Bildende Kunst

Warum ist die Mona Lisa so berühmt?

Die Mona Lisa ist vielleicht das bekannteste Kunstwerk der Welt, aber haben Sie sich jemals gefragt, warum die Mona Lisa so berühmt ist? Es gibt eine Reihe von Gründen für den anhaltenden Ruhm dieser Arbeit. Zusammen ergeben sie eine faszinierende Geschichte, die über Jahrhunderte hinweg überlebt hat. Um zu verstehen, warum die Mona Lisa eines der bekanntesten Bilder der Kunstwelt bleibt, müssen wir ihre mysteriöse Geschichte, berühmte Diebstahlversuche und innovative Kunsttechniken betrachten .

Interessante Fakten: Die Mona Lisa

  • Die Mona Lisa wurde von Leonardo da Vinci gemalt und soll ein Porträt von Lisa Gherardini sein, der Frau von Francesco Giocondo.
  • Für solch ein berühmtes Gemälde ist es überraschend klein; Es misst nur 77 x 53 cm.
  • Das Gemälde verwendet eine Reihe einzigartiger Kunsttechniken, um den Betrachter anzulocken. Leonardos Fähigkeit wird manchmal als Mona Lisa-Effekt bezeichnet .
  • Die Mona Lisa wurde 1911 aus dem Louvre gestohlen und über zwei Jahre lang nicht geborgen. Sie ist jetzt hinter kugelsicherem Glas untergebracht, um sie vor Vandalen zu schützen.

 

Die Ursprünge der Mona Lisa

Die Mona Lisa wurde im Laufe mehrerer Jahre von Leonardo da Vinci gemalt, dem Florentiner Polymath und Künstler, der einige der berühmtesten Werke der Renaissance schuf. Er wurde 1452 als Leonardo di ser Piero da Vinci geboren und war der uneheliche Sohn eines Adligen. Obwohl es nur wenige Informationen über seine Kindheit gibt, wissen die Gelehrten, dass er als junger Mann bei einem Künstler und Bildhauer namens Andrea di Cione del ausgebildet wurde Verrocchio. Er schuf im Laufe seiner Karriere viele anspruchsvolle Kunstwerke und begann in den frühen 1500er Jahren mit der Arbeit an der sogenannten Mona Lisa.

Im Gegensatz zu vielen Kunstwerken dieser Zeit ist die Mona Lisa nicht auf Leinwand gemalt. Stattdessen ist sie auf eine Pappelholztafel gemalt. Obwohl dies seltsam erscheinen mag, denken Sie daran, dass Leonardo ein Bildhauer und Künstler war, der während eines Großteils seiner Karriere auf große Putzwände gemalt hatte, sodass eine Holztafel für ihn wahrscheinlich keine große Strecke war.

Es wird allgemein angenommen, dass das Gemälde von Lisa Gherardini stammt. der Frau eines reichen Seidenhändlers namens Francesco del Giocondo. Das Wort Mona ist eine umgangssprachliche Version des italienischen Wortes für Frau oder Frau, daher der Titel Mona Lisa. Der alternative Titel des Werks lautet La Giaconda. Es wird angenommen, dass das Gemälde von Giocondo in Auftrag gegeben wurde, um an die Geburt des zweiten Kindes des Paares zu erinnern.

Im Laufe der Jahre gab es Theorien, dass Lisa Gherardini tatsächlich nicht das Modell in diesem Gemälde war. Es gibt viele Spekulationen darüber, dass die mysteriöse Frau auf dem Bild eine von zwölf italienischen Adligen dieser Zeit sein könnte. Es gibt sogar eine populäre Theorie, dass die Mona Lisa eine feminisierte Version von Leonardo selbst ist. Eine Notiz von Agostino Vespucci, einem italienischen Angestellten, der Assistent von Niccolò Machiavelli war. aus dem Jahr 1503  besagt jedoch, dass Leonardo Vespucci sagte, er arbeite tatsächlich an einem Gemälde von del Giocondos Frau. Im Allgemeinen sind sich Kunsthistoriker einig, dass die Mona Lisa wirklich Lisa Gherardini ist.

