Englisch

Die Grundelemente des Kommunikationsprozesses

Wann immer Sie ein Gespräch geführt, einem Freund eine SMS geschrieben oder eine Geschäftspräsentation gehalten haben, haben Sie sich mit der Kommunikation beschäftigt. Jedes Mal, wenn zwei oder mehr Personen zusammenkommen, um Nachrichten auszutauschen, nehmen sie an diesem grundlegenden Prozess teil. Obwohl es einfach erscheint, ist die Kommunikation tatsächlich recht komplex und besteht aus einer Reihe von Komponenten.

Definition des Kommunikationsprozesses

Der Begriff Kommunikationsprozess bezieht sich auf den Informationsaustausch (eine Nachricht. zwischen zwei oder mehr Personen. Damit die Kommunikation erfolgreich ist, müssen beide Parteien in der Lage sein, Informationen auszutauschen und sich gegenseitig zu verstehen. Wenn der Informationsfluss aus irgendeinem Grund blockiert ist oder die Parteien sich nicht verständlich machen können, schlägt die Kommunikation fehl.

 

Der Absender

Der Kommunikationsprozess beginnt mit dem Absender , der auch als Kommunikator oder Quelle bezeichnet wird . Der Absender hat eine Art von Information – einen Befehl, eine Anfrage, eine Frage oder eine Idee -, die er oder sie anderen präsentieren möchte. Damit diese Nachricht empfangen werden kann, muss der Absender die Nachricht zunächst in einer verständlichen Form codieren, z. B. unter Verwendung einer gemeinsamen Sprache oder eines Fachjargons, und sie dann senden.

 

Der Empfänger

Die Person, an die eine Nachricht gerichtet ist, wird als Empfänger oder Dolmetscher bezeichnet . Um die Informationen des Absenders zu erfassen, muss der Empfänger zuerst in der Lage sein, die Informationen des Absenders zu empfangen und sie dann zu dekodieren oder zu interpretieren.

 

Die Nachricht

Die Nachricht oder der Inhalt ist die Information, die der Absender an den Empfänger weiterleiten möchte. Zusätzlicher Subtext kann durch Körpersprache und Tonfall vermittelt werden. Fügen Sie alle drei Elemente zusammen – Absender, Empfänger und Nachricht – und Sie haben den grundlegendsten Kommunikationsprozess.

 

Das Medium

Das Medium  wird auch als Kanal bezeichnet und  ist das Mittel, mit dem eine Nachricht übertragen wird. Textnachrichten werden beispielsweise über Mobiltelefone übertragen.

 

Feedback

Der Kommunikationsprozess erreicht seinen Endpunkt, wenn die Nachricht erfolgreich gesendet, empfangen und verstanden wurde. Der Empfänger antwortet wiederum auf den Absender und zeigt Verständnis an. Das Feedback kann direkt sein, z. B. eine schriftliche oder mündliche Antwort, oder es kann in Form einer Handlung oder einer Tat als Antwort (indirekt) erfolgen.

 

Andere Faktoren

Der Kommunikationsprozess ist natürlich nicht immer so einfach oder reibungslos. Diese Elemente können sich darauf auswirken, wie Informationen gesendet, empfangen und interpretiert werden:

  • Rauschen : Dies kann jede Art von Störung sein, die sich auf die gesendete, empfangene oder verstandene Nachricht auswirkt. Es kann so wörtlich wie statisch über eine Telefonleitung oder ein Radio sein oder so esoterisch wie eine Fehlinterpretation eines lokalen Brauchs.
  • Kontext : Dies ist die Einstellung und Situation, in der die Kommunikation stattfindet. Wie Lärm kann auch der Kontext einen Einfluss auf den erfolgreichen Informationsaustausch haben. Es kann einen physischen, sozialen oder kulturellen Aspekt haben. In einem privaten Gespräch mit einem vertrauenswürdigen Freund würden Sie beispielsweise mehr persönliche Informationen oder Details über Ihr Wochenende oder Ihren Urlaub weitergeben als in einem Gespräch mit einem Arbeitskollegen oder in einer Besprechung.

 

Der Kommunikationsprozess in Aktion

Brenda möchte ihren Mann Roberto daran erinnern, nach der Arbeit im Laden vorbeizuschauen und Milch zum Abendessen zu kaufen. Sie hat vergessen, ihn am Morgen zu fragen, also schreibt Brenda Roberto eine Erinnerung. Er schreibt zurück und taucht dann zu Hause mit einer Gallone Milch unter dem Arm auf. Aber etwas stimmt nicht: Roberto kaufte Schokoladenmilch, als Brenda normale Milch wollte.

In diesem Beispiel ist der Absender Brenda. Der Empfänger ist Roberto. Das Medium ist eine Textnachricht. Der Code ist die englische Sprache, die sie verwenden. Und die Botschaft selbst lautet: „Erinnere dich an die Milch!“ In diesem Fall ist das Feedback sowohl direkt als auch indirekt. Roberto schreibt ein Foto von Milch im Laden (direkt) und kommt dann mit nach Hause (indirekt). Brenda sah das Foto der Milch jedoch nicht, da die Nachricht nicht übertragen wurde (Lärm) und Roberto nicht daran dachte, zu fragen, welche Art von Milch (Kontext).

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.