Geschichte & Kultur

Wer hat den grünen Müllsack erfunden? Harry Wasylyk

Der bekannte grüne Plastikmüllsack (aus Polyethylen. wurde 1950 von Harry Wasylyk erfunden.

 

Kanadische Erfinder Harry Wasylyk & Larry Hansen

Harry Wasylyk war ein kanadischer Erfinder aus Winnipeg, Manitoba, der zusammen mit Larry Hansen aus Lindsay, Ontario, den grünen Einweg-Müllsack aus Polyethylen erfand. Müllsäcke waren zunächst eher für den gewerblichen als für den privaten Gebrauch bestimmt, und die neuen Müllsäcke wurden zunächst an das Winnipeg General Hospital verkauft.

Zufälligerweise erfand ein anderer kanadischer Erfinder, Frank Plomp aus Toronto, 1950 ebenfalls einen Plastikmüllsack, der jedoch nicht so erfolgreich war wie Wasylyk und Hansen.

 

Erster Heimgebrauch – Glad Garbage Bags

Larry Hansen arbeitete für die Union Carbide Company in Lindsay, Ontario, und die Firma kaufte die Erfindung von Wasylyk und Hansen. Union Carbide stellte Ende der 1960er Jahre die ersten grünen Müllsäcke unter dem Namen Glad Garbage Bags für den Heimgebrauch her .

 

Wie Müllsäcke hergestellt werden

Müllsäcke bestehen aus Polyethylen niedriger Dichte , das 1942 erfunden wurde. Polyethylen niedriger Dichte ist weich, dehnbar und wasser- und luftdicht. Polyethylen wird in Form kleiner Harzpellets oder -perlen geliefert. Durch ein als Extrusion bezeichnetes Verfahren werden die harten Perlen in Plastikbeutel umgewandelt.

Die harten Polyethylenperlen werden auf eine Temperatur von 200 Grad Celsius erhitzt. Das geschmolzene Polyethylen wird unter hohen Druck gesetzt und mit Mitteln gemischt, die Farbe liefern und den Kunststoff biegsam machen. Das vorbereitete Kunststoff-Polyethylen wird in ein langes Verpackungsrohr geblasen, das dann abgekühlt, kollabiert, auf die richtige individuelle Länge geschnitten und an einem Ende versiegelt wird, um einen Müllsack herzustellen.

 

Biologisch abbaubare Müllsäcke

Seit ihrer Erfindung füllen Plastikmüllsäcke unsere Deponien und leider brauchen die meisten Kunststoffe bis zu tausend Jahre, um sich zu zersetzen.

1971 erfand der Chemiker der Universität von Toronto, Doktor James Guillet, einen Kunststoff, der sich in angemessener Zeit zersetzte, wenn er direktem Sonnenlicht ausgesetzt wurde. James Guillet patentierte seine Erfindung, die sich als das millionste erteilte kanadische Patent herausstellte.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.