Englisch

Definition und Beispiele von Klischees

Ein Klischee ist ein banaler Ausdruck, oft eine Redewendung, deren Wirksamkeit durch Überbeanspruchung und übermäßige Vertrautheit beeinträchtigt wurde.

„Schneiden Sie jedes Klischee ab, auf das Sie stoßen“, rät der Autor und Herausgeber Sol Stein. „Sag es neu oder sag es klar“ ( Stein on Writing , 1995). Aber Klischees zu schneiden ist nicht so einfach wie Kuchen – oder sogar so einfach wie eins, zwei, drei. Bevor Sie Klischees beseitigen können, müssen Sie sie erkennen können.

Etymologie:  Aus dem Französischen „Stereotypplatte“

 

Beispiele und Beobachtungen

Lebe und lerne. Bleib auf Kurs. Alles rächt sich irgendwann.

„Die Essenz eines Klischees ist, dass Wörter nicht missbraucht werden, sondern tot sind.“

(Clive James, an die Schachtel geklebt . Jonathan Cape, 1982)

„Ich denke, ich werde die Definition von jemandem übernehmen, der länger über Klischees nachgedacht hat als ich. In On Clichés (Routledge und Kegan Paul [1979]), einer höchst suggestiven Abhandlung, definiert ein niederländischer Soziologe namens Anton C. Zijderveld ein Klischee also:
„‚Ein Klischee ist eine traditionelle Form des menschlichen Ausdrucks (in Worten, Gedanken, Emotionen, Gesten, Handlungen), die – aufgrund der wiederholten Verwendung im sozialen Leben – ihre ursprüngliche, oft geniale heuristische Kraft verloren hat. Obwohl es somit keinen positiven Beitrag zur Bedeutung sozialer Interaktionen und Kommunikation leistet, funktioniert es sozial, da es das Verhalten (Kognition, Emotion, Wille, Handeln) stimuliert und gleichzeitig die Reflexion über Bedeutungen vermeidet. ‚
„Dies ist eine Definition, die das Baby nicht mit dem Badewasser hinauswirft. Sie lässt keinen Stein unversehrt, während sie mehrere Segnungen in Verkleidung bietet, und bietet letztendlich einen Härtetest. Sie könnten das alles sagen: das heißt, wenn Sie ein Ohr haben, das für die gröbsten Klischees tot ist. „

(Joseph Epstein, „The Ephemeral Verities“. The American Scholar , Winter 1979-80)

„Die Leute sagen: ‚Ich nehme es einen Tag nach dem anderen.‘ Weißt du was? Alle auch. So funktioniert die Zeit. „

(Comedian Hannibal Buress, 2011)

„Ich segelte durch eine Ansammlung toter literarischer Klischees : schneebedeckte Gipfel oben, unergründliche Tiefen unten und in der Mitte des Bildes die üblichen hageren Klippen, heiseren Klippen, wilden Wälder und Kristallkaskaden.“

(Jonathan Raban, Passage nach Juneau , 1999)

 

Vermeiden Sie Klischees

Klischees sind ein Dutzend Cent. Wenn Sie eines gesehen haben, haben Sie sie alle gesehen. Sie wurden einmal zu oft verwendet. Sie haben ihre Nützlichkeit überlebt. Ihre Vertrautheit führt zu Verachtung. Sie lassen den Schriftsteller so dumm aussehen Als Doornail, und sie lassen den Leser wie einen Baumstamm schlafen. Seien Sie also schlau wie ein Fuchs. Vermeiden Sie Klischees wie die Pest. Wenn Sie anfangen, eines zu verwenden, lassen Sie es wie eine heiße Kartoffel fallen. Seien Sie stattdessen schlau wie eine Peitsche. Schreiben Sie etwas, das frisch wie ein Gänseblümchen, süß wie ein Knopf und scharf wie eine Wende ist. Besser sicher als leid. „

(Gary Provost, 100 Möglichkeiten, Ihr Schreiben zu verbessern . Mentor, 1985)

 

