Geschichte & Kultur

Berühmte Piraten in Büchern und Filmen

Die fiktiven Piraten der heutigen Bücher und Filme haben nicht viel mit den echten Freibeutern zu tun , die vor Jahrhunderten über die Meere segelten! Hier sind einige der berühmtesten Piraten der Fiktion, deren historische Genauigkeit ein gutes Maß ist.

 

Langer John Silver

    • Wo er auftaucht: Treasure Island von Robert Louis Stevenson und anschließend unzählige Bücher, Filme, Fernsehsendungen, Videospiele usw. Robert Newton spielte ihn in den 1950er Jahren mehrmals: Seine Sprache und sein Dialekt sind für das so beliebte „Piratensprechen“ verantwortlich heute („Arrrr, Kumpel!“). Er ist auch eine wichtige Figur in der TV-Show Black Sails .
    • Beschreibung: Long John Silver war ein charmanter Schurke. Der junge Jim Hawkins und seine Freunde machten sich auf die Suche nach einem großen Schatz: Sie mieten ein Schiff und eine Besatzung, einschließlich des einbeinigen Silbers. Silber ist zunächst ein treuer Verbündeter, doch bald wird sein Verrat entdeckt, als er versucht, das Schiff und den Schatz zu stehlen. Silber ist eine der großartigsten literarischen Figuren aller Zeiten und wohl der bekannteste fiktive Pirat aller Zeiten. In Black Sails ist Silver klug und opportunistisch.
    • Genauigkeit: Long John Silver ist überraschend genau. Wie viele Piraten hatte er irgendwo im Kampf ein Glied verloren: Dies hätte ihn berechtigt, unter den meisten Piratenartikeln zusätzliche Beute zu machen. Ebenso wie viele verkrüppelte Piraten wurde er Schiffskoch. Sein Verrat und seine Fähigkeit, die Seiten hin und her zu wechseln, kennzeichnen ihn als wahren Piraten. Er war Quartiermeister unter dem berüchtigten Captain Flint: Es wurde gesagt, dass Silver der einzige Mann war, den Flint fürchtete. Dies ist auch richtig, da der Quartiermeister der zweitwichtigste Posten auf einem Piratenschiff und eine wichtige Kontrolle der Macht des Kapitäns war.

 

 

Kapitän Jack Sparrow

    • Wo er auftritt: Die Fluch der Karibik- Filme und alle möglichen anderen kommerziellen Bindungen von Disney: Videospiele, Spielzeug, Bücher usw.
    • Beschreibung: Captain Jack Sparrow, gespielt von Schauspieler Johnny Depp, ist ein liebenswerter Schurke, der sofort die Seite wechseln kann, aber immer auf der Seite der Guten zu stehen scheint. Sparrow ist charmant und schlau und kann sich leicht in Schwierigkeiten hinein- und herausreden. Er hat eine tiefe Verbundenheit mit Piraterie und dem Kapitän eines Piratenschiffs.
    • Genauigkeit: Captain Jack Sparrow ist historisch nicht sehr genau. Er soll ein führendes Mitglied des Brüdergerichts sein, einer Konföderation von Piraten. Während es im späten 17. Jahrhundert eine lose Organisation gab, die Brüder der Küste genannt wurde, waren ihre Mitglieder Freibeuter und Freibeuter, keine Piraten. Piraten arbeiteten selten zusammen und raubten sich manchmal sogar gegenseitig aus. Captain Jacks Vorliebe für Waffen wie Pistolen und Säbel ist zutreffend. Seine Fähigkeit, seinen Verstand anstelle von roher Gewalt einzusetzen, war ein Kennzeichen einiger, aber nicht vieler Piraten: Howell Davis und Bartholomew Roberts sind zwei Beispiele. Andere Aspekte seines Charakters, wie das Untotenwerden als Teil eines Fluches der Azteken, sind natürlich Unsinn.

 

 

Captain Hook

    • Wo er auftaucht: Captain Hook ist der Hauptgegner von Peter Pan. Er trat 1904 zum ersten Mal in JM Barries Stück „Peter Pan oder der Junge, der nicht erwachsen werden würde“ auf. Er hat in fast allem, was mit Peter Pan zu tun hat, mitgewirkt, seit er Filme, Bücher, Cartoons, Videospiele usw. aufgenommen hat.
    • Beschreibung: Hook ist ein hübscher Pirat, der sich in ausgefallene Kleidung kleidet. Er hat einen Haken anstelle einer Hand, seit er die Hand in einem Schwertkampf an Peter verloren hat. Peter fütterte ein hungriges Krokodil mit der Hand, das nun Hook folgt und hofft, den Rest von ihm zu essen. Hook, der Herr des Piratendorfes in Neverland, ist klug, böse und grausam.
    • Genauigkeit: Hook ist nicht besonders genau und hat tatsächlich bestimmte Mythen über Piraten verbreitet. Er ist ständig bemüht, Peter, die verlorenen Jungen oder jeden anderen Feind dazu zu bringen, „über die Planke zu gehen“. Dieser Mythos wird heute häufig mit Piraten in Verbindung gebracht, hauptsächlich wegen Hooks Beliebtheit, obwohl nur sehr wenige Piratencrews jemals jemanden gezwungen haben, über die Planke zu gehen. Haken für Hände sind mittlerweile auch ein beliebter Bestandteil von Piraten-Halloween-Kostümen, obwohl es keine berühmten historischen Piraten gibt, die jemals einen getragen haben.

 

 

Fürchte Piraten Roberts

  • Wo er auftaucht: Dread Pirate Roberts ist eine Figur aus dem Roman The Princess Bride von 1973 und dem gleichnamigen Film von 1987.
  • Beschreibung: Roberts ist ein sehr furchterregender Pirat, der die Meere terrorisiert. Es zeigt sich jedoch, dass Roberts (der eine Maske trägt) nicht einer, sondern mehrere Männer ist, die den Namen an eine Reihe von Nachfolgern weitergegeben haben. Jeder „Dread Pirate Roberts“ geht nach dem Training seines Ersatzes in den Ruhestand, wenn er reich ist. Westley, der Held des Buches und des Films, war eine Weile Dread Pirate Roberts, bevor er ging, um Prinzessin Buttercup, seine wahre Liebe, zu suchen.
  • Genauigkeit: Sehr wenig. Es gibt keine Aufzeichnungen darüber, dass Piraten ihren Namen franchisieren oder etwas für „wahre Liebe“ tun, es sei denn, ihre wahre Liebe zu Gold und Plünderungen zählt. Fast das einzige, was historisch korrekt ist, ist der Name, eine Anspielung auf Bartholomäus Roberts. den größten Piraten des Goldenen Zeitalters der Piraterie. Trotzdem machen das Buch und der Film viel Spaß!

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.