Wissenschaft

Was ist das Zeroth-Gesetz der Thermodynamik?

Das nullte Gesetz der Thermodynamik besagt, dass, wenn zwei Systeme beide im thermischen Gleichgewicht mit einem dritten System sind, die ersten beiden Systeme auch im thermischen Gleichgewicht miteinander sind.

Wichtige Erkenntnisse: Zeroth-Gesetz der Thermodynamik

  • Das nullte Gesetz der Thermodynamik ist eines der vier Gesetze der Thermodynamik, das besagt, dass zwei Systeme, die sich im thermischen Gleichgewicht mit einem dritten System befinden, im thermischen Gleichgewicht miteinander sind.
  • Thermodynamik ist die Untersuchung der Beziehung zwischen Wärme, Temperatur, Arbeit und Energie.
  • Im Allgemeinen bezieht sich das Gleichgewicht auf einen ausgeglichenen Zustand, der sich insgesamt nicht mit der Zeit ändert .
  • Das thermische Gleichgewicht bezieht sich auf die Situation, in der zwei Objekte, die Wärme aufeinander übertragen können, über die Zeit auf einer konstanten Temperatur bleiben.

Thermodynamik verstehen

Thermodynamik ist die Untersuchung der Beziehung zwischen der Wärme, Temperatur, Arbeit -die durchgeführt wird , wenn eine Kraft auf ein Objekt angewandt Ursachen, die zu verschiebende Objekt-und Energie. die es in vielen Formen und wird als die definierte Kapazität zu arbeiten. Die vier Gesetze der Thermodynamik beschreiben, wie sich die grundlegenden physikalischen Größen von Temperatur, Energie und Entropie in verschiedenen Situationen ändern.

Als Beispiel für die Thermodynamik in Aktion bewirkt das Aufstellen eines Topfes Wasser auf einen beheizten Ofen, dass sich der Topf erwärmt, da die Wärme vom Ofen auf den Topf übertragen wird. Dies wiederum bewirkt, dass die Wassermoleküle im Topf herumspringen. Die schnellere Bewegung dieser Moleküle wird als heißeres Wasser beobachtet.

Wenn der Ofen nicht heiß gewesen wäre, hätte er keine Wärmeenergie in den Topf übertragen; Somit hätten sich die Wassermoleküle nicht schneller bewegen können und der Wassertopf hätte sich nicht erwärmt.

Thermodynamik entstand im 19 – ten Jahrhundert, als Wissenschaftler bauten und Dampfmaschinen zu verbessern, die Nutzung Dampf zu helfen , ein Objekt wie ein Zug bewegen.

Gleichgewicht verstehen

Im Allgemeinen bezieht sich das Gleichgewicht auf einen ausgeglichenen Zustand, der sich insgesamt nicht mit der Zeit ändert . Dies bedeutet nicht, dass nichts passiert; vielmehr gleichen sich zwei Einflüsse oder Kräfte aus.

Stellen Sie sich zum Beispiel ein Gewicht vor, das an einer an der Decke befestigten Schnur hängt. Zuerst sind die beiden im Gleichgewicht und die Saite reißt nicht. Wenn jedoch mehr Gewicht an der Saite angebracht ist, wird die Saite nach unten gezogen und kann schließlich brechen, da sich die beiden nicht mehr im Gleichgewicht befinden.

Thermisches Gleichgewicht

Das thermische Gleichgewicht bezieht sich auf die Situation, in der zwei Objekte, die Wärme aufeinander übertragen können, über die Zeit auf einer konstanten Temperatur bleiben. Wärme kann auf verschiedene Arten übertragen werden, z. B. wenn die Objekte miteinander in Kontakt stehen oder wenn Wärme von einer Quelle wie einer Lampe oder einer Sonne abgestrahlt wird. Zwei Objekte befinden sich nicht im thermischen Gleichgewicht, wenn sich die Gesamttemperatur mit der Zeit ändert. Sie können sich jedoch dem thermischen Gleichgewicht nähern, wenn das heißere Objekt Wärme an das kältere überträgt.

Stellen Sie sich zum Beispiel ein kälteres Objekt vor, das ein heißeres Objekt berührt – wie Eis, das in eine heiße Tasse Kaffee gefallen ist. Nach einiger Zeit erreichen das Eis (später Wasser) und der Kaffee eine bestimmte Temperatur, die zwischen der des Eises und des Kaffees liegt. Obwohl sich die beiden Objekte zu Beginn nicht im thermischen Gleichgewicht befanden, nähern sie sich dem thermischen Gleichgewicht, der Temperatur zwischen der heißen und der kalten Temperatur , und erreichen es schließlich.

Was ist das Zeroth-Gesetz der Thermodynamik?

Das nullte Gesetz der Thermodynamik ist eines der vier Gesetze der Thermodynamik, das besagt, dass zwei Systeme, die sich im thermischen Gleichgewicht mit einem dritten System befinden, im thermischen Gleichgewicht miteinander sind. Wie aus dem obigen Abschnitt über das thermische Gleichgewicht ersichtlich, nähern sich diese drei Objekte der gleichen Temperatur.

Anwendungen des Zerothschen Gesetzes der Thermodynamik

Das nullte Gesetz der Thermodynamik wird in vielen alltäglichen Situationen gesehen.

  • Das Thermometer kann das bekannteste Beispiel für das nullte Gesetz in Aktion sein. Angenommen, der Thermostat in Ihrem Schlafzimmer zeigt 67 Grad Fahrenheit an. Dies bedeutet, dass sich der Thermostat im thermischen Gleichgewicht mit Ihrem Schlafzimmer befindet. Aufgrund des nullten Hauptsatzes der Thermodynamik können Sie jedoch davon ausgehen, dass sowohl der Raum als auch andere Objekte im Raum (z. B. eine in der Wand hängende Uhr) ebenfalls 67 Grad Fahrenheit haben.
  • Ähnlich wie im obigen Beispiel erreichen sie schließlich ein thermisches Gleichgewicht mit dem Raum, wenn Sie ein Glas Eiswasser und ein Glas heißes Wasser nehmen und einige Stunden lang auf die Küchenarbeitsplatte stellen, wobei alle 3 die gleiche Temperatur erreichen.
  • Wenn Sie eine Packung Fleisch in Ihren Gefrierschrank legen und über Nacht stehen lassen, gehen Sie davon aus, dass das Fleisch die gleiche Temperatur wie der Gefrierschrank und die anderen Gegenstände im Gefrierschrank erreicht hat.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.