Geschichte & Kultur

Wilhelm Reich und der Orgonspeicher

Wilhelm Reich und der Orgonspeicher

„Warnung: Der Missbrauch des Orgonakkumulators kann zu Symptomen einer Orgonüberdosierung führen. Verlassen Sie die Umgebung des Akkus und rufen Sie sofort den ‚Arzt‘ an!“

Das wäre der umstrittene Doktor Wilhelm Reich, Vater der Orgonenergie (auch Chi oder Lebensenergie genannt) und der Wissenschaft der Orgonomie. Wilhelm Reich entwickelte ein mit Metall ausgekleidetes Gerät namens Orgone Accumulator. Er glaubte, dass die Box Orgonenergie einfing, die er für bahnbrechende Ansätze in den Bereichen Psychiatrie, Medizin, Sozialwissenschaften, Biologie und Wetterforschung nutzen konnte.

 

Entdeckung der Orgonenergie

Wilhelm Reichs Entdeckung des Orgons begann mit der Erforschung einer physikalischen Bioenergiebasis für Sigmund Freuds Theorien der Neurose beim Menschen. Wilhelm Reich glaubte, dass traumatische Erlebnisse den natürlichen Fluss der Lebensenergie im Körper blockierten und zu körperlichen und geistigen Erkrankungen führten. Wilhelm Reich kam zu dem Schluss, dass die von Freud diskutierte libidinöse Energie die Urenergie des Lebens selbst war, die mit mehr als nur Sexualität verbunden war. Orgon war überall und Reich maß diese Energie in Bewegung über der Erdoberfläche. Er stellte sogar fest, dass seine Bewegung die Wetterbildung beeinflusste.

 

Orgonakkumulator

1940 baute Wilhelm Reich das erste Gerät zur Akkumulation von Orgonenergie: eine sechsseitige Box, die aus abwechselnden Schichten organischer Materialien (um die Energie anzuziehen) und metallischen Materialien (um die Energie in Richtung der Mitte der Box abzustrahlen) besteht. Die Patienten saßen im Akkumulator und absorbierten Orgonenergie über Haut und Lunge. Der Akkumulator hatte eine gesunde Wirkung auf Blut und Körpergewebe, indem er den Fluss der Lebensenergie verbesserte und Energieblöcke freisetzte.

 

Der neue Kult von Sex und Anarchie

Nicht allen gefielen die von Wilhelm Reich vorgeschlagenen Theorien. Wilhelm Reichs Arbeit mit Krebspatienten und den Orgonakkumulatoren erhielt zwei sehr negative Presseartikel. Der Journalist Mildred Brandy schrieb sowohl „Der neue Kult von Sex und Anarchie“ als auch „Der seltsame Fall von Wilhelm Reich“. Kurz nach ihrer Veröffentlichung sandte die Federal Drug Administration (FDA) den Agenten Charles Wood, um Wilhelm Reich und das Reichsforschungszentrum Orgonon zu untersuchen.

 

Probleme mit der US-amerikanischen Food and Drug Administration

1954 reichte die FDA eine Beschwerde über eine einstweilige Verfügung gegen Reich ein, in der sie beschuldigte, gegen das Lebensmittel-, Arzneimittel- und Kosmetikgesetz verstoßen zu haben, indem sie im zwischenstaatlichen Handel falsch markierte und verfälschte Geräte geliefert und falsche und irreführende Behauptungen aufgestellt habe. Die FDA nannte die Akkumulatoren eine Schein- und Orgonenergie, die es nicht gibt. Ein Richter erließ eine einstweilige Verfügung, mit der alle von Reich gemieteten oder im Besitz befindlichen Akkumulatoren und die mit ihm arbeitenden Personen vernichtet und alle Kennzeichnungen in Bezug auf Orgonenergie zerstört wurden. Reich erschien nicht persönlich im Gerichtsverfahren und verteidigte sich schriftlich.

Zwei Jahre später befand sich Wilhelm Reich wegen Missachtung der einstweiligen Verfügung im Gefängnis. Die Verurteilung beruhte auf den Handlungen eines Mitarbeiters, der der einstweiligen Verfügung nicht Folge leistete und dennoch einen Akkumulator besaß.

 

Tod

Am 3. November 1957 starb Wilhelm Reich in seiner Gefängniszelle an Herzversagen. In seinem letzten Testament befahl Wilhelm Reich, seine Werke für fünfzig Jahre zu versiegeln, in der Hoffnung, dass die Welt eines Tages ein Ort sein würde, an dem er seine wundersamen Maschinen besser akzeptieren könnte.

 

FBI-Stellungnahme

Ja, das FBI hat auf seiner Website einen ganzen Abschnitt, der Wilhelm Reich gewidmet ist. Das mussten sie sagen:

Dieser deutsche Einwanderer bezeichnete sich als außerordentlicher Professor für Medizinische Psychologie, Direktor des Orgoninstituts, Präsident und Forschungsarzt der Wilhelm-Reich-Stiftung und Entdecker der biologischen oder Lebensenergie. Eine Sicherheitsuntersuchung von 1940 wurde eingeleitet, um das Ausmaß der kommunistischen Verpflichtungen von Reich festzustellen. Im Jahr 1947 ergab eine Sicherheitsuntersuchung, dass weder das Orgone-Projekt noch eines seiner Mitarbeiter an subversiven Aktivitäten beteiligt waren oder gegen eine Statue im Zuständigkeitsbereich des FBI verstießen. 1954 reichte der US-Generalstaatsanwalt eine Beschwerde ein, um eine dauerhafte Verfügung zu erwirken, um den zwischenstaatlichen Versand von Geräten und Literatur zu verhindern, die von der Gruppe von Dr. Reich verteilt wurden. Im selben Jahr wurde Dr. Reich wegen Verachtung des Gerichts wegen Verstoßes gegen die Anordnung des Generalstaatsanwalts verhaftet.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.