Bildende Kunst

Über den kunstvollen Gebrauch von Stuck

Stuck ist eine Mörtelmischung, die üblicherweise als Außenverkleidung für Häuser verwendet wird. Historisch gesehen wurde es als Bildhauermedium für architektonische Ornamente verwendet. Stuck kann durch Mischen von Sand und Kalk mit Wasser und verschiedenen anderen Zutaten, meistens Zement, hergestellt werden. Wie das Zuckerguss auf einem rissigen Schichtkuchen kann eine gute Schicht Stuck ein einst schäbiges Äußeres bereichern.

Das gipsartige Material hat jedoch viele dekorative Verwendungszwecke und ist auf der ganzen Welt verbreitet. Seit Jahrhunderten wird Stuck nicht nur in Moscheen im Nahen Osten , sondern auch als reich verzierte Rokoko-Verzierung in bayerischen Pilgerkirchen verwendet.

 

Die Stuckwand

Stuck ist mehr als ein dünnes Furnier, aber es ist kein Baumaterial – eine „Stuckwand“ besteht strukturell nicht aus Stuck. Stuck ist das Finish, das auf die Wand aufgetragen wird.

Normalerweise sind Holzwände mit Teerpapier und Hühnerdraht oder verzinktem Metallgitter bedeckt, das als Mantelperle bezeichnet wird. Innenwände können Holzlatten haben. Dieses Gerüst wird dann mit Schichten einer Stuckmischung bedeckt. Die erste Schicht wird als Kratzschicht bezeichnet, und dann wird eine braune Schicht auf die getrocknete Kratzschicht aufgetragen. Der getönte Decklack ist die Oberfläche, die jeder sieht.

Bei Mauerwerkswänden, einschließlich beschädigter Ziegel und Betonblöcke, die ein Hausbesitzer verstecken möchte, ist die Vorbereitung einfacher. Ein Bindemittel wird normalerweise aufgestrichen, und dann wird die Stuckmischung direkt auf die kraftgewaschene und vorbereitete Mauerwerksoberfläche aufgetragen. Wie repariert man Stuck? Historische Denkmalpfleger haben in Preservation Brief 22 ausführlich über das Thema geschrieben .

 

Definitionen von Stuck

Stuck wird oft dadurch definiert, wie er hergestellt wird und wo (und wie) er angewendet wird.

Historische Denkmalpfleger in Großbritannien beschreiben einen gewöhnlichen Stuck als eine Kombination aus Kalk, Sand und Haaren – wobei das Haar „lang, kräftig und frei von Schmutz und Fett vom Pferd oder Ochsen“ ist. In einem Time-Life -Reparaturbuch von 1976 wird Stuck als „Mörtel mit Kalkhydrat und Asbest“ beschrieben – heute wahrscheinlich kein empfohlener Zusatzstoff. Das Pinguin-Wörterbuch der Architektur von 1980 beschreibt Stuck einfach als „Stuckarbeiten, die normalerweise sehr glatt gemacht oder wie bei Stuckdecken modelliert werden“. Das Wörterbuch für Architektur und Bauwesen umfasst alle Grundlagen:

Stuck 1. Eine äußere Oberfläche, normalerweise strukturiert; Bestehend aus Portlandzement, Kalk und Sand, die mit Wasser gemischt werden. 2. Ein feiner Putz für dekorative Arbeiten oder Formteile. 3. Simulierter Stuck, der andere Materialien wie Epoxid als Bindemittel enthält. 4. Ein teilweise oder vollständig kalzinierter Gips, der noch nicht zu einem fertigen Produkt verarbeitet wurde.

 

Dekorativer Stuck

Obwohl stuckseitige Häuser im Amerika des 20. Jahrhunderts populär wurden, reicht das Konzept der Verwendung von Stuckmischungen in der Architektur bis in die Antike zurück. Wandfresken von alten Griechen und Römern wurden auf feinkörnige Hartputzoberflächen aus Gips, Marmorstaub und Leim gemalt.

Diese Marmorstaubverbindung könnte in dekorative Formen geformt, auf Glanz poliert oder gestrichen werden. Künstler wie Giacomo Serpotta wurden Stuckmeister und bauten Figuren in die Architektur ein, wie der männliche Akt, der auf einem Fenstergesims im Rosenkranzoratorium in Saint Lorenzo in Sizilien, Italien, sitzt.

Stucktechniken wurden von den Italienern während der Renaissance ausgearbeitet und die Kunst in ganz Europa verbreitet. Deutsche Handwerker wie Dominikus Zimmermann haben Stuckdesigns mit aufwändigen kirchlichen Innenräumen wie der Wieskirche in Bayern auf ein neues künstlerisches Niveau gebracht . Das Äußere dieser Wallfahrtskirche ist wahrlich Zimmermanns Täuschung. Die Einfachheit der Außenwände widerspricht der extravaganten Innenverzierung.

 

Über synthetischen Stuck

Viele Häuser, die nach den 1950er Jahren gebaut wurden, verwenden eine Vielzahl von synthetischen Materialien, die Stuck ähneln. Scheinstuckverkleidungen bestehen häufig aus Schaumdämmplatten oder Zementplatten, die an den Wänden befestigt sind. Obwohl synthetischer Stuck authentisch aussehen mag, ist echter Stuck tendenziell schwerer. Wände aus echtem Stuck klingen beim Klopfen solide und sind weniger anfällig für Schäden durch einen harten Schlag. Auch echter Stuck hält bei Nässe gut. Obwohl es porös ist und Feuchtigkeit aufnimmt, trocknet echter Stuck leicht, ohne die Struktur zu beschädigen – insbesondere wenn er mit Weinestrich installiert wird.

Eine Art von synthetischem Stuck, bekannt als EIFS (Exterior Insulation and Finish Systems), ist seit langem mit Feuchtigkeitsproblemen verbunden. Das darunter liegende Holz in EIFS-seitigen Häusern neigte dazu, Fäulnisschäden zu erleiden. Eine einfache Websuche nach „Stuckklage“ zeigt ab den 1990er Jahren viele Probleme an der Ostküste. „Experten sagen, dass Stuck richtig oder schnell gemacht werden kann“, berichtete Floridas 10NEWS-TV. „Und wenn Bauherren versuchen, Häuser so schnell oder so billig wie möglich zu errichten, entscheiden sie sich oft für Letzteres.“

Andere Arten von synthetischem Stuck sind langlebig, und das AIA-Magazin Architect berichtet, dass sich die Bauvorschriften und kommerziellen Produkte in den letzten Jahren geändert haben. Es ist immer ratsam, eine professionelle Inspektion durchzuführen, bevor Sie ein Haus mit Stuck kaufen.

 

Anwendungsbeispiele

Stuckabstellgleis ist am häufigsten in Mission Revival-Stil und Häusern im spanischen und mediterranen Stil zu finden.

Beachten Sie bei Reisen in die südliche US-Umgebung, dass Betonblöcke häufig für robuste, windabweisende, energieeffiziente Häuser und öffentliche Gebäude wie Schulen und
Rathäuser verwendet werden. Oft sind diese Blöcke nur mit einer herzhaften Farbe versehen, aber eine Stuckbeschichtung soll den Wert (und den Status) dieser Betonblockhäuser erhöhen. Es gibt sogar eine Abkürzung für die Praxis – CBS für „Betonblock und Stuck“.

Beachten Sie beim Besuch der Art-Deco-Gebäude in Miami Beach, Florida, dass die meisten Stuck über Block sind. Uns wurde gesagt, dass Entwickler, die auf einem Stuckfinish auf Holzrahmenkonstruktionen bestehen, eine Menge Feuchtigkeitsprobleme haben.

Aber nicht alle Stuckprobleme sind gleich. Eine Wand aus Strohballen hat andere Anforderungen als eine Betonblock- oder Holzrahmenkonstruktion. Es könnte ein Fehler sein, einen „Stuckrestaurierungsspezialisten“ zu konsultieren, der möglicherweise nichts über den Bau von Strohballen weiß. Stuckrezepte sind nicht „Einheitsgröße“. Mischungen sind viele.

Trotzdem können Sie vorgemischten und vorformulierten Stuck kaufen. Sowohl DAP als auch Quikrete verkaufen Taschen und Eimer der Mischung in großen Läden und sogar auf Amazon.com. Andere Unternehmen wie Liquitex liefern Stuckmischungen für Künstler.

 

Ressourcen und weiterführende Literatur

  • „Überarbeitung des EIFS. des einst bösartigen Verkleidungssystems, das Architekten dabei helfen kann, neue Energiekodizes zu erfüllen“ von Elizabeth Evitts Dickinson, Architektin , 5. August 2013
  • Floridas Milliarden-Dollar-Stuckproblem von Noah Pransky, WTSP, 10NEWS-TV, 24. Juni 2015
  • Das Stuckbuch: Die Grundlagen von Herb Nordmeyer, 2012
  • Außenstuck von Ian Constantinides und Lynne Humphries, The Building Conservation Directory , 2003, unter buildingconservation.com [abgerufen am 12. Februar 2016]
  • Time-Life-Bücher, Home Repair and Improvement, 1976, Masonry, Index / Glossar, p. 127
  • Das Pinguin-Wörterbuch der Architektur , John Fleming, Hugh Honor, Midolaus Pevner, 3. Auflage, 1980, p. 313
  • Dictionary of Architecture and Construction , Cyril M. Harris, Hrsg., McGraw-Hill, 1975, S. 482-483

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.