Probleme

Tipps zum Schreiben effektiver Briefe an den Kongress

Tipps zum Schreiben effektiver Briefe an den Kongress

Leute, die glauben, dass Mitglieder des US-Kongresses der Post der Wähler wenig oder gar keine Aufmerksamkeit schenken, liegen einfach falsch. Prägnante, gut durchdachte persönliche Briefe sind eine der effektivsten Möglichkeiten für Amerikaner, die von ihnen gewählten Gesetzgeber zu beeinflussen.

Mitglieder des Kongresses erhalten jeden Tag Hunderte von Briefen und E-Mails, sodass Sie möchten, dass Ihr Brief auffällt. Unabhängig davon, ob Sie den US-Postdienst oder eine E-Mail verwenden, finden Sie hier einige Tipps, mit denen Sie einen Brief an den Kongress schreiben können, der Auswirkungen hat.

 

Brief oder E-Mail?

Senden Sie immer einen traditionellen Brief. Während es einfacher ist, eine E-Mail zu senden, und alle Senatoren und Vertreter jetzt E-Mail-Adressen haben, erhalten geschriebene Briefe mehr Aufmerksamkeit und Wirkung. Die Senatoren und Vertreter und ihre Mitarbeiter erhalten täglich buchstäblich Hunderte von E-Mails. E-Mails ihrer Wähler werden mit E-Mails von anderen Gesetzgebern und Mitarbeitern gemischt und können daher leicht übersehen oder ignoriert werden. Wenn Sie sich die Zeit nehmen, um einen traditionellen handgeschriebenen Brief zu senden, können Sie am besten zeigen, dass Sie sich wirklich um die Probleme kümmern, die Sie ansprechen.

 

Lokal denken

In der Regel ist es am besten, Briefe an den Vertreter Ihres örtlichen Kongressbezirks oder an die Senatoren Ihres Staates zu senden. Ihre Stimme hilft, sie zu wählen – oder auch nicht – und diese Tatsache allein hat viel Gewicht. Es hilft auch, Ihren Brief zu personalisieren. Das Senden der gleichen „Ausstecher“ -Nachricht an jedes Mitglied des Kongresses mag Aufmerksamkeit erregen, aber selten viel Beachtung finden.

Es ist auch eine gute Idee, über die Effektivität all Ihrer Kommunikationsoptionen nachzudenken. Beispielsweise kann ein persönliches Treffen auf einer Veranstaltung, im Rathaus oder in der örtlichen Niederlassung des Vertreters oft den größten Eindruck hinterlassen.

Dies ist jedoch nicht immer eine Option. Ihre nächstbeste Wahl, um Ihre Meinung zu äußern, ist ein formeller Brief und dann ein Anruf in ihrem Büro. E-Mails sind zwar bequem und schnell, haben jedoch möglicherweise nicht den gleichen Einfluss wie die anderen, traditionelleren Routen.

 

Finden der Adresse Ihres Gesetzgebers

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie Sie die Adressen aller Ihrer Vertreter im Kongress finden können. Der US-Senat ist einfach, weil jeder Staat zwei Senatoren hat. Senate.gov verfügt über ein einfach zu navigierendes Verzeichnis aller aktuellen Senatoren. Sie finden Links zu ihrer Website, ihrer E-Mail-Adresse und Telefonnummer sowie die Adresse zu ihrem Büro in Washington DC

Das Repräsentantenhaus ist etwas kniffliger, weil Sie nach der Person suchen müssen, die Ihren bestimmten Distrikt innerhalb des Staates vertritt. Der einfachste Weg, dies zu tun, besteht darin, Ihre Postleitzahl unter „Find Your Representative“ bei House.gov einzugeben. Dadurch werden Ihre Optionen eingegrenzt, aber Sie müssen sie möglicherweise basierend auf Ihrer physischen Adresse verfeinern, da Postleitzahlen und Kongressbezirke nicht zusammenfallen.

