Geographie

Entdecken Sie die Windward- und Leeward-Inseln

Entdecken Sie die Windward- und Leeward-Inseln

Die Windward Islands, die Leeward Islands und die Leeward Antilles sind Teil der Lesser Antilles in der Karibik. Zu diesen Inselgruppen gehören viele der beliebtesten Reiseziele in Westindien. Diese Sammlung von Inseln ist in Gelände und Kultur vielfältig. Die meisten sind sehr klein und die kleinsten Inseln bleiben unbewohnt.

Unter den Hauptinseln in diesem Gebiet sind einige unabhängige Länder, während in einigen Fällen zwei Inseln als ein einziges Land regiert werden können. Nicht wenige bleiben als Gebiete größerer Länder wie der Vereinigten Staaten, des Vereinigten Königreichs, Frankreichs und der Niederlande übrig.

 

Was sind die Windward Islands?

Zu den Windward Islands gehören die südöstlichen Inseln der Karibik. Sie werden die Windward Islands genannt, weil sie dem Wind („windward“) der nordöstlichen Passatwinde (Nordostwinde) vom Atlantik ausgesetzt sind.

Innerhalb der Windward Islands befindet sich eine Kette, die viele der kleineren Inseln dieser Gruppe umfasst. Dies wird oft als Windward Chain bezeichnet und hier sind sie von Nord nach Süd aufgelistet.

  • Dominica: Die nördlichste Insel, die britische Regierung, hielt dieses Gebiet bis 1978 und betrachtete es als Teil der Inseln unter dem Winde. Es ist jetzt ein unabhängiges Land und wird am häufigsten auf den Windward Islands vermutet.
  • Martinique (Frankreich)
  • St. Lucia
  • St. Vincent und die Grenadinen
  • Grenada

Etwas weiter östlich liegen die folgenden Inseln. Barbados liegt weiter im Norden, näher an St. Lucia, während Trinidad und Tobago im Süden nahe der Küste Venezuelas liegen.

  • Barbados
  • Trinidad und Tobago

 

Was sind die Inseln unter dem Winde?

Zwischen den Inseln der Großen Antillen und denen der Windward-Inseln liegen die Inseln unter dem Winde. Meist kleine Inseln, sie werden die Inseln unter dem Winde genannt, weil sie nicht im Wind sind („Lee“).

Die Jungferninseln

Vor der Küste von Puerto Rico liegen die Jungferninseln und dies ist der nördlichste Teil der Inseln unter dem Winde. Die nördlichen Inseln sind Gebiete des Vereinigten Königreichs und die südlichen sind Gebiete der Vereinigten Staaten.

  • Außerhalb der Bahamas und Jamaikas gehören die Jungferninseln zu den beliebtesten Reisezielen in der Karibik.
  • St. Croix ist die größte der Jungferninseln .
  • Obwohl die Jungferninseln aus rein geologischer Sicht als Teil der Kleinen Antillen betrachtet werden, sind sie tatsächlich Teil der Großen Antillen.

Britische Jungferninseln

Es gibt über 50 kleine Inseln auf dem Territorium der Britischen Jungferninseln, obwohl nur 15 bewohnt sind. Das Folgende sind die größten Inseln.

  • Tortola
  • Jungfrau Gorda
  • Anegada
  • Jost Van Dyke

US Jungferninseln

Die US-amerikanischen Jungferninseln bestehen ebenfalls aus rund 50 kleinen Inseln und sind ein kleines Gebiet ohne eigene Rechtspersönlichkeit. Dies sind die größten nach Größe aufgelisteten Inseln.

  • St. Croix
  • St. Thomas
  • St. John

 

Weitere Inseln der Inseln unter dem Winde

Wie zu erwarten ist, gibt es in dieser Gegend der Karibik viele winzige Inseln, von denen nur die größten bewohnt sind. Von den Jungferninseln aus arbeiten hier die übrigen Inseln unter dem Winde, von denen viele Gebiete größerer Länder sind.

  • Anguilla ( UK )
  • Saint Maarten – die Niederlande kontrollieren das südliche Drittel der Insel. Die nördlichen zwei Drittel werden von Frankreich kontrolliert und Saint Martin genannt.
  • Saint-Barthélemy (Frankreich)
  • Saba (Niederlande)
  • Sint Eustatius (Niederlande – auf Englisch Saint Eustatius )
  • St. Kitts und Nevis
  • Antigua und Barbuda (Redonda ist eine unbewohnte abhängige Insel.)
  • Montserrat (Großbritannien)
  • Guadeloupe (Frankreich)

 

Was sind die Leeward Antillen?

Im Westen der Windward Islands befindet sich ein Inselabschnitt, der als Leeward Antilles bekannt ist. Diese sind weiter voneinander entfernt als die Inseln der beiden anderen Gruppen. Es umfasst mehr der beliebten Reiseziele Karibikinseln und verläuft entlang der venezolanischen Küste.

Von West nach Ost umfassen die Hauptinseln der Leeward Antilles die folgenden und zusammen sind die ersten drei als „ABC“ -Inseln bekannt.

  • Aruba ( Niederlande )
  • Curaçao (Niederlande)
  • Bonaire (Niederlande)
  • Isla de Margarita (Venezuela)

Venezuela hat eine Reihe anderer Inseln auf den Leeward Antilles. Viele, wie die Isla de Tortuga, sind unbewohnt.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.