Wissenschaft

UTC, GMT und Zulu-Zeit erklärt

Wenn Sie Wettervorhersagen und Karten lesen. sehen Sie möglicherweise eine vierstellige Zahl, gefolgt vom Buchstaben „Z“ irgendwo unten oder oben. Dieser alphanumerische Code wird als Z-Zeit, UTC oder GMT bezeichnet. Alle drei sind Zeitstandards in der Wettergemeinschaft und sorgen dafür, dass Meteorologen – unabhängig davon, von wo auf der Welt sie prognostizieren – dieselbe 24-Stunden-Uhr verwenden, um Verwirrung bei der Verfolgung von Wetterereignissen zwischen Zeitzonen zu vermeiden.

Obwohl die drei Begriffe synonym verwendet werden, gibt es kleine Bedeutungsunterschiede.

GMT-Zeit: Definition

Die Greenwich Mean Time (GMT) ist die Uhrzeit am Nullmeridian (0º Länge) in Greenwich, England. Hier bedeutet das Wort „Mittelwert“ „Durchschnitt“. Es bezieht sich auf die Tatsache, dass GMT mittags jedes Jahr im Durchschnitt der Moment ist, in dem die Sonne am höchsten Punkt des Himmels am Greenwich-Meridian steht. (Aufgrund der ungleichmäßigen Geschwindigkeit der Erde in ihrer elliptischen Umlaufbahn und ihrer axialen Neigung ist die Mittags-GMT nicht immer dann, wenn die Sonne den Greenwich-Meridian überquert.) 

Geschichte der GMT. Der Einsatz von GMT begann im 19. Jahrhundert in Großbritannien, als britische Seeleute die Zeit am Greenwich Meridian und die Zeit an der Position ihres Schiffes nutzten, um die Länge des Schiffes zu bestimmen. Da Großbritannien zu dieser Zeit eine fortschrittliche maritime Nation war, übernahmen andere Seeleute die Praxis und sie verbreitete sich schließlich weltweit als standortunabhängige Standardzeitkonvention.

Das Problem mit GMT. Aus astronomischen Gründen soll der GMT-Tag um 12.00 Uhr beginnen und bis Mittag des folgenden Tages dauern. Dies erleichterte es den Astronomen, ihre Beobachtungsdaten (über Nacht aufgenommen) unter einem einzigen Kalenderdatum zu protokollieren. Aber für alle anderen begann der GMT-Tag um Mitternacht. Als in den 1920er und 1930er Jahren alle auf die Mitternachtskonvention umstellten, erhielt dieser Mitternachtszeitstandard den neuen Namen Universal Time , um Verwirrung zu vermeiden.

Seit dieser Änderung wird der Begriff GMT nicht mehr viel verwendet, außer von denen, die in Großbritannien und seinen Commonwealth-Ländern leben, wo er zur Beschreibung der Ortszeit während der Wintermonate verwendet wird. (Es ist analog zu unserer Standardzeit hier in den Vereinigten Staaten.)

UTC-Zeit: Definition

Die koordinierte Weltzeit ist eine moderne Version der Greenwich Mean Time. Wie oben erwähnt, wurde der Ausdruck, der sich auf GMT bezieht, ab Mitternacht gezählt, in den 1930er Jahren geprägt. Abgesehen davon besteht einer der größten Unterschiede zwischen GMT und UTC darin, dass UTC die Sommerzeit nicht einhält.

Rückwärts Abkürzung. Haben Sie sich jemals gefragt, warum das Akronym für Coordinated Universal Time nicht CUT ist ? Grundsätzlich ist UTC ein Kompromiss zwischen der englischen (koordinierte Weltzeit) und der französischen Phrase (Temps Universel Coordonné). die Verwendung der gleichen offiziellen Abkürzung in allen Sprachen. 

Ein anderer Name für UTC-Zeit ist „Zulu“ oder „Z-Zeit“.

Zulu-Zeit: Definition

Zulu oder Z-Zeit ist UTC-Zeit, nur mit einem anderen Namen.

Um zu verstehen, woher das „z“ kommt, betrachten Sie die Zeitzonen der Welt. JEDER wird als eine bestimmte Anzahl von Stunden „vor UTC“ oder „hinter UTC“ ausgedrückt? (Zum Beispiel ist UTC -5 die östliche Standardzeit.) Der Buchstabe „z“ bezieht sich auf die Greenwich-Zeitzone, die null Stunden (UTC + 0) beträgt. Da das phonetische NATO-Alphabet ( „Alpha“ für A, „Bravo“ für B, „Charlie“ für C … ) für z Zulu ist, nennen wir es auch „Zulu-Zeit“.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.