In beiden Häusern des Kongresses finden Sie auf der offiziellen Website des Vertreters auch alle Kontaktinformationen, die Sie benötigen. Dies schließt die Standorte ihrer lokalen Büros ein.

 

Halten Sie Ihren Brief einfach

Ihr Brief ist effektiver, wenn Sie sich mit einem einzelnen Thema oder Thema befassen, anstatt mit einer Vielzahl von Themen, für die Sie sich möglicherweise leidenschaftlich interessieren. Eingeschriebene einseitige Buchstaben sind am besten. Viele politische Aktionskomitees (PACs)  empfehlen einen Brief mit drei Absätzen, der wie folgt aufgebaut ist:

  1. Sagen Sie, warum Sie schreiben und wer Sie sind. Listen Sie Ihre „Anmeldeinformationen“ auf und geben Sie an, dass Sie ein Bestandteil sind. Es tut auch nicht weh zu erwähnen, ob Sie für sie gestimmt oder gespendet haben. Wenn Sie eine Antwort wünschen, müssen Sie Ihren Namen und Ihre Adresse angeben, auch wenn Sie E-Mail verwenden.
  2. Geben Sie mehr Details an. Sei sachlich und nicht emotional. Geben Sie eher spezifische als allgemeine Informationen darüber an, wie sich das Thema auf Sie und andere auswirkt. Wenn es sich um eine bestimmte Rechnung handelt, geben Sie nach Möglichkeit den richtigen Titel oder die richtige Nummer an.
  3. Schließen Sie, indem Sie die Aktion anfordern, die Sie ausführen möchten. Es kann eine Abstimmung für oder gegen eine Gesetzesvorlage, eine Änderung der allgemeinen Politik oder eine andere Maßnahme sein, aber spezifisch sein.

Die besten Briefe sind höflich und enthalten spezifische unterstützende Beispiele.

 

Lesen Sie Ihren Brief Korrektur

Lesen Sie Ihren Brief immer Korrektur, bevor Sie ihn versenden. Lesen Sie es mindestens zweimal durch und überprüfen Sie es auf Rechtschreib-, Interpunktions- und Grammatikfehler. Stellen Sie sicher, dass Sie sich nicht wiederholt, Ihre Punkte nicht klar zum Ausdruck gebracht oder etwas ausgelassen haben. Ein fehlerfreier Brief erhöht Ihre Glaubwürdigkeit.

 

Gesetzgebung identifizieren

Mitglieder des Kongresses haben viele Punkte auf ihrer Tagesordnung, daher ist es am besten, in Bezug auf Ihr Thema so genau wie möglich zu sein. Wenn Sie über eine bestimmte Gesetzesvorlage oder ein bestimmtes Gesetz schreiben, geben Sie die offizielle Nummer an, damit diese genau wissen, worauf Sie sich beziehen (dies hilft auch Ihrer Glaubwürdigkeit).

Wenn Sie Hilfe beim Auffinden der Rechnungsnummer benötigen, verwenden Sie das  Thomas Legislative Information System. Zitieren Sie diese  Gesetzeskennungen  :

  • Hausrechnungen :  „HR _____
  • Hausbeschlüsse„H.RES. _____
  • Gemeinsame Resolutionen des Hauses:  „HJRES. _____
  • Senatsrechnungen:  „S. _____
  • Senatsbeschlüsse:  „S.RES. _____
  • Gemeinsame Resolutionen des Senats:  „SJRES. _____

 

Ansprache von Kongressmitgliedern

Es gibt auch eine formelle Möglichkeit, Kongressmitglieder anzusprechen. Verwenden Sie diese Überschriften, um Ihren Brief zu beginnen, und geben Sie den entsprechenden Namen und die entsprechenden Adressen für Ihren Kongressabgeordneten ein. Außerdem ist es am besten, den Header in eine E-Mail-Nachricht aufzunehmen.

