Geschichte & Kultur

Decker Nachname Herkunft und Familiengeschichte

Der  Decker- Familienname entstand am häufigsten als beruflicher Familienname für einen Dachdecker oder ein Strohdach, abgeleitet vom althochdeutschen Wort decker , dh einer Person, die Dächer mit Ziegeln, Stroh oder Schiefer bedeckte. Die Bedeutung des Wortes wurde im Mittelalter auf Tischler und andere Handwerker ausgedehnt und bezog sich auf jemanden, der die Decks von Schiffen baute oder verlegte. Der beliebte niederländische Familienname Dekker hat dieselbe Bedeutung, abgeleitet vom mittelholländischen  Deck (e) re , von  decken , was „abdecken“ bedeutet.

Der Decker Nachname kann auch vom deutschen Decher abgeleitet sein , was die Menge von zehn bedeutet; Dies könnte auch ein Name gewesen sein, der dem zehnten Kind gegeben wurde.

Alternative Schreibweisen für Nachnamen: DEKER, DECKER, DECHER, DECKARD, DECHARD, DEKKER, DEKKES, DEKK, DECK, DECKERT

Nachname Herkunft: Deutsch. Niederländisch

 

Wo auf der Welt wird der Nachname „Decker“ gefunden?

Laut World Names PublicProfiler ist der Decker-Familienname in Neufundland und Labrador, Kanada, am häufigsten anzutreffen, basierend auf dem prozentualen Anteil der Bevölkerung. Es ist auch ein sehr beliebter Familienname in den Ländern Luxemburg und Deutschland. Die Forbears-Familiennamenverteilungskarte für 2014 identifiziert den Decker-Familiennamen aufgrund der Häufigkeitsverteilung als sehr beliebt in Sierra Leone.

 

Berühmte Personen mit dem Nachnamen „Decker“

  • Jessie James Decker – US-amerikanische Country-Pop-Singer-Songwriterin und Reality-TV-Persönlichkeit
  • Eric Decker – American National League Football-Empfänger
  • Desmond Dekker – jamaikanischer Singer-Songwriter und Musiker
  • Thomas Dekker – Englischer Dramatiker und Broschürenautor

 

Genealogie-Ressourcen für den Nachnamen DECKER

  • Decker Family Genealogy Forum. Durchsuchen Sie dieses beliebte Genealogie-Forum nach dem Decker-Nachnamen, um andere zu finden, die möglicherweise nach Ihren Vorfahren suchen, oder stellen Sie Ihre eigene Decker-Nachnamenabfrage.
  • FamilySearch – DECKER Genealogie – Entdecken Sie über 1,3 Millionen Ergebnisse, einschließlich digitalisierter Aufzeichnungen, Datenbankeinträge und Online-Stammbäume für den Decker-Nachnamen und seine Variationen auf der KOSTENLOSEN FamilySearch-Website, mit freundlicher Genehmigung der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage.
  • GeneaNet – Decker Records. GeneaNet enthält Archivaufzeichnungen, Stammbäume und andere Ressourcen für Personen mit dem Nachnamen Decker, wobei der Schwerpunkt auf Aufzeichnungen und Familien aus Frankreich und anderen europäischen Ländern liegt.
  • Ancestry.com: Decker-Nachname. Entdecken Sie auf der abonnementbasierten Website Ancestry.com über 2,4 Millionen digitalisierte Aufzeichnungen und Datenbankeinträge, einschließlich Volkszählungsaufzeichnungen, Passagierlisten, Militäraufzeichnungen, Landtaten, Nachlässe, Testamente und andere Aufzeichnungen für den Decker-Nachnamen

 

Ressourcen und weiterführende Literatur

  • Cottle, Basilikum. Pinguin Wörterbuch der Nachnamen. Baltimore, MD: Penguin Books, 1967.
  • Dorward, David. Schottische Nachnamen. Collins Celtic (Taschenausgabe), 1998.
  • Fucilla, Joseph. Unsere italienischen Nachnamen. Genealogischer Verlag, 2003.
  • Hanks, Patrick und Flavia Hodges. Ein Wörterbuch der Nachnamen. Oxford University Press, 1989.
  • Hanks, Patrick. Wörterbuch der amerikanischen Familiennamen. Oxford University Press, 2003.
  • Reaney, PH Ein Wörterbuch der englischen Nachnamen. Oxford University Press, 1997.
  • Smith, Elsdon C. Amerikanische Nachnamen. Genealogischer Verlag, 1997.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.