Tiere und Natur

Woher kommt Latex?

Der Begriff Latex wird oft als Synonym für Kautschuk verwendet, aber der Begriff bezieht sich tatsächlich auf jedes flüssige Medium, das eine Suspension winziger Polymerpartikel enthält. Latex ist eine natürliche pflanzliche Substanz, kann aber auch durch chemische Verfahren hergestellt werden.

Naturlatex ist ein Pflanzenmaterial, das am bekanntesten im Kautschukbaum vorkommt. aber es kommt tatsächlich in fast 10 Prozent aller Pflanzen vor. Zum Beispiel ist Opium tatsächlich der getrocknete Latex aus dem Schlafmohn. Latex ist nicht dasselbe wie Saft, sondern eine separate Substanz, die von der Pflanze zum Schutz vor Insekten erzeugt wird. Latex in Pflanzen ist eine komplexe Mischung aus Proteinen, Alkaloiden, Stärken, Zuckern, Ölen, Tanninen, Harzen und Zahnfleisch, die an der Luft koaguliert. Pflanzen versiegeln sich nach einer Verletzung mit Latex und schützen sich so vor Insekten.

Latex kann auch synthetisch hergestellt werden, indem verschiedene chemische Substanzen polymerisiert und in einer Emulsion suspendiert werden.

 

Natürliches Latex

Ursprünglich wurde Gummi aus dem Latex von Ficus elestica , einer Art Feigenbaum, hergestellt. Heute wird der größte Teil des Naturkautschuks (auch als Kautschuk bezeichnet) aus dem Naturlatex gewonnen, der aus dem Pará-Kautschukbaum ( Hevea brasiliensis) gewonnen wird, einer im Amazonas beheimateten Pflanze, die jetzt in äquatorialen Regionen Südostasiens kommerziell angebaut wird. Latex wird von den Bäumen geerntet, indem die Rinde aufgeschlitzt wird und der milchige Latex zum Sammeln heraussickert. Dieser Vorgang ähnelt dem Verfahren, mit dem Ahornbäume für den Saft geklopft werden. Nach dem Klopfen werden Chemikalien hinzugefügt, um zu verhindern, dass sich der Latex versteift. Es kann Prozesse wie Koagulation, Zentrifugation, Compoundierung, Vulkanisation, Strippen, Auslaugen, Chlorierung und Schmierung durchlaufen, um das endgültige Naturkautschukprodukt herzustellen. Es wird angenommen, dass Naturlatex bei einigen Menschen eine Ursache für Allergien ist, obwohl einige Studien darauf hinweisen, dass nicht der Latex selbst. sondern die beim Hersteller verwendeten Chemikalien tatsächlich die allergischen Reaktionen hervorrufen können.

 

Synthetischer Latex

Synthetischer Latex ist auch eine flüssige Emulgierung von Polymeren. Synthetischer Kautschuk verwendet jedoch anstelle natürlicher Pflanzenpolymere verschiedene Substanzen, die in Erdölprodukten enthalten sind. Synthetische Kautschuke sind in der Regel stärker und stabiler als Naturlatexkautschuk für Produkte wie Reifen. Einige Leute glauben, dass synthetischer Latex auch weniger wahrscheinlich schwere allergische Reaktionen hervorruft. Menschen mit bestimmten chemischen Empfindlichkeiten können jedoch feststellen, dass synthetischer Latex problematischer ist als Naturkautschuk.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.