An Ihren Senator :

The Honourable (vollständiger Name)
(Raumnummer) (Name) Senatsbürogebäude Senat der
Vereinigten Staaten
Washington, DC 20510
Sehr geehrter Senator (Nachname):

An Ihren Vertreter :

The Honourable (vollständiger Name)
(Raumnummer) (Name) House Office Building
Repräsentantenhaus der Vereinigten Staaten
Washington, DC 20515
Sehr geehrter Repräsentant (Nachname):

 

Wenden Sie sich an den Obersten Gerichtshof der USA

Die Richter des Obersten Gerichtshofs der USA haben keine E-Mail-Adressen, lesen jedoch Briefe von Bürgern. Sie können Briefe unter der auf der SupremeCourt.gov-Website angegebenen Adresse verschicken .

 

Wichtige Dinge, an die Sie sich erinnern sollten

Hier sind einige wichtige Dinge, die Sie immer und nie tun sollten, wenn Sie an Ihre gewählten Vertreter schreiben.

  1. Sei höflich und respektvoll, ohne zu „sprudeln“.
  2. Geben Sie klar und einfach den Zweck Ihres Briefes an. Wenn es sich um eine bestimmte Rechnung handelt, identifizieren Sie sie korrekt.
  3. Sag wer du bist. Anonyme Briefe gehen nirgendwo hin. Geben Sie auch in E-Mails Ihren korrekten Namen, Ihre Adresse, Ihre Telefonnummer und Ihre E-Mail-Adresse an. Wenn Sie nicht mindestens Ihren Namen und Ihre Adresse angeben, erhalten Sie keine Antwort.
  4. Geben Sie Ihre beruflichen Qualifikationen oder persönlichen Erfahrungen an, insbesondere diejenigen, die sich auf das Thema Ihres Schreibens beziehen.
  5. Halten Sie Ihren Brief kurz – eine Seite ist am besten.
  6. Verwenden Sie spezifische Beispiele oder Beweise, um Ihre Position zu unterstützen.
  7. Geben Sie an, was Sie tun möchten, oder empfehlen Sie eine Vorgehensweise.
  8. Vielen Dank, dass Sie sich die Zeit genommen haben, Ihren Brief zu lesen.

 

Was nicht zu tun?

Nur weil sie die Wähler vertreten, bedeutet dies nicht, dass Mitglieder des Kongresses Missbrauch oder Herabsetzung ausgesetzt sind. So leidenschaftlich Sie auch über ein Problem sein mögen, Ihr Brief ist effektiver, wenn er aus einer ruhigen, logischen Perspektive geschrieben wird. Wenn Sie über etwas verärgert sind, schreiben Sie Ihren Brief und bearbeiten Sie ihn am nächsten Tag, um sicherzustellen, dass Sie einen höflichen, professionellen Ton vermitteln. Vermeiden Sie auch diese Fallstricke.

Verwenden Sie keine Vulgarität, Obszönität oder Drohungen. Die ersten beiden sind einfach unhöflich und die dritte kann Sie vom Secret Service besuchen lassen. Einfach gesagt, lassen Sie sich nicht von Ihrer Leidenschaft daran hindern, Ihren Standpunkt zu vertreten.

Versäumen Sie nicht , Ihren Namen und Ihre Adresse auch in E-Mail-Briefen anzugeben. Viele Vertreter priorisieren Kommentare ihrer Wähler, und ein Brief in der Mail ist möglicherweise die einzige Möglichkeit, eine Antwort zu erhalten.

Fordern Sie keine Antwort. Sie können nicht eine bekommen, egal was und Nachfrage ist einfach eine andere unhöfliche Geste, die wenig für Ihren Fall tut.

Verwenden Sie keinen Boilerplate-Text. Viele Basisorganisationen senden einen vorbereiteten Text an Personen, die an ihrem Problem interessiert sind. Versuchen Sie jedoch, diesen nicht einfach zu kopieren und in Ihren Brief einzufügen. Verwenden Sie es als Leitfaden, um den Punkt zu verdeutlichen und den Brief in Ihren eigenen Worten mit Ihrer persönlichen Perspektive zu schreiben. Das Erhalten von Tausenden von Buchstaben, die genau dasselbe sagen, kann die Auswirkung verringern.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.