Englisch

Das Komma in Interpunktion

Ein Komma ist ein  Interpunktionszeichen  , das Elemente und Ideen innerhalb eines Satzes trennt . Das Komma ist das häufigste Zeichen für Interpunktion – und das am häufigsten missbrauchte.

In seiner  Zeit Magazin Essay Lob der Humble Comma“, Autor und Essayist im Vergleich Pico Iyer die Satzzeichen‚ein gelbes Blinklicht , das wir zu verlangsamen nur fragt.‘ Zu wissen , wann das Blinklicht einzufügen (das Komma)  und Wenn es besser ist, den Satz ohne Unterbrechung weiterlaufen zu lassen, ist dies ein Rätsel, das selbst den erfahrensten Schriftsteller herausfordert. Wenn Sie ein paar einfache Regeln lernen, können Sie besser beherrschen, wann Sie ein Komma verwenden und wann Sie es weglassen müssen. 

 

So verwenden Sie Kommas richtig

Ein Komma vor jeder koordinierenden Verbindung. und , aber , für , oder , oder , so , und noch ) , die zwei verbindet unabhängige Klauseln  in einem Satzgefüge. Die Autorin Maya Angelou verwendete dieses Beispiel eines Kommas vor einer koordinierenden Konjunktion:

  • „Ich habe Zwiebeln in Scheiben geschnitten, und Bailey hat zwei oder sogar drei Dosen Sardinen geöffnet und ihren Ölsaft und ihre Fischerboote nach unten und an den Seiten sickern lassen.“ (Maya Angelou, ich weiß, warum der Käfigvogel singt )

Beachten Sie, wie Angelou Satz enthält zwei unabhängige Klauseln-jeweils auf ihrem eigenen als Satz aber stehen konnte den Autor, stattdessen beschlossen , sie mit der koordinierenden Verbindung zu verbinden  und , die mit einem Komma vorangestellt wurden. Wenn die beiden unabhängigen Klauseln jedoch kurz sind, können Sie normalerweise das Komma weglassen:

  • Jimmy fuhr mit dem Fahrrad und Jill ging.

Verwenden Sie in den meisten Fällen  kein Komma vor einer Konjunktion, die zwei Wörter oder Ausdrücke verknüpft:

  • Jack  und  Diane sangen  und  tanzten die ganze Nacht.

 

In einer Reihe

Verwenden Sie Kommas, um Wörter und Phrasen in einer Reihe von drei oder mehr zu trennen :

  • „Alle brüllten, heulten, schlugen zurück und sprangen in die Luft.“ (Keith Nolan, nach  Kambodscha )

Verwendet ein Komma getrennte  Adjektive  , die  Koordinate  (Adjektive , die austauschbar sind , vor oder nach einem Substantiv):

  • „Die Bücher sind ordentlich, knackig und sauber, besonders in dem Moment, in dem sie vom Drucker in einem Karton ankommen.“ (John Updike,  Selbstbewusstsein )

Sie können feststellen, ob Adjektive koordiniert sind, indem Sie die Konjunktion und  zwischen ihnen einfügen  . Wenn der Satz sinnvoll ist, sind die Adjektive koordiniert und sollten durch Kommas getrennt werden. Im Gegensatz dazu werden  kumulative Adjektive – zwei oder mehr Adjektive, die aufeinander aufbauen und zusammen ein Substantiv modifizieren – im Allgemeinen nicht durch Kommas getrennt:

  • „Ich habe in einem Raum mit Marmorboden auf der Rückseite des kleinen Lavendelhauses geschrieben, das wir in der Essex Road gemietet haben.“ (John Updike,  Selbstbewusstsein )

 

Nach einer Einführungsklausel

Verwenden Sie ein Komma nach einem einleitenden Wort, einer Phrase oder einer Klausel, um eine Pause zu signalisieren:

  • „In den ersten Tagen seines Lebens durfte Wilbur in einer Kiste in der Nähe des Ofens in der Küche wohnen.“ (EB White, Charlottes Web )

Verwenden Sie ein Komma nach einer Phrase oder  Klausel  vor dem  Betreff  des Satzes:

  • „Da ich keine Brüder und Schwestern hatte, war ich schüchtern und ungeschickt im Geben und Nehmen und Drücken und Ziehen des menschlichen Austauschs.“ (John Updike,  Selbstbewusstsein )

Wenn für das einleitende Element keine Pause erforderlich ist, können Sie das Komma normalerweise weglassen.

