Geschichte & Kultur

Profil von Hannibal, Roms größtem Feind

Profil von Hannibal, Roms größtem Feind

Hannibal (oder Hannibal Barca) war der Anführer der Streitkräfte von Karthago, die im Zweiten Punischen Krieg gegen Rom kämpften. Hannibal, der Rom fast überwältigte, galt als Roms größter Feind.

 

Geburts- und Sterbedaten

Es ist unbekannt, aber Hannibal wurde vermutlich 247 v. Chr. Geboren und starb 183 v. Hannibal starb nicht, als er den Krieg mit Rom verlor – Jahre später beging er Selbstmord, indem er Gift einnahm. Er war zu dieser Zeit in Bithynien und drohte nach Rom ausgeliefert zu werden.

[39.51] „…. Schließlich forderte [Hannibal] das Gift, das er lange Zeit für einen solchen Notfall bereitgehalten hatte. ‚Lassen Sie uns‘, sagte er, ‚die Römer von der Angst befreien, die sie seitdem so lange erlebt haben Sie denken, es versucht ihre Geduld zu sehr, auf den Tod eines alten Mannes zu warten … ‚“
Livy

 

Hauptsiege von Hannibal gegen Rom

Hannibals erster militärischer Erfolg in Saguntum in Spanien löste den Zweiten Punischen Krieg aus. Während dieses Krieges führte Hannibal die Streitkräfte Karthagos mit Elefanten über die Alpen und erzielte überraschende militärische Siege. Als Hannibal jedoch 202 in der Schlacht von Zama verlor, musste Karthago den Römern schwere Zugeständnisse machen.

 

Flucht aus Nordafrika nach Kleinasien

Irgendwann nach dem Ende des Zweiten Punischen Krieges verließ Hannibal Nordafrika nach Kleinasien. Dort half er Antiochus III. Von Syrien. in der Schlacht von Magnesia 190 v. Chr. Erfolglos gegen Rom zu kämpfen. Zu den Friedensbedingungen gehörte die Übergabe von Hannibal, aber Hannibal floh nach Bithynien.

 

Hannibal benutzt Schlangenkatapulte

In der Schlacht von 184 v. Chr. Zwischen König Eumenes II. Von Pergamon (reg. 197-159 v. Chr.) Und König Prusias I. von Bithynien in Kleinasien (ca. 228-182 v. Chr.) Diente Hannibal als Kommandeur der bithynischen Flotte. Hannibal benutzte Katapulte, um mit Giftschlangen gefüllte Töpfe in die feindlichen Schiffe zu schleudern. Die Pergamen gerieten in Panik und flohen, so dass die Bithynier gewinnen konnten.

 

Familie und Hintergrund

Hannibals vollständiger Name war Hannibal Barca. Hannibal bedeutet „Freude am Baal“. Barca bedeutet „Blitz“. Barca wird auch Barcas, Barca und Barak geschrieben. Hannibal war ein Sohn von Hamilcar Barca (gest. 228 v. Chr.), Dem Militärführer von Karthago während des Ersten Punischen Krieges, in dem er 241 v. Chr. Besiegt wurde. Hamilkar entwickelte eine Basis für Karthago in Südspanien, die zur Erklärung der Geographie und des transalpinen Abenteuers beiträgt des Zweiten Punischen Krieges. Als Hamilkar starb, übernahm sein Schwiegersohn Hasdrubal, aber als Hasdrubal 7 Jahre später, 221, starb, ernannte der von der Armee ernannte Hannibal-General der Streitkräfte von Karthago in Spanien.

 

Warum Hannibal als großartig angesehen wurde

Hannibal behielt seinen Ruf als hervorragender Gegner und großer militärischer Führer, auch nachdem Karthago die punischen Kriege verloren hatte. Hannibal färbt die populäre Fantasie wegen seiner tückischen Wanderung mit Elefanten über die Alpen, um sich der römischen Armee zu stellen. Bis die karthagischen Truppen die Bergüberquerung beendet hatten, hatte er ungefähr 50.000 Soldaten und 6000 Reiter, mit denen er sich den 200.000 Römern stellen und sie besiegen konnte. Obwohl Hannibal letztendlich den Krieg verlor, gelang es ihm, im feindlichen Land zu überleben und 15 Jahre lang Schlachten zu gewinnen.

 

Quelle

  • „Die Cambridge-Geschichte der griechischen und römischen Kriegsführung“, von Philip AG Sabin; Hans van Wees; Michael Whitby; Cambridge University Press, 2007.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.