Für Pädagogen

Anekdote – Anekdotenbeweis

Eine Anekdote ist eine Erzählung, die aus der Sicht eines Beobachters erzählt wird. Anekdoten gelten als unzuverlässig und werden selten als Mittel zur Validierung einer Lehrmethode oder -technik akzeptiert. Dennoch können anekdotische Beweise bei der Beurteilung eines Schülers hilfreich sein, insbesondere eines Schülers mit Verhaltensproblemen. Ein Ausgangspunkt für eine Verhaltensintervention sind Anekdoten, insbesondere Anekdoten, die von mehreren verschiedenen Beobachtern gesammelt wurden. Manchmal sind diese Anekdoten in ABC-Form oder Antecedent-Verhalten, Konsequenz geschrieben. eine Art und Weise, in der die Funktion des Verhaltens häufig identifiziert werden kann. Durch Beobachten der Ereignisse oder des beobachteten Verhaltens, durch Beschreiben des Verhaltens und Herausfinden der Konsequenzen oder des Nutzens, den der Schüler erhält.

Probleme mit Anekdoten

Manchmal sind Beobachter eher subjektiv als objektiv. Es ist oft schwierig zu lernen, die Topographie des Verhaltens zu beobachten, ohne ein Urteil über das Verhalten zu fällen, da wir kulturell dazu neigen, bestimmte Verhaltensweisen mit einer Bedeutung zu befördern, die möglicherweise nicht Teil des Verhaltens ist. Es kann wichtig sein, dass die Person, die den Schüler bewertet, mit einer „operativen“ Definition des Verhaltens beginnt, damit allen Beobachtern klar ist, wonach sie suchen. Es ist auch wichtig, Beobachter zu schulen, um bestimmte Verhaltensweisen explizit zu benennen. Sie können sagen, dass ein Schüler seinen Fuß herausgestreckt hat. Sie mögen sagen, es scheint, dass sie es getan haben, um einen anderen Studenten zu stolpern, also könnte es eine Aggression sein, aber Sie möchten nicht „John hat Mark absichtlich gestolpert“ sagen, es sei denn, John sagt Ihnen, dass es beabsichtigt war.

Mehrere Beobachter bieten Ihnen jedoch unterschiedliche Sichtweisen. Dies kann hilfreich sein, wenn Sie für Ihre Beobachtungen ein „ABC“ -Format verwenden. Das Erkennen der Funktion eines Verhaltens ist einer der Hauptgründe für das Sammeln anekdotischer Beweise, obwohl es oft schwierig ist, zu erkennen, was objektiv und was subjektiv ist. Wenn Sie herausfinden, welche Anekdoten von Vorurteilen oder Erwartungen beeinflusst werden, können Sie wertvolle Informationen sammeln. Die Anekdoten der Eltern liefern Informationen, können jedoch durch eine gewisse Ablehnung geprägt sein.

  • Auch bekannt als: Beobachtung, narrative Beobachtung
  • Beispiele: Als Herr Johnson begann, die Analyse des funktionalen Verhaltens zu planen, die er für Roberts störendes Verhalten durchführen musste, überprüfte er eine Reihe von Einzelberichten , die in seiner Datei aus Inhaltsbereichsklassen enthalten waren.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.