Geschichte & Kultur

Geschichte Großbritanniens: Winston Churchills zweite Amtszeit

Geschichte Großbritanniens: Winston Churchills zweite Amtszeit

Winston Churchill wieder Premierminister von Großbritannien (1951): Nach dem gewählt wird , Premierminister zu sein , Großbritannien im Jahr 1940 das Land im Zweiten Weltkrieg zu führen, Winston Churchill weigerte mich , die Deutschen zu übergeben, Britische Moral aufgebaut und wurde eine zentrale Kraft der Alliierten. Bevor der Krieg mit Japan beendet war, wurden Churchill und seine Konservative Partei bei den im Juli 1945 abgehaltenen Parlamentswahlen von der Labour Party besiegt.

Angesichts des damaligen Heldenstatus von Churchill war es ein Schock, dass Churchill die Wahl verlor. Obwohl Churchill Churchill für seine Rolle beim Gewinnen des Krieges dankbar war, war er bereit für eine Veränderung. Nach einem halben Jahrzehnt im Krieg war die Bevölkerung bereit, an die Zukunft zu denken. Die Labour Party, die sich eher auf inländische als auf ausländische Themen konzentrierte, nahm in ihre Plattform Programme für eine bessere Gesundheitsversorgung und Bildung auf.

Sechs Jahre später, bei weiteren Parlamentswahlen, gewann die Konservative Partei die Mehrheit der Sitze. Mit diesem Sieg wurde Winston Churchill 1951 zum zweiten Mal Premierminister von Großbritannien.

Am 5. April 1955, im Alter von 80 Jahren, trat Churchill als Premierminister zurück.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.