Geschichte & Kultur

Wie schreibe ich einen Patentanspruch

Wie schreibe ich einen Patentanspruch

Patentansprüche sind Teile eines Patents, die die Grenzen des Patentschutzes definieren. Patentansprüche sind die Rechtsgrundlage für Ihren Patentschutz. Sie bilden eine Schutzgrenze um Ihr Patent, die andere darüber informiert, wenn sie Ihre Rechte verletzen. Die Grenzen dieser Zeile werden durch die Wörter und Formulierungen Ihrer Ansprüche definiert.

Da die Ansprüche der Schlüssel zum vollständigen Schutz Ihrer Erfindung sind, möchten Sie möglicherweise professionelle Hilfe in Anspruch nehmen, um sicherzustellen, dass sie ordnungsgemäß verfasst wurden. Wenn Sie diesen Abschnitt schreiben, sollten Sie den Umfang, die Merkmale und die Struktur der Ansprüche berücksichtigen.

 

Umfang

Jeder Anspruch sollte nur eine Bedeutung haben, die entweder breit oder eng sein kann, aber nicht beide gleichzeitig. Im Allgemeinen spezifiziert ein enger Anspruch mehr Details als ein breiterer Anspruch. Wenn Sie viele Ansprüche haben. von denen jeder einen anderen Geltungsbereich hat, können Sie verschiedene Aspekte Ihrer Erfindung rechtlich schützen.

Hier ist ein Beispiel eines breiten Anspruchs (Anspruch 1), der in einem Patent für einen zusammenklappbaren Zeltrahmen gefunden wurde .

Anspruch 8 desselben Patents ist enger gefasst und konzentriert sich auf einen spezifischen Aspekt eines Elements der Erfindung. Lesen Sie die Patentansprüche durch und stellen Sie fest, wie der Abschnitt mit allgemeinen Patentansprüchen beginnt und sich zu Ansprüchen entwickelt, deren Umfang enger ist.

 

Wichtige Eigenschaften

Drei Kriterien, die Sie bei der Erstellung Ihrer Ansprüche beachten sollten, sind, dass sie klar, vollständig und unterstützt sind. Jeder Anspruch muss aus einem Satz bestehen, so lang oder so kurz wie erforderlich, um vollständig zu sein.

Klar sein

Ihre Behauptung muss klar sein, damit Sie den Leser nicht dazu bringen, über die Behauptung zu spekulieren. Wenn Sie Wörter wie „dünn“, „stark“, „ein Hauptteil“, „wie“, „bei Bedarf“ verwenden, sind Sie wahrscheinlich nicht klar genug. Diese Worte zwingen den Leser zu einem subjektiven Urteil, nicht zu einer objektiven Beobachtung.

Sei vollständig

Jeder Anspruch sollte vollständig sein, damit er das erfinderische Merkmal und genügend Elemente um ihn herum abdeckt, um die Erfindung in den richtigen Kontext zu stellen.

Unterstützt werden

Die Ansprüche müssen durch die Beschreibung gestützt werden. Dies bedeutet, dass alle Eigenschaften Ihrer Erfindung, die Teil der Ansprüche sind, in der Beschreibung vollständig erläutert werden müssen. Darüber hinaus müssen alle Begriffe, die Sie in den Ansprüchen verwenden, entweder in der Beschreibung enthalten sein oder eindeutig aus der Beschreibung abgeleitet werden.

 

Struktur

Ein Anspruch ist ein einzelner Satz, der aus drei Teilen besteht: dem einleitenden Satz, dem Hauptteil des Anspruchs und dem Link, der die beiden verbindet.

Der einleitende Satz identifiziert die Kategorie der Erfindung und manchmal den Zweck, zum Beispiel eine Maschine zum Wachsen von Papier oder eine Zusammensetzung zum Düngen von Boden. Der Hauptteil des Anspruchs ist die spezifische rechtliche Beschreibung der genauen Erfindung, die geschützt wird.

Die Verknüpfung besteht aus Wörtern und Phrasen wie:

  • welches umfasst
  • einschließlich
  • bestehend aus
  • bestehend im wesentlichen aus

Beachten Sie, dass das Verknüpfungswort oder die Verknüpfungsphrase beschreibt, wie sich der Hauptteil des Anspruchs auf die einleitende Phrase bezieht. Die Verknüpfungswörter sind auch wichtig für die Beurteilung des Umfangs des Anspruchs, da sie restriktiver oder zulässiger Natur sein können.

In dem folgenden Beispiel ist „Ein Dateneingabegerät“ die einleitende Phrase, „umfassend“ ist das Verknüpfungswort und der Rest des Anspruchs ist der Körper.

 

Beispiel eines Patentanspruchs

Dateneingabevorrichtung, umfassend: eine Eingangsfläche, die dazu ausgelegt ist, lokal einem Druck oder einer Druckkraft ausgesetzt zu sein, eine Sensoreinrichtung, die unterhalb der Eingangsfläche angeordnet ist, um die Position des Drucks oder der Druckkraft auf der Eingangsfläche zu erfassen und ein Ausgangssignal auszugeben Darstellen der Position und eines Auswertungsmittels zum Auswerten des Ausgangssignals des Sensormittels. “

 

Merken Sie sich

Nur weil einer Ihrer Ansprüche beanstandet wird, bedeutet dies nicht, dass der Rest Ihrer Ansprüche ungültig ist. Jeder Anspruch wird für sich bewertet. Aus diesem Grund ist es wichtig, Ansprüche auf alle Aspekte Ihrer Erfindung zu erheben, um sicherzustellen, dass Sie den größtmöglichen Schutz erhalten. Hier sind einige Tipps zum Schreiben Ihrer Ansprüche.

  • Entscheiden Sie, welche wesentlichen Elemente Ihrer Erfindung Sie für die exklusiven Rechte beanspruchen möchten. Diese Elemente sollten diejenigen sein, die Ihre Erfindung von der bekannten Technologie unterscheiden.
  • Beginnen Sie mit Ihren breitesten Ansprüchen und gehen Sie dann zu engeren Ansprüchen über.
  • Starten Sie Ansprüche auf einer neuen Seite (getrennt von der Beschreibung) und nummerieren Sie jeden Anspruch mit arabischen Zahlen, die mit 1 beginnen.
  • Stellen Sie Ihren Ansprüchen eine kurze Aussage wie „Ich behaupte:“ voran. In einigen Patenten lautet dies wie folgt: „Die Ausführungsformen der Erfindung, in denen ein ausschließliches Eigentum oder Privileg beansprucht wird, sind wie folgt definiert:“
  • Überprüfen Sie, ob jeder Anspruch aus einer Einführung, einem Verknüpfungswort und einem Text besteht.

Eine Möglichkeit, um sicherzustellen, dass bestimmte erfinderische Merkmale in mehreren oder allen Ansprüchen enthalten sind, besteht darin, einen ersten Anspruch zu schreiben und in Ansprüchen mit engerem Umfang darauf zu verweisen. Dies bedeutet, dass alle Merkmale des ersten Anspruchs auch in den nachfolgenden Ansprüchen enthalten sind. Wenn weitere Funktionen hinzugefügt werden, wird der Umfang der Ansprüche enger.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.