Niederlande geflohen sind. Jeder Einzelne hat eine eigene Seite, die an sein Leben erinnert und grundlegende Details wie Geburt und Tod enthält. Wenn möglich, enthält es auch eine Rekonstruktion familiärer Beziehungen sowie Adressen aus den Jahren 1941 oder 1942, sodass Sie einen virtuellen Spaziergang durch Straßen und Städte machen und auch deren Nachbarn treffen können.

Diese Datenbank ist kostenlos.

10 von 12

Routen zu Wurzeln – Osteuropa-Archivdatenbank

Mit dieser kostenlosen Online-Datenbank können Sie nach Stadt oder Land suchen, um festzustellen, welche jüdischen und anderen Aufzeichnungen in Archiven für Weißrussland, Polen, die Ukraine, Litauen und Moldawien aufbewahrt werden. Zu den Archiven, die auf der Website Routen zu Routen indexiert sind, gehören das Historische Archiv von Lemberg, das Krakauer Archiv, das Przemysl-Archiv, das Rzeszow-Archiv, das Tarnow-Archiv und das Warschauer AGAD-Archiv sowie regionale Archive in Lemberg, Iwano-Frankiwsk (Stanislawow), Tarnopol und anderen. Diese Aufzeichnungen sind nicht online, aber Sie können eine Liste für die Stadt Ihres Vorfahren ausdrucken, aus der hervorgeht, welche Aufzeichnungen verfügbar sind und wo / wie Sie darauf zugreifen können.

11 von 12

Yizkor Buchdatenbank

Wenn Sie Vorfahren haben, die vor verschiedenen Pogromen oder dem Holocaust umgekommen sind oder geflohen sind, finden Sie häufig Informationen zur jüdischen Geschichte und zum Gedenken in Yizkor-Büchern oder Gedenkbüchern. Mit dieser kostenlosen JewishGen-Datenbank können Sie nach Stadt oder Region suchen, um Beschreibungen der verfügbaren Yizkor-Bücher für diesen Ort sowie die Namen der Bibliotheken mit diesen Büchern und Links zu Online-Übersetzungen (falls verfügbar) zu finden.

12 von 12

Die Knowles-Sammlung bei FamilySearch

Die Knowles Collection, eine kostenlose populäre Datenbank jüdischer Aufzeichnungen, die von den britischen Inseln stammen, baut auf Arbeiten auf, die der verstorbene Isobel Mordy – ein bekannter Historiker der Juden der britischen Inseln – begonnen hat. Todd Knowles hat diese Sammlung erheblich auf über 40.000 Namen aus über 100 einzelnen Quellen erweitert. Kostenlos online verfügbar bei FamilySearch.org im Gedcom-Format, das von Ihrer Genealogie-Software oder von der kostenlosen Online-PAF-Genealogie-Software gelesen werden kann. die auf derselben Seite zum Download zur Verfügung steht.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.