Arten von Klischees

„Abwesenheit macht das Herz wächst mit der Entfernung a Sprichwort Klischee darauf hinweist , dass, wenn zwei Menschen , die einander lieben getrennt sind, die Trennung ist wahrscheinlich ihre Liebe für einander zu intensivieren.
“ Achillesferse ist eine Anspielung Klischee eine Schwachstelle bedeutet, ein Fehler , die man verwundbar machen.
„Saurer Test ist ein Idiom Klischee zu einem Test bezieht , die entweder beweisen oder die Wahrheit oder im wert von etwas widerlegen.
“ Alter vor Schönheit ist ein Schlagwort Klischee angeblich verwendet , wenn damit jemand älter , bevor man gehen in einen Raum, usw., obwohl dies , wenn ernsthaft verwendet ziemlich arrogant zu sein scheint.
„Alive and kicking ist eine Dublette Klischee , beide Wörter im Zusammenhang mit der gleichen Sache bedeutet.
“ vermeiden Sie es wie die Pest ist ein Gleichnis Klischee zu vermeiden bedeutet , Kontakt so viel wie möglich. „

(Betty Kirkpatrick, Clichés: Über 1500 Sätze erforscht und erklärt . St. Martin’s Press, 1996)

 

Veraltete Metaphern und schlechte Ausreden

„Wenn Metaphern frisch sind, sind sie eine Form des Denkens, aber wenn sie abgestanden sind, sind sie ein Weg, um Gedanken zu vermeiden. Die Spitze des Eisbergs beleidigt das Ohr als Klischee, und es verletzt die Vernunft, weil es ungenau, wenn nicht falsch ist – nur wie wenn Leute sagen: „Und die Liste geht weiter“, und man weiß, dass ihnen tatsächlich die Beispiele ausgehen. Oft versucht der Schriftsteller, das Klischee zu entschuldigen, indem er es anerkennt („die sprichwörtliche Katze, die den Kanarienvogel gefressen hat“) oder durch Anziehen (‚das i-Tüpfelchen auf dem Marketing-Kuchen‘). Diese Schachzüge funktionieren nie. „

(Tracy Kidder und Richard Todd, Gute Prosa: Die Kunst der Sachbücher . Random House, 2013)

 

Klischees erkennen und bewerten

„Unsere Autoren sind voller Klischees, genauso wie alte Scheunen voller Fledermäuse. Es gibt offensichtlich keine Regel dafür, außer dass alles, was Sie als Klischee vermuten, zweifellos eines ist und besser entfernt werden sollte.“

(Wolcott Gibbs)

„Sie haben wahrscheinlich nicht so lange gelebt wie beispielsweise Ihr Onkel, der Geschichten erzählt. Wie kann man also erwarten, dass Sie ein Klischee kennen, wenn Sie eines schreiben? Der beste Weg, ein Ohr für Klischees (sowie für Originalität) zu entwickeln, besteht darin, Lies so viel du kannst. Es gibt auch die nützlichste Waffe in jedem Kampf, die du jeden Tag entwickelst – Erfahrung. „

(Steven Frank, Die Stiftgebote . Pantheon Books, 2003)

„Es ist ein Klischee, dass die meisten Klischees wahr sind, aber wie die meisten Klischees ist dieses Klischee nicht wahr.“

(Stephen Fry, Moab ist mein Waschtopf , 1997)

„Einige Klischees waren bei der ersten Verwendung recht passend, wurden aber im Laufe der Jahre abgedroschen. Man kann es kaum vermeiden, gelegentliche Klischees zu verwenden, aber Klischees, die ihre Bedeutung nicht effizient vermitteln oder für den Anlass ungeeignet sind, sollten vermieden werden.“

(M. Manswer, Bloomsbury Good Word Guide , 1988)

„Sie könnten … Ihre Vorstellung vom Klischee nicht auf den Ausdruck selbst, sondern auf seine Verwendung stützen wollen ; wenn es ohne viel Bezug auf eine bestimmte Bedeutung verwendet zu werden scheint, dann ist es vielleicht ein Klischee. Aber selbst diese Zeile von Der Angriff trennt das Klischee nicht von den üblichen Formen des höflichen sozialen Verkehrs. Ein zweiter und praktikablerer Ansatz wäre einfach, ein Klischee so zu nennen, wie Sie es oft genug gehört oder gesehen haben, um es als ärgerlich zu empfinden. „