Wissenschaftler sind sich auch einig, dass Leonardo mehr als eine Version der Mona Lisa geschaffen hat; Neben der del Giocondo-Kommission gab es wahrscheinlich eine zweite, die 1513 von Giuliano de Medici in Auftrag gegeben wurde. Es wird angenommen, dass die Medici-Version diejenige ist, die heute im Louvre hängt.

 

Einzigartige Kunsttechniken

ilbusca / Getty Images

Im Gegensatz zu einigen Kunstwerken des 16. Jahrhunderts ist die Mona Lisa ein sehr realistisches Porträt eines sehr realen Menschen. Alicja Zelazko von Encyclopedia Britannica führt dies auf Leonardos Können mit dem Pinsel und seinen Einsatz von Kunsttechniken zurück, die während der Renaissance neu und aufregend waren. Sie sagt,

Das sanft skulpturale Gesicht des Subjekts zeigt Leonardos geschickten Umgang mit Sfumato , einer künstlerischen Technik, die subtile Abstufungen von Licht und Schatten verwendet, um die Form zu modellieren, und zeigt sein Verständnis des Schädels unter der Haut. Der zart bemalte Schleier, die fein gearbeiteten Locken und die sorgfältige Wiedergabe des gefalteten Stoffes zeigen Leonardos studierte Beobachtungen und unerschöpfliche Geduld.

Neben der Verwendung von Sfumato. die zu dieser Zeit selten durchgeführt wurde, hat die Frau im Porträt einen rätselhaften Gesichtsausdruck. Ihr sanftes Lächeln ändert sich gleichzeitig distanziert und verführerisch, je nachdem aus welchem ​​Blickwinkel der Betrachter schaut. Dank der unterschiedlichen räumlichen Frequenzwahrnehmung im menschlichen Auge sieht sie von einem Standpunkt aus fröhlich aus … und von einem anderen kann der Betrachter nicht genau sagen, ob sie glücklich ist oder nicht.

Die Mona Lisa ist auch das früheste italienische Porträt, in dem das Motiv in einem Porträt in halber Länge gerahmt ist. Die Arme und Hände der Frau werden angezeigt, ohne den Rahmen zu berühren. Sie wird nur von Kopf bis Taille gezeigt und sitzt auf einem Stuhl. Ihr linker Arm ruht auf der Armlehne des Stuhls. Zwei fragmentarische Säulen rahmen sie ein und erzeugen einen Fenstereffekt, der auf die Landschaft hinter ihr blickt.

Dank Leonardos Beherrschung von Licht und Schatten scheinen die Augen der Frau dem Betrachter zu folgen, wo immer sie stehen mögen. Leonardo war nicht der erste, der den Eindruck erweckte, dass die Augen eines Subjekts Menschen im Raum folgen, aber der Effekt ist so eng mit seiner Fähigkeit verbunden, dass er – etwas falsch – als “ Mona Lisa-Effekt. bekannt geworden ist.

 

Grand Theft Painting

Pablo Blazquez Dominguez / Getty Images

Jahrhunderte lang hing die Mona Lisa ruhig im Louvre, im Allgemeinen unbemerkt, aber am 21. August 1911 wurde sie in einem Überfall, der die Kunstwelt erschütterte , direkt von der Wand des Museums gestohlen. Der Autor Seymour Reit sagt. „Jemand ging in den Salon Carré, hob ihn von der Wand und ging damit aus! Das Gemälde wurde am Montagmorgen gestohlen, aber das Interessante daran war, dass es nicht bis Dienstagmittag war Zuerst wurde mir klar, dass es weg war. “

Sobald der Diebstahl entdeckt wurde, schloss der Louvre für eine Woche, damit die Ermittler das Puzzle zusammensetzen konnten. Anfänglich gab es überall Verschwörungstheorien: Der Louvre hatte den Überfall als Werbegag inszeniert, Pablo Picasso stand dahinter, oder vielleicht hatte der französische Dichter Guillaume Apollinaire das Gemälde aufgenommen. Die französische Polizei machte den Louvre für laxe Sicherheit verantwortlich, während der Louvre Strafverfolgungsbeamte öffentlich verspottete, weil sie keine Hinweise gefunden hatten.

