Wissenschaft

Warum kalte Pommes so eklig schmecken

Frische, heiße Pommes Frites sind goldene, knusprige Köstlichkeiten, aber kalte Pommes sind schlaff, körnig und widerlich. Wie kann eine Änderung der Temperatur Pommes Frites von sehnsüchtig zu schauderhaft machen? Die Wissenschaft hat die Antwort und es dreht sich alles um Stärke und Wasser.

 

Perfekte Pommes – eine Verbindung von Stärke und Wasser

Kartoffeln sind meistens Stärke, die ein Kohlenhydratpolymer ist. Wenn Sie Pommes kochen, quillt die Stärke mit Wasser auf. Das Innere des Bratens bläht sich zu zarter, schmackhafter Güte auf. Währenddessen verwandeln die Prozesse der Carmelisierung und die Maillard-Reaktion das Äußere der Brut in goldene, aromatische Knusprigkeit.

Wenn Pommes Frites abkühlen, behalten sie die goldene Farbe und den gebräunten Geschmack, aber das Wasser, das sich innen befand, wandert nach außen. Dies macht Pommes außen feucht, während die Innenseite grob und kiesig wird.

Es gibt kein Zurück. Wenn Sie jemals versucht haben, Pommes zu erwärmen, wissen Sie, dass Sie sie zu einem Anschein ihres früheren Glanzes zurückbringen können, aber sie werden niemals so gut sein. Viel Wasser ist weg, um nie wieder ins Innere der Pommes zurückzukehren. Aus diesem Grund werden gefrorene, teilweise gekochte Pommes Frites mit einer dünnen Eisschicht überzogen (und auch, wenn geschnittene Kartoffeln in Wasser eingeweicht werden, ergeben sich erstaunliche Pommes Frites).

 

Temperatur und Pommes Frites Geschmack

Auch die Temperatur spielt eine Rolle, insbesondere im Hinblick auf den Geschmack. Warme Speisen haben mehr Geschmack als kalte Speisen, da die chemischen Reaktionen. die es Ihnen ermöglichen, Speisen zu schmecken, bei höheren Temperaturen schneller (bis zu einem gewissen Punkt) ablaufen .

Die Temperatur beeinflusst auch, wie schnell Moleküle in die Luft gelangen, damit Sie sie riechen können. Da die Geschmacks- und Geruchssinne eng aufeinander abgestimmt sind, schmecken Sie heiße Speisen mehr, weil Sie sie besser riechen können.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.