Wissenschaft

Xenon-Fakten – Periodensystem der Elemente

Xenon-Fakten – Periodensystem der Elemente

Xenon ist ein Edelgas. Das Element hat die Ordnungszahl 54 und das Elementsymbol Xe. Wie alle Edelgase ist Xenon nicht sehr reaktiv, es ist jedoch bekannt, dass es chemische Verbindungen bildet. Hier ist eine Sammlung von Xenon-Fakten, einschließlich der atomaren Daten und Eigenschaften des Elements.

 

Grundlegende Fakten zu Xenon

Ordnungszahl: 54

Symbol: Xe

Atomgewicht : 131,29

Entdeckung: Sir William Ramsay; MW Travers, 1898 (England)

Elektronenkonfiguration : [Kr] 5s 2 4d 10 5p 6

Wortherkunft: Griechischer Xenon , Fremder; Xenos , seltsam

Isotope: Natürliches Xenon besteht aus einer Mischung von neun stabilen Isotopen. Weitere 20 instabile Isotope wurden identifiziert.

Eigenschaften: Xenon ist ein Edel- oder Inertgas. Xenon und andere nullwertige Elemente bilden jedoch Verbindungen. Obwohl Xenon nicht toxisch ist, sind seine Verbindungen aufgrund ihrer starken Oxidationseigenschaften hochtoxisch. Einige Xenonverbindungen sind gefärbt. Metallisches Xenon wurde hergestellt. Aufgeregtes Xenon in einer Vakuumröhre leuchtet blau. Xenon ist eines der schwersten Gase; Ein Liter Xenon wiegt 5,842 Gramm.

Verwendung: Xenongas wird in Elektronenröhren, bakteriziden Lampen, Blitzlampen und Lampen zur Anregung von Rubinlasern verwendet. Xenon wird in Anwendungen verwendet, in denen ein Gas mit hohem Molekulargewicht benötigt wird. Die Perxenate werden in der analytischen Chemie als Oxidationsmittel eingesetzt. Xenon-133 ist als Radioisotop nützlich.

Quellen: Xenon kommt in der Atmosphäre in Mengen von ungefähr einem Teil von zwanzig Millionen vor. Es wird kommerziell durch Extraktion aus flüssiger Luft erhalten. Xenon-133 und Xenon-135 werden durch Neutronenbestrahlung in luftgekühlten Kernreaktoren hergestellt.

 

Xenon-Daten

Elementklassifizierung: Inertgas

Dichte (g / cm³): 3,52 (bei -109ºC)

Schmelzpunkt (K): 161,3

Siedepunkt (K): 166,1

Aussehen: schweres, farbloses, geruchloses Edelgas

Atomvolumen (cm³ / mol): 42,9

Kovalenter Radius (pm): 131

Spezifische Wärme (bei 20 ° CJ / g mol): 0,158

Verdampfungswärme (kJ / mol): 12,65

Pauling-Negativitätszahl: 0.0

Erste ionisierende Energie (kJ / mol): 1170,0

Oxidationszustände : 7

Gitterstruktur: Gesichtszentriert kubisch

Gitterkonstante (Å): 6.200

Referenzen: Los Alamos National Laboratory (2001), Crescent Chemical Company (2001), Lange’s Handbook of Chemistry (1952), CRC Handbook of Chemistry & Physics (18. Aufl.)

Kehren Sie zum Periodensystem zurück

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.