Geschichte & Kultur

Zeitleiste von Karl dem Großen Leben und Herrschaft

Um einen schnellen Überblick über den Fortschritt des Lebens Karls des Großen zu erhalten. konsultieren Sie die chronologische Auflistung der wichtigsten Ereignisse unten.

Zeitleiste

  • 742: Karl der Große wird am 2. April geboren, traditionell in diesem Jahr, aber möglicherweise erst 747
  • 751: Karl der Große Vater Pippin wird zum König erklärt und beginnt mit der späteren karolingischen Dynastie
  • 768: Nach dem Tod von Pippin wird das Königreich Franken zwischen Charles und seinem Bruder Carloman aufgeteilt
  • 771: Carloman stirbt; Charles wird alleiniger Herrscher
  • 772: Karl der Große macht seinen ersten Überfall auf die Sachsen, was ein Erfolg ist; Dies war jedoch nur der Beginn eines ausgedehnten Kampfes gegen die dezentralen heidnischen Stämme
  • 774: Karl der Große erobert die Lombardei und wird König der Langobarden
  • 777: Der Bau eines Schlosses in Aachen beginnt
  • 778: Auf eine erfolglose Belagerung von Saragossa in Spanien folgt ein Hinterhalt der sich zurückziehenden Armee Karls des Großen durch die Basken in Roncesvalles
  • 781: Charles pilgert nach Rom und lässt seinen Sohn Pippin zum König von Italien proklamieren. hier trifft er Alcuin, der sich bereit erklärt, an den Hof Karls des Großen zu kommen
  • 782: Als Reaktion auf die jüngsten Angriffe des sächsischen Führers Widukind hat Karl der Große Berichten zufolge 4.500 sächsische Gefangene massenhaft hingerichtet
  • 787: Charles startet seinen Bildungsplan, indem er Bischöfen und Äbten befiehlt, Schulen in der Nähe ihrer Kirchen und Klöster zu eröffnen
  • 788: Karl der Große übernimmt die Kontrolle über Bayern und vereint das gesamte Territorium der germanischen Stämme in einer politischen Einheit
  • 791-796: Charles führt eine Reihe von Kampagnen gegen die Awaren im heutigen Österreich und Ungarn durch. Die Awaren werden schließlich als kulturelle Einheit zerstört
  • 796: Der Bau des Aachener Doms beginnt
  • 799: Papst Leo III. Wird in den Straßen Roms angegriffen und flieht zum Schutz nach Karl dem Großen. Der König lässt ihn sicher nach Rom zurückführen
  • 800: Karl der Große kommt nach Rom, um eine Synode zu beaufsichtigen, bei der Leo sich von den Anklagen befreit, die seine Feinde gegen ihn erhoben haben. In der Weihnachtsmesse krönt Leo Karl den Großen Kaiser
  • 804: Die sächsischen Kriege gehen endlich zu Ende
  • 812: Der byzantinische Kaiser Michael I. erkennt Karl den Großen als Kaiser an, wenn auch nicht als „römischen“ Kaiser, der der Macht, die Karl tatsächlich bereits ausübte, offizielle Macht verleiht
  • 813: Charles delegiert die kaiserliche Macht an Louis. seinen letzten überlebenden legitimen Sohn
  • 814: Karl der Große stirbt in Aachen

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.