Nach mehr als zwei Jahren, Ende 1913, erhielt ein florentinischer Kunsthändler namens Alfredo Geri einen Brief von einem Mann, der behauptete, das Gemälde zu haben. Geri kontaktierte sofort die Polizei, die bald Vincenzo Peruggia verhaftete, einen italienischen Zimmermann, der zum Zeitpunkt des Diebstahls im Louvre gearbeitet hatte. Peruggia gab zu, dass er das Meisterwerk einfach von den vier Haken, an denen es hing, gehoben, unter die Tunika seines Arbeiters geklebt und einfach aus der Tür des Louvre gegangen war. Die Mona Lisa wurde sicher versteckt in Peruggias Wohnungen gefunden, nur wenige Blocks vom Museum entfernt. Peruggia sagte, er habe das Gemälde gestohlen, weil es eher einem italienischen als einem französischen Museum gehörte. Es gab auch Gerüchte, dass er es genommen hatte, damit ein Fälscher Kopien davon anfertigen konnte, um es auf dem Schwarzmarkt zu verkaufen.

Nachdem die Mona Lisa in den Louvre zurückgekehrt war, kamen die Franzosen in Scharen, um sie zu sehen, und bald auch Menschen aus aller Welt. Das kleine, einfache Gemälde einer vielleicht lächelnden Frau war über Nacht zu einer Sensation geworden und das berühmteste Kunstwerk der Welt.

Seit dem Diebstahl von 1913 war die Mona Lisa das Ziel anderer Aktivitäten. Im Jahr 1956 warf jemand Säure auf das Gemälde, und bei einem weiteren Angriff im selben Jahr wurde ein Stein darauf geworfen, der am linken Ellbogen des Probanden ein wenig Schaden anrichtete. Im Jahr 2009 warf ein russischer Tourist einen Terrakotta-Becher auf das Gemälde; Es wurde kein Schaden angerichtet, da Mona Lisa seit mehreren Jahrzehnten hinter kugelsicherem Glas steht.

 

Das berühmteste Gesicht der Welt

Digitalimagination / Getty Images

Die Mona Lisa hat unzählige Maler beeinflusst, von Leonardos Zeitgenossen bis zu modernen Künstlern von heute. In den Jahrhunderten seit ihrer Gründung wurde die Mona Lisa von Künstlern auf der ganzen Welt tausende Male kopiert. Marcel Duchamp nahm eine Postkarte von Mona Lisa und fügte einen Schnurrbart und einen Spitzbart hinzu. Andere moderne Meister wie Andy Warhol und Salvador Dali haben ihre eigenen Versionen von ihr gemalt, und Künstler haben sie auf jede erdenkliche Weise gemalt, darunter als Dinosaurier, Einhorn, einer der Coneheads von Saturday Night Live und mit Sonnenbrille und Mickey-Mouse-Ohren .

Obwohl es unmöglich ist, einen Dollarbetrag auf ein 500 Jahre altes Gemälde zu setzen, wird der Wert der Mona Lisa auf fast 1 Milliarde US-Dollar geschätzt.

 

Quellen

  • Hales, Dianne. „Die 10 schlimmsten Dinge, die Mona Lisa passiert sind.“ The Huffington Post , TheHuffingtonPost.com, 5. August 2014, www.huffingtonpost.com/dianne-hales/the-10-worst-things-mona-lisa_b_5628937.html.
  • „Wie man ein Meisterwerk und andere Kunstverbrechen stiehlt.“ The Washington Post , WP Company, 11. Oktober 1981, www.washingtonpost.com/archive/entertainment/books/1981/10/11/how-to-steal-a-masterpiece-and-other-art-crimes/ef25171f- 88a4-44ea-8872-d78247b324e7 /? Noredirect=on & utm_term=.27db2b025fd5.
  • „Diebstahl der Mona Lisa.“ PBS , Public Broadcasting Service, www.pbs.org/treasuresoftheworld/a_nav/mona_nav/main_monafrm.html.
  • „Arbeit Mona Lisa – Porträt von Lisa Gherardini, Frau von Francesco Del Giocondo.“ Der sitzende Schreiber | Louvre Museum | Paris , www.louvre.fr/de/oeuvre-notices/mona-lisa-portrait-lisa-gherardini-wife-francesco-del-giocondo.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.