( Webster’s Dictionary of English Usage , 1989)

 

Herr Arbuthnot, der Klischeeexperte

„F: Herr Arbuthnot, Sie sind ein Experte in der Anwendung des Klischees in Bezug auf Gesundheit und Krankheit, nicht wahr?
A: Ich bin es.
F: In diesem Fall, wie fühlen Sie sich?
A: Oh Ich nehme an, ich kann mich nicht beschweren.
F: Du klingst nicht so schrecklich.
A: Was nützt es, sich zu beschweren? Ich hasse Leute, die ihren Freunden immer von ihren Beschwerden erzählen. Ooh!
F: Was ist los?
A: Mein Kopf. Es spaltet sich.
F: Hast du etwas genommen?
A: Ich habe alles genommen, aber nichts scheint mir etwas Gutes zu tun.
F: Vielleicht hast du eine Erkältung.
A: Oh, ich habe immer eine Erkältung. Ich bin erkältet.
F: Es gibt sicherlich ziemlich viele von ihnen.
A: Weißt du, das soll ich sagen. Ich bin der Klischeeexperte hier , nicht du.“

(Frank Sullivan, „Der Klischee-Experte fühlt sich nicht gut.“ Frank Sullivan von seiner besten Seite , Dover, 1996)

 

Bestandsvergleiche im Jahr 1907

„Die folgenden interessanten Zeilen, von denen der Komponist unbekannt ist, enthalten alle im Gespräch am häufigsten verwendeten Bestandsvergleiche, die so angeordnet sind, dass sie sich reimen :
So nass wie ein Fisch – so trocken wie ein Knochen,
so lebendig wie ein Vogel – so tot wie ein Stein,
so dick wie ein Rebhuhn – so arm wie eine Ratte,
so stark wie ein Pferd – so schwach wie eine Katze,
so hart wie ein Feuerstein – so weich wie ein Maulwurf,
so weiß wie eine Lilie – wie schwarz wie eine Kohle,
so schlicht wie ein Pikestaff – so rau wie ein Bär,
so leicht wie eine Trommel – so frei wie die Luft,
so schwer wie Blei – so leicht wie eine Feder,
so stabil wie die Zeit – so unsicher wie das Wetter,
wie heiß wie ein Ofen – so kalt wie ein Frosch,
so schwul wie eine Lerche – so krank wie ein Hund,
so langsam wie die Schildkröte – so schnell wie der Wind,
so wahr wie das Evangelium – so falsch wie die Menschheit,
so dünn wie ein Hering – so fett wie ein Schwein,
so stolz wie ein Pfau – so frech wie ein Grig,
so wild wie Tiger – so mild wie eine Taube,
so steif wie ein Schürhaken – so schlaff wie ein Handschuh,
so blind wie eine Fledermaus – wie taub wie ein Pfosten,
so kühl wie eine Gurke – so warm wie ein Toast,
so flach wie eine Flunder – wie r ound wie ein Ball,
stumpf wie ein Hammer – so scharf wie eine Ahle,
so rot wie ein Frettchen – so sicher wie die Vorräte,
so kühn wie ein Dieb – so schlau wie ein Fuchs,
so gerade wie ein Pfeil – so krumm wie ein Gauner. d wie ein Bogen,
so gelb wie Safran – so schwarz wie eine Schlehe,
so spröde wie Glas – so hart wie Knorpel,
so sauber wie mein Nagel – so sauber wie eine Pfeife,
so gut wie ein Festmahl – so schlecht wie eine Hexe,
So hell wie der Tag – so dunkel wie der Pech,
so lebhaft wie eine Biene – so langweilig wie ein Esel,
so voll wie eine Zecke – so fest wie Messing. „

( Bildkomödie: Die humorvollen Lebensphasen bedeutender Künstler , Band 17, 1907)

 

Die hellere Seite der Klischees

„So ist das bei diesen Regisseuren: Sie beißen immer in die Hand, die das goldene Ei legt.“

(Samuel Goldwyn zugeschrieben)

„Kurz nach seiner Rückkehr von seiner Reise durch den Nahen Osten legte Anthony Eden dem Premierminister einen langatmigen Bericht über seine Erfahrungen und Eindrücke vor. [Winston] