Geschichte & Kultur

Herrscherinnen 1601 – 1700

Herrscherinnen 1601 – 1700

01 von 18

Herrscherinnen 1600 – 1699

Krone Mariens von Modena, Königin Gemahlin des Briten James II. Museum of London / Heritage Images / Hulton-Archiv / Getty Images

Herrscherinnen wurden im 17. Jahrhundert, der Frühen Neuzeit, immer häufiger. Hier sind einige der bekanntesten Herrscherinnen – Königinnen, Kaiserinnen – aus dieser Zeit, die in der Reihenfolge ihres Geburtsdatums aufgelistet sind. Für Frauen, die vor 1600 regierten, siehe:  Mittelalterliche Königinnen, Kaiserinnen und Herrscherinnen   Für Frauen, die nach 1700 regierten, siehe Herrscherinnen des 18. Jahrhunderts .

02 von 18

Vier Patani-Königinnen

Buddhistische Mönche und eine Moschee in Pattani, 20. Jahrhundert. Hulton-Archiv / Alex Bowie / Getty Images

Drei Schwestern, die im späten 16. und frühen 17. Jahrhundert nacheinander Thailand (Malaiisch) regierten. Sie waren Töchter von Mansur Shah und kamen an die Macht, nachdem ihr Bruder gestorben war. Dann regierte die Tochter der jüngsten Schwester, woraufhin das Land Unruhe und Niedergang erlebte.

1584 – 1616: Ratu Hijau war Königin oder Sultan von Patani – „Grüne Königin“
1616 – 1624: Ratu Biru regierte als Königin – „Blaue Königin“
1624 – 1635: Ratu Ungu regierte als Königin – „Lila Königin“
1635 – ?: Ratu Kuning, Tochter von Ratu Ungu, regierte – „Gelbe Königin“

03 von 18

Elizabeth Báthory

Elizabeth Bathory, Gräfin von Siebenbürgen. Hulton Fine Art Collection / Apic / Getty Images

1560 – 1614

Die 1604 verwitwete Gräfin von Ungarn wurde 1611 wegen Folter und Tötung von 30 bis 40 jungen Mädchen vor Gericht gestellt, mit Aussagen von mehr als 300 Zeugen und Überlebenden. Spätere Geschichten verbanden diese Morde mit Vampirgeschichten.

04 von 18

Marie de Medici

Marie de Medici, Königin von Frankreich. Porträt von Peter Paul Rubens, 1622. Hulton Fine Art Archive / Kunstbilder / Heritage Images / Getty Images

1573 – 1642

Marie de Medici, Witwe Heinrichs IV. Von Frankreich, war Regentin für ihren Sohn Ludwig XII. Ihr Vater war Francesco I de ‚Medici aus der mächtigen italienischen Medici-Familie und ihre Mutter die Erzherzogin Joanna von Österreich, die zur Habsburger-Dynastie gehörte. Marie de ‚Medici war eine Kunstmäzenin und politische Intrigantin, deren Ehe unglücklich war. Ihr Ehemann bevorzugte seine Geliebten. Sie wurde erst am Tag vor der Ermordung ihres Mannes zur Königin von Frankreich gekrönt. Ihr Sohn verbannte sie, als er die Macht übernahm. Marie hatte ihre Regentschaft über das Erreichen des Volljährigkeitsalters hinaus verlängert. Er versöhnte sich später mit seiner Mutter und sie hatte weiterhin Einfluss vor Gericht.

1600 – 1610: Gemahlin der Königinnen von Frankreich und Navarra
1610 – 1616: Regent für Ludwig XIII

05 von 18

Nur Jahan

Nur Jahan mit Jahangir und Prinz Khurram, um 1625. Hulton-Archiv / Kunstbilder finden / Bilder des Kulturerbes / Getty Images

1577 – 1645

Bon Mehr un-Nissa, sie erhielt den Titel Nur Jahan, als sie den Mogulkaiser Jahangir heiratete. Sie war seine zwanzigste und beliebteste Frau. Aufgrund seiner Opium- und Alkoholgewohnheiten war sie de facto Herrscherin. Er rettete sogar ihren ersten Ehemann vor Rebellen, die ihn gefangen nahmen und festhielten.

Mumtaz Mahal, für den ihr Stiefsohn Shah Jahan das Taj Mahal baute, war Nur Jahans Nichte.

1611 – 1627: Kaiserin Gemahlin des Mogulreichs

06 von 18

Anna Nzinga

Königin Nzinga, die auf einem knienden Mann sitzt, empfängt portugiesische Invasoren. Fotosuche / Archivfotos / Getty Images

1581 – 17. Dezember 1663; Angola

Anna Nzinga war eine Kriegerkönigin der Ndong
o und Königin von Matamba. Sie führte eine Widerstandskampagne gegen die Portugiesen und gegen den Handel mit versklavten Menschen.

um 1624 – um 1657: Regent für den Sohn ihres Bruders und dann Königin

07 von 18

Kösem Sultan

Mehpeyker Sultan mit Bediensteten, um 1647. Hulton Fine Art Collection / Kunstbilder / Kulturerbebilder / Getty Images

~ 1590 – 1651

Die als Anastasia geborene Griechin, umbenannt in Mahpeyker und dann in Kösem, war die Gemahlin und Ehefrau des osmanischen Sultans Ahmed I. Als Valide Sultan (Sultanmutter) übte er Macht durch ihre Söhne Murad IV und Ibrahim I aus, dann durch ihren Enkel Mehmed IV. Sie war zwei verschiedene Male offiziell Regentin.

1623 – 1632: Regent für ihren Sohn Murad
1648 – 1651: Regent für ihren Enkel Mehmed IV mit seiner Mutter Turhan Hatice

08 von 18

Anne von Österreich

Allegorie der Regentschaft von Anne von Österreich, von Laurent de La Hyre (1606 – 1656). Hulton Fine Art Bilder / Heritage Bilder / Getty Images

1601 – 1666

Sie war die Tochter von Philipp III. Von Spanien und Königingemahlin von Ludwig XIII. Von Frankreich. Sie regierte als Regentin für ihren Sohn Ludwig XIV. Gegen die ausdrücklichen Wünsche ihres verstorbenen Mannes. Nachdem Louis volljährig war, hatte sie weiterhin Einfluss auf ihn. Alexander Dumas hat sie als Figur in  Drei Musketiere aufgenommen .

1615 – 1643: Königingemahlin von Frankreich und Navarra
1643 – 1651: Regent für Ludwig XIV

09 von 18

Maria Anna von Spanien

Maria Anna, Infantin von Spanien. Porträt von Diego Velàzquez, um 1630. Hulton Fine Art Collection / Kunstbilder / Heritage Images / Getty Images

1606 – 1646

Verheiratet mit ihrer ersten Cousine, dem Heiligen Römischen Kaiser Ferdinand III., War sie bis zu ihrem Tod an einer Vergiftung politisch aktiv. Auch bekannt als Maria Anna von Österreich, war sie die Tochter von Philipp III. Von Spanien und Margarete von Österreich. Maria Annas Tochter Mariana aus Österreich heiratete Maria Annas Bruder Philipp IV. Aus Spanien. Sie starb, nachdem ihr sechstes Kind geboren wurde; Die Schwangerschaft endete mit einem Kaiserschnitt. Das Kind überlebte nicht lange.

1631 – 1646: Kaiserin Gemahlin

10 von 18

Henrietta Maria von Frankreich

Henrietta Maria, Königin Gemahlin von Charles I von England. Kulturclub / Hulton-Archiv / Getty Images

1609 – 1669

Verheiratet mit Karl I. von England, war sie die Tochter von Marie de Medici und König Heinrich IV. Von Frankreich und Mutter von Karl II. Und James II. Von England. Ihr Mann wurde im ersten englischen Bürgerkrieg hingerichtet. Als ihr Sohn abgesetzt wurde, arbeitete Henrietta daran, ihn wiederherzustellen.

1625 – 1649: Königingemahlin von England, Schottland und Irland

11 von 18

Christina von Schweden

Christina von Schweden, um 1650. Aus einem Gemälde von David Beck. Hulton Fine Art Collection / Kunstbilder / Heritage-Bilder / Getty Images

1626 – 1689

Christina von Schweden ist berühmt – oder berüchtigt – dafür, dass sie Schweden selbst regiert, als Junge aufgewachsen ist, Gerüchte über Lesbianismus und eine Affäre mit einem italienischen Kardinal hat und den schwedischen Thron abdankt.

1632 – 1654: Königin (Regnantin) von Schweden

12 von 18

Turhan Hatice Sultan

1627 – 1683

Turhan Hatice Sultan wurde während eines Überfalls von den Tataren gefangen genommen und Kösem Sultan, der Mutter von Ibrahim I., geschenkt. Er wurde eine Konkubine von Ibrahim. Sie war dann Regentin für ihren Sohn Mehmed IV und half dabei, eine Verschwörung gegen ihn zu besiegen.

1640 – 1648: Konkubine des osmanischen Sultans Ibrahim I
1648 – 1656: Valide Sultan und Regent für Sultan Mehmed IV

13 von 18

Maria Francisca von Savoyen

Maria Francisca von Savoyen. Mit freundlicher Genehmigung von Wikimedia

1646 – 1683

Sie heiratete zuerst Afonso VI von Portugal, der körperliche und geistige Behinderungen hatte, und die Ehe wurde annulliert. Sie und der jüngere Bruder des Königs führten einen Aufstand an, der Afonso zwang, seine Macht aufzugeben. Sie heiratete dann den Bruder, der als Peter II erfolgreich war, als Afonso starb. Obwohl Maria Francisca ein zweites Mal Königin wurde, starb sie im selben Jahr.

1666 – 1668: Königingemahlin von Portugal
1683 – 1683: Königingemahlin von Portugal

14 von 18

Maria von Modena

Maria von Modena. Foto von Museum of London / Heritage Images / Getty Images

1658 – 1718

Sie war die zweite Frau von James II aus England, Schottland und Irland. Als römisch-katholische Frau wurde sie als Gefahr für das protestantische England wahrgenommen. James II wurde abgesetzt und Mary kämpfte für das Herrschaftsrecht ihres Sohnes, der von den Engländern nie als König anerkannt wurde. James II wurde auf dem Thron von Mary II, seine Tochter von seiner ersten Frau und ihrem Ehemann William of Orange ersetzt.

1685 – 1688: Königin Gemahlin von England, Schottland und Irland

15 von 18

Mary II Stuart

Maria II., Nach einem Gemälde eines unbekannten Künstlers. Nationale Galerien von Schottland / Hulton Fine Art Collection / Getty Images

1662 – 1694

Mary II war die Tochter von James II aus England und Schottland und seiner ersten Frau Anne Hyde. Sie und ihr Ehemann Wilhelm von Oranien wurden Mitherrscher und verdrängten ihren Vater in der glorreichen Revolution, als befürchtet wurde, er würde den römischen Katholizismus wiederherstellen. Sie regierte in Abwesenheit ihres Mannes, schob ihn jedoch zurück, wenn er anwesend war.

1689 – 1694: Königin von England, Schottland und Irland mit ihrem Ehemann

16 von 18

Sophia von Hannover

Sophia von Hannover, Kurfürstin von Hannover nach einem Gemälde von Gerard Honthorst. Hulton Archive / Getty Images

Die mit Friedrich V. verheiratete Kurfürstin von Hannover war die nächstgelegene protestantische Nachfolgerin der britischen Stuarts, einer Enkelin von James VI und I. Der Act of Settlement 1701 in England und Irland und der Act of Union von 1707 begründeten sie als Erbin mutmaßlich auf den britischen Thron.

1692 – 1698: Kurfürstin von Hannover
1701 – 1714: Kronprinzessin von Großbritannien

17 von 18

Ulrika Eleonora aus Dänemark

Ulrike Eleonore von Dänemark, Königin von Schweden. Mit freundlicher Genehmigung von Wikimedia

1656 – 1693

Manchmal Ulrike Eleonora die Ältere genannt, um sie von ihrer Tochter zu unterscheiden, einer Königin, die aus Schweden stammt. Sie war die Tochter von Friedrich III., König von Dänemark, und seiner Gemahlin Sophie Amalie aus Braunschweig-Lüneburg. Sie war Königingemahlin von Karl XII. Von Schweden und Mutter ihrer sieben Kinder und wurde als Regentin beim Tod ihres Mannes benannt, aber sie verstarb vor ihm.

1680 – 1693: Königingemahlin von Schweden

18 von 18

Mächtigere Herrscherinnen

Weitere Informationen zu mächtigen Herrscherinnen finden Sie in den folgenden anderen Sammlungen:

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.