Wissenschaft

Konvertieren Sie die Molarität in Teile pro Million Beispielproblem

Molarität und ppm (parts per million) sind zwei Maßeinheiten, mit denen die Konzentration einer chemischen Lösung beschrieben wird. Ein Mol entspricht der Molekül- oder Atommasse des gelösten Stoffes. Teile pro Million beziehen sich natürlich auf die Anzahl der gelösten Moleküle pro Million Teile einer Lösung. Da diese beiden Maßeinheiten in der Chemie häufig verwendet werden, ist es hilfreich zu verstehen, wie man von einer zur anderen konvertiert. Dieses Beispielproblem zeigt, wie die Molarität in Teile pro Million umgerechnet wird .

 

Molarität zu ppm Problem

Eine Lösung enthält Cu 2+ -Ionen in einer Konzentration von 3 x 10 -4 M. Wie hoch ist die Cu 2+ -Konzentration in ppm?

Lösung

Teile pro Million oder ppm ist ein Maß für die Menge einer Substanz pro Million Teile einer Lösung.
1 ppm=1 Teil „Substanz X“ / 1 × 10 6 Teile Lösung
1 ppm=1 g X / 1 × 10 6 g Lösung
1 ppm=1 × 10 –6 g X / g Lösung
1 ppm=1 μg X / g Lösung

Wenn sich die Lösung in Wasser befindet und die Dichte von Wasser. 1 g / ml ist, dann ist
1 ppm=1 μg X / ml Lösung

Die Molarität verwendet Mol / l, daher müssen die ml in L
1 ppm=1 μg X / (ml Lösung) x (1 l / 1000 ml)
1 ppm=1000 μg X / l Lösung
1 ppm=1 mg X / umgewandelt werden. L Lösung

Wir kennen die Molarität der Lösung in Mol / l. Wir müssen mg / l finden. Umrechnen Sie dazu Mol in mg.
Mol / l Cu 2+=3 × 10 –4 M.

Aus dem Periodensystem. die  Atommasse von Cu. 63,55 g / mol
mol / l Cu 2+=(3 × 10 -4 mol x 63,55 g / mol) / L
mol / l Cu 2+=1,9 x 10 – 2 g / l

Wir wollen mg Cu 2+ , also
Mol / l Cu 2+=1,9 × 10 –2 g / l × 1000 mg / 1 g
Mol / l Cu 2+=19 mg / l
In verdünnten Lösungen 1 ppm=1 mg / l.
Mol / l Cu 2+=19 ppm

Antworten

Eine Lösung mit einer Cu 2+ -Ionenkonzentration von 3 × 10 –4 M entspricht 19 ppm.

 

Beispiel für die Umwandlung von ppm in Molarität

Sie können die Einheitenumrechnung auch andersherum durchführen. Denken Sie daran, dass Sie für verdünnte Lösungen die Näherung verwenden können, dass 1 ppm 1 mg / l entspricht. Verwenden Sie die Atommassen aus dem Periodensystem, um die Molmasse des gelösten Stoffes zu ermitteln.

Lassen Sie uns zum Beispiel die ppm-Konzentration von Chloridionen in einer 0,1 M NaCl-Lösung ermitteln.

Eine 1 M Natriumchloridlösung (NaCl) hat eine Molmasse von 35,45 für Chlorid, die Sie finden, wenn Sie die Atommasse von Chlor im Periodensystem nachschlagen und feststellen, dass nur 1 Cl-Ion pro NaCl-Molekül vorhanden ist. Die Natriummasse kommt nicht ins Spiel, da wir nur Chloridionen für dieses Problem untersuchen. Sie haben jetzt also die Beziehung:

35,45 g / mol oder 35,5 g / mol

Sie verschieben entweder den Dezimalpunkt um ein Leerzeichen nach links oder multiplizieren diesen Wert mit 0,1, um die Anzahl der Gramm in einer 0,1 M-Lösung zu erhalten. Für eine 0,1 M NaCl-Lösung erhalten Sie 3,55 Gramm pro Liter.

3,55 g / l entsprechen 3550 mg / l

Da 1 mg / l etwa 1 ppm ist:

Eine 0,1 M NaCl-Lösung hat eine Konzentration von etwa 3550 ppm Cl-Ionen.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.