Wissenschaft

Trockeneiszusammensetzung und Verwendung

Trockeneis ist der allgemeine Begriff für festes Kohlendioxid (CO), das 1925 von Prest Air Devices aus Long Island geprägt wurde. Obwohl ursprünglich ein markenrechtlich geschützter Begriff, ist „Trockeneis“ die gebräuchlichste Bezeichnung für Kohlendioxid in festem oder gefrorenem Zustand.

 

Wie wird Trockeneis hergestellt?

Kohlendioxid wird „gefroren“, indem Kohlendioxidgas auf einen hohen Druck komprimiert wird, um Trockeneis zu erzeugen. Wenn es als flüssiges Kohlendioxid freigesetzt wird, dehnt es sich schnell aus und verdampft und kühlt einen Teil des Kohlendioxids bis zum Gefrierpunkt (-109,3 F oder -78,5 C) ab, so dass es fester „Schnee“ wird. Dieser Feststoff kann zu Blöcken, Pellets und anderen Formen zusammengepresst werden.

Solch ein Trockeneis- „Schnee“ bildet sich auch auf der Düse eines Kohlendioxid-Feuerlöschers, wenn er verwendet wird.

 

Besondere Eigenschaften von Trockeneis

Unter normalem atmosphärischen Druck wird Trockeneis sublimiert und geht direkt von der festen in die gasförmige Form über. Im Allgemeinen sublimiert es bei Raumtemperatur und Normaldruck alle 24 Stunden mit einer Geschwindigkeit von 5 bis 10 Pfund.

Aufgrund der sehr niedrigen Temperatur des Trockeneises wird es zur Kühlung verwendet. Durch das Verpacken von gefrorenem Essen in Trockeneis bleibt es gefroren, ohne dass es zu Verschmutzungen kommt, die mit anderen Kühlmethoden wie Wasser aus geschmolzenem Eis verbunden wären.

 

Mehrere Anwendungen von Trockeneis

  • Kühlmaterialien – Lebensmittel, biologische Proben, verderbliche Gegenstände, Computerkomponenten usw.
  • Trockeneisnebel (siehe unten)
  • Wolkensaat, um den Niederschlag aus vorhandenen Wolken zu erhöhen oder die Wolkendicke zu verringern
  • Winzige Pellets können auf Oberflächen „geschossen“ werden, um sie zu reinigen, ähnlich wie beim Schleifen … da es sublimiert, ist der Vorteil, dass weniger Rückstände zum Reinigen vorhanden sind
  • Verschiedene andere industrielle Anwendungen

 

Trockeneisnebel

Eine der beliebtesten Anwendungen von Trockeneis sind Spezialeffekte, um Nebel und Rauch zu erzeugen. In Kombination mit Wasser sublimiert es in ein kaltes Gemisch aus Kohlendioxid und feuchter Luft, wodurch Wasserdampf in der Luft kondensiert und Nebel entsteht. Warmes Wasser beschleunigt den Sublimationsprozess und erzeugt dramatischere Nebeleffekte.

Solche Geräte können zur Herstellung einer Rauchmaschine verwendet werden. obwohl vereinfachte Versionen davon erstellt werden könnten, indem Trockeneis in Wasser gegeben und Lüfter bei niedrigen Einstellungen verwendet werden.

 

Sicherheitshinweise

  1. Nicht schmecken, essen oder schlucken! Trockeneis ist sehr kalt und kann Ihren Körper schädigen.
  2. Tragen Sie schwere, isolierte Handschuhe. Da Trockeneis kalt ist, kann es sogar Ihre Haut schädigen und Erfrierungen verursachen.
  3. Nicht in verschlossenen Behältern aufbewahren. Da Trockeneis ständig in Kohlendioxidgas sublimiert, führt die Lagerung in einem verschlossenen Behälter zu einem Druckaufbau. Wenn es sich genug aufbaut, kann der Container explodieren.
  4. Nur in belüfteten Räumen verwenden. In einem schlecht belüfteten Bereich kann die Bildung von Kohlendioxid zu Erstickungsgefahr führen. Dies ist eine große Gefahr beim Transport des Trockeneises in einem Fahrzeug.
  5. Kohlendioxid ist schwerer als Luft. Es wird zu Boden sinken. Denken Sie daran, wenn Sie darüber nachdenken, wie Sie den Raum belüften können.

 

Trockeneis erhalten

Sie können Trockeneis in den meisten Lebensmittelgeschäften kaufen. Sie müssen jedoch danach fragen. Manchmal kann es beim Kauf von Trockeneis eine Altersvoraussetzung geben, die jemanden ab 18 Jahren erfordert. Sie können auch Trockeneis machen .

Herausgegeben von Anne Marie Helmenstine, Ph.D.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.