Geschichte & Kultur

Trance Tanz der San

Der Trance-Tanz, der immer noch von San-Gemeinden in der Kalahari-Region praktiziert wird , ist ein indigenes Ritual, bei dem durch rhythmisches Tanzen und Hyperventilation ein Zustand veränderten Bewusstseins erreicht wird. Es wird zur Heilung von Krankheiten bei Einzelpersonen und zur Heilung negativer Aspekte der gesamten Gemeinschaft eingesetzt. Es wird angenommen, dass die Trance- Tanz-Erlebnisse von San Shaman von südafrikanischer Rockkunst aufgezeichnet wurden.

 

San Healing Trance Tänze

Die San in Botswana und Namibia waren früher als Buschmänner bekannt. Sie stammen von einigen der ältesten überlebenden Linien des modernen Menschen ab. Ihre Traditionen und Lebensweise können aus alten Zeiten erhalten bleiben. Heutzutage wurden viele im Namen des Naturschutzes aus ihren Heimatländern vertrieben, und sie sind möglicherweise nicht in der Lage, ihren traditionellen Lebensstil als Jäger und Sammler zu praktizieren.

Der Trance-Tanz ist ein Heilungstanz für den Einzelnen und die gesamte Gemeinschaft. Laut einigen Quellen ist es ihre bekannteste religiöse Praxis. Es kann verschiedene Formen annehmen. Viele Erwachsene, sowohl Männer als auch Frauen, werden Heiler in San-Gemeinden.

In einer Form sitzen die Frauen der Gemeinde am Feuer und klatschen und singen rhythmisch, während die Heiler tanzen. Sie singen Medizinlieder, die sie aus ihrer Jugend lernen. Das Ritual dauert die ganze Nacht. Die Heiler tanzen im Kontrapunkt zum Rhythmus in einer einzigen Datei. Sie können Rasseln an ihren Beinen tragen. Sie tanzen sich in einen veränderten Zustand, in dem oft große Schmerzen auftreten. Sie können während des Tanzes vor Schmerz schreien.

Beim Betreten des veränderten Bewusstseins durch den Tanz spüren die Schamanen, wie Heilungsenergie in ihnen erwacht, und sie achten darauf, sie an diejenigen weiterzuleiten, die Heilung benötigen. Sie tun dies, indem sie Kranke berühren, manchmal allgemein am Oberkörper, aber auch an Körperteilen, die von der Krankheit betroffen sind. Dies kann die Form annehmen, dass der Heiler die Krankheit aus der Person herauszieht und dann schreit, um sie in die Luft zu werfen.

Der Trance-Tanz kann auch verwendet werden, um Gemeinschaftskrankheiten wie Ärger und Streitigkeiten zu beseitigen. In anderen Varianten können Trommeln verwendet und Opfergaben an nahegelegenen Bäumen aufgehängt werden.

 

San Rock Art und der Trance Dance

Es wird angenommen, dass die Trance-Tanz- und Heilrituale in Gemälden und Schnitzereien in Höhlen und Felsunterkünften in Südafrika und Botswana dargestellt werden.

Einige Rock Art zeigt Frauen klatschen und Menschen tanzen wie im Trance-Tanzritual. Es wird auch angenommen, dass sie Regentänze darstellen, die auch Trance-Tanzen beinhalteten, ein Regentanz-Tier einfingen, es im Trance-Zustand töten und so Regen anziehen.

San Rock Art zeigt oft Eland Bulls, ein Symbol für Heilung und Trance-Tanz, so Thomas Dowson in „Kunst lesen, Geschichte schreiben: Rock Art und sozialer Wandel im südlichen Afrika“. Die Kunst zeigt auch Hybriden von Menschen und Tieren, die Darstellungen von Heilern im Trance-Tanz sein können.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.