Englisch

25 Seltsame, witzige und wunderbare sprachbezogene Begriffe

25 Seltsame, witzige und wunderbare sprachbezogene Begriffe

Grammatik-Nerds werden diese seltsamen, witzigen und wunderbaren Begriffe, die zur Beschreibung der Sprache verwendet werden, überall zu schätzen wissen. Verwenden Sie sie, um Ihre Freunde und Lehrer zu amüsieren und zu verwirren.

    1. Allegro-Sprache. die absichtliche Rechtschreib-, Antwort- oder nicht standardmäßige alternative Schreibweise von Wörtern (wie im Chick-Fil-A-Slogan „Eat Mor Chikin“)
    2. Bikapitalisierung  (auch bekannt als  CamelCase, Embedded Caps, InterCaps  und  Midcaps ): Die Verwendung eines Großbuchstabens in der Mitte eines Wortes oder Namens – wie in iMac oder eBay
    3. Klitisch : Ein Wort oder ein Teil eines Wortes, das strukturell von einem benachbarten Wort abhängig ist und nicht für sich allein stehen kann (wie das vertraglich vereinbarte n’t in  kann nicht)
    4. Diazeugma. eine Satzkonstruktion, bei der ein einzelnes Thema von mehreren Verben begleitet wird (wie im Satz „Die Realität lebt, liebt, lacht, weint, schreit, wird wütend, blutet und stirbt, manchmal alle im selben Moment“).
    5. Dirimens copulatio :  eine Aussage (oder eine Reihe von Aussagen), die eine Idee mit einer kontrastierenden Idee in Einklang bringt (wie in Ben Franklins Rat, „nicht nur das Richtige am richtigen Ort zu sagen, sondern noch viel schwieriger, das Falsche unausgesprochen zu lassen.“ was im verlockenden Moment „)
    6. Feghoot. eine Anekdote oder Kurzgeschichte, die mit einem aufwändigen Wortspiel endet

 

    1. Grawlix : Die Reihe typografischer Symbole ( @ *! # * &! ), Die in Cartoons und Comics zur Darstellung von Schimpfwörtern verwendet werden
    2. Haplologie : Eine Klangänderung, bei der eine Silbe verloren geht, wenn sie sich neben einer phonetisch identischen (oder ähnlichen) Silbe befindet (z. B. die Aussprache von  wahrscheinlich  als „wahrscheinlich“).
    3. Versteckt Verb : eine Substantiv-VerbKombination verwendete anstelle einem einzigen, energischen Verb (zum Beispiel macht eine Verbesserung  statt  verbessern )
    4. Malaphor : eine Mischung aus zwei Aphorismen, Redewendungen oder Klischees (wie in „So springt der Cookie“)
    5. Metanoia : der Akt der Selbstkorrektur beim Sprechen oder Schreiben (oder besser gesagt , Selbstbearbeitung)
    6. Miranym :  Ein Wort, dessen Bedeutung zwischen zwei entgegengesetzten Extremen liegt (wie das durchscheinende Wort , das zwischen transparent und undurchsichtig liegt ).
    7. Moses Illusion : Das Phänomen, bei dem Leser oder Zuhörer eine Ungenauigkeit in einem Text nicht erkennen
    8. Mountweazel : Ein gefälschter Eintrag, der absichtlich in ein Nachschlagewerk eingefügt wurde, um sich vor Urheberrechtsverletzungen zu schützen
    9. Negativ-positives Restatement : Eine Methode, um Betonung zu erzielen, indem eine Idee zweimal, zuerst negativ und dann positiv, formuliert wird (wie John Cleese sagte: „Es ist nicht sehnsüchtig, es wird weitergegeben. Dieser Papagei ist nicht mehr!“)

 

    1. Paralepsis. Die rhetorische Strategie, einen Punkt zu betonen, indem man ihn  scheinbar übergeht  (wie Dr. House bemerkte: „Ich möchte nichts Schlechtes über einen anderen Arzt sagen, insbesondere über einen, der ein nutzloser Betrunkener ist“).
    2. Paraprosdokian : eine unerwartete Bedeutungsverschiebung (oft für Comic-Effekte) am Ende eines Satzes, einer Strophe oder einer kurzen Passage
    3. Phrop : Ein Satz (wie „Ich rühme mich nicht gern …“), der oft das Gegenteil von dem bedeutet, was er sagt
    4. Höflichkeitsstrategien. Sprechakte, die die Sorge um andere zum Ausdruck bringen und die Bedrohung des Selbstwertgefühls in bestimmten sozialen Kontexten minimieren (z. B. „Würde es Ihnen etwas ausmachen, beiseite zu treten?“)
    5. Pseudowort : ein falsches Wort, dh eine Buchstabenfolge, die einem echten Wort ähnelt (z. B.  cigbet  oder  snepd ), aber in der Sprache nicht vorhanden ist
    6. RAS-Syndrom : Die redundante Verwendung eines Wortes, das bereits in einem Akronym oder Initialismus enthalten ist (z. B. PIN-Nummer ).
    7. Restaurantese :  Die Fachsprache (oder Fachsprache), die von Restaurantmitarbeitern und auf Menüs verwendet wird (z. B. alle als bauernhoffrisch , saftig oder handwerklich bezeichneten Produkte ).

 

  1. Reimverbindung. Ein zusammengesetztes Wort, das Reimelemente wie Fuddy Duddy, Pooper-Scooper und  Voodoo enthält
  2. Schleusen. eine Art Ellipse, bei der ein fragendes Element als vollständige Frage verstanden wird (wie in „Meine Leute haben letzte Woche gekämpft, aber  ich weiß nicht, worüber „).
  3. Wort Wort : ein Wort oderName,wiederholtes von einem zu unterscheiden scheinbar  identischen Wort oder Namen ( „Oh, du redest  Gras  Gras“)

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.