 

Sätze auslösen

Verwenden Sie Kommas, um  unterbrechende Phrasen  und  nicht einschränkende Elemente auszulösen – Wörter, Phrasen oder Klauseln, die einem Satz zusätzliche (wenn auch nicht wesentliche) Informationen liefern. Zum Beispiel:

  • „Er lehnte sich in seinem Stuhl zurück, schämte sich leicht und legte seinen Stift hin.“ (George Orwell, neunzehnhundertvierundachtzig )

Verwenden Sie jedoch keine Kommas, um Wörter zu setzen, die sich direkt auf die wesentliche Bedeutung des Satzes auswirken:

  • „Ihr Manuskript ist sowohl gut als auch original. Aber der Teil, der gut ist, ist nicht original, und der Teil, der original ist, ist nicht gut.“ (Samuel Johnson)

 

Andere Verwendungen für Kommas

Verwenden Sie ein Komma zwischen Tag und Jahr in einem Datum, in Zahlen größer als 999 (außer in Straßenadressen und Jahren) und zwischen Stadt und Bundesland an einem Ort:

  • Das letzte Mal war ich dort am 8. Januar 2008 .
  • Das Haus befindet sich in 1255 Oak Street , Huntsville , Ala.
  • Er hatte 1 , 244 , 555 Murmeln in seiner Sammlung.
  • Im Jahr 1492 , segelte Columbus das Meer blau.

Wenn sich eine Phrase auf einen Monat, einen Tag und ein Jahr bezieht, setzen Sie das Jahr mit einem Komma ab und sagen Sie „The Associated Press Stylebook, 2018“:

  • Feb. 14 , – 2020 – , ist das Zieldatum

 

Das Oxford- oder Serienkomma

Das Oxford-Komma, auch als serielles Komma bezeichnet, steht vor der  Konjunktion  vor dem letzten Element in einer Liste mit drei oder mehr Elementen. Es ist normalerweise optional und wird im Allgemeinen  nicht  verwendet, wenn nur  zwei  parallele  Elemente durch eine Konjunktion verbunden sind:  Glaube und Nächstenliebe :

  • Dieses Lied wurde von Moe, Larry und Curly komponiert .

Obwohl das AP Stylebook eine bemerkenswerte Ausnahme darstellt, empfehlen die meisten amerikanischen Styleguides aus Gründen der Klarheit und Konsistenz die Verwendung des seriellen Kommas. Im Gegensatz dazu raten die meisten britischen Styleguides von der Verwendung des seriellen Kommas ab, es sei denn, die Elemente in der Serie wären ohne dieses Komma verwirrend. Wie Joan I. Miller im Interpunktionshandbuch sagt :

„Durch das Weglassen des letzten Kommas in einer Liste wird nichts erreicht, während in einigen Fällen die Klarheit durch falsches Lesen verloren gehen kann.“

Das Oxford-Komma wird so genannt, weil es traditionell von Redakteuren und Druckern der Oxford University Press verwendet wird. Neu-Engländer mögen den Begriff Harvard-Komma bevorzugen   (die Konvention wird auch von Harvard University Press befolgt).

 

Kommas und Bedeutung

Das Komma kann die Bedeutung eines Satzes ändern, sagt Noah Lukeman in A Dash of Style: Die Kunst und Beherrschung der Zeichensetzung „:

  • Die Fenster mit der Glasbehandlung halten gut.
  • Die Fenster mit der Glasbehandlung halten gut.

Im letzteren Satz halten sich die Fenster aufgrund der Glasbehandlung gut , sagt Lukeman. Im ersteren halten sich die Fenster, die mit einer Glasbehandlung behandelt wurden, im Allgemeinen gut. „Die gesamte Bedeutung des Satzes ändert sich einfach aufgrund der Komma-Platzierung“, stellt er fest.

 

Quelle

Miller, Joan I. „Das Interpunktionshandbuch.“ Taschenbuch, Wipf & Stock Pub, 1683.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.