Geschichte & Kultur

Die Geschichte des Taj Mahal

Das Taj Mahal ist ein wunderschönes Mausoleum aus weißem Marmor in der indischen Stadt Agra . Es gilt weithin als eines der größten architektonischen Meisterwerke der Welt und gilt als eines der neuen sieben Weltwunder. Jedes Jahr empfängt das Taj Mahal Besuche von vier bis sechs Millionen Touristen aus aller Welt.

Interessanterweise kommen weniger als 500.000 dieser Besucher aus Übersee. Die überwiegende Mehrheit kommt aus Indien. Die UNESCO hat das Gebäude und sein Gelände zum offiziellen Weltkulturerbe erklärt, und es besteht große Sorge, dass sich das schiere Volumen des Fußgängerverkehrs negativ auf dieses Weltwunder auswirken könnte. Trotzdem ist es schwer, die Menschen in Indien dafür verantwortlich zu machen, dass sie das Taj sehen wollen, da die wachsende Mittelschicht dort endlich die Zeit und Muße hat, den großen Schatz ihres Landes zu besuchen.

 

Warum das Taj Mahal gebaut wurde

Das Taj Mahal wurde vom Mogulkaiser Shah Jahan  (reg. 1628 – 1658) zu Ehren der persischen Prinzessin Mumtaz Mahal, seiner geliebten dritten Frau, erbaut. Sie starb 1632, als sie ihr vierzehntes Kind gebar, und Shah Jahan erholte sich nie wirklich von dem Verlust. Er steckte seine Energie in das Entwerfen und Bauen des schönsten Grabes, das jemals für sie bekannt war, am südlichen Ufer des Flusses Yamuna.

Rund 20.000 Handwerker brauchten mehr als ein Jahrzehnt, um den Taj Mahal-Komplex zu bauen. Der weiße Marmorstein ist mit floralen Details aus Edelsteinen eingelegt. An manchen Stellen ist der Stein in zarte Ranken geschnitzt, die als Sticharbeiten bezeichnet werden, damit die Besucher in die nächste Kammer sehen können. Alle Böden sind mit gemustertem Stein eingelegt, und eingeschnittene Gemälde in abstrakten Mustern schmücken die Wände. Die Handwerker, die diese unglaubliche Arbeit leisteten, wurden von einem ganzen Architektenkomitee unter der Leitung von Ustad Ahmad Lahauri beaufsichtigt. Die Kosten in modernen Werten betrugen ungefähr 53 Milliarden Rupien (827 Millionen US-Dollar). Der Bau des Mausoleums wurde um 1648 abgeschlossen.

 

Das Taj Mahal heute

Das Taj Mahal ist eines der schönsten Gebäude der Welt und kombiniert architektonische Elemente aus allen muslimischen Ländern. Zu den anderen Werken, die das Design inspirierten, gehören das Gur-e Amir oder das Grab von Timur in Samarkand, Usbekistan. Humayuns Grab in Delhi; und das Grab von Itmad-Ud-Daulah in Agra. Das Taj überstrahlt jedoch alle diese früheren Mausoleen in seiner Schönheit und Anmut. Sein Name bedeutet wörtlich übersetzt „Krone der Paläste“.

Shah Jahan war Mitglied der Mogul-Dynastie und stammte von Timur (Tamerlane) und Dschingis Khan ab. Seine Familie regierte Indien von 1526 bis 1857. Unglücklicherweise für Shah Jahan und für Indien lenkte der Verlust von Mumtaz Mahal und der Bau ihres erstaunlichen Grabes Shah Jahan völlig vom Geschäft ab, Indien zu regieren. Er wurde schließlich von seinem eigenen dritten Sohn, dem rücksichtslosen und intoleranten Kaiser Aurangzeb. abgesetzt und eingesperrt . Shah Jahan beendete seine Tage unter Hausarrest, lag im Bett und blickte auf die weiße Kuppel des Taj Mahal. Sein Körper war in dem herrlichen Gebäude beigesetzt, das er neben dem seines geliebten Mumtaz errichtet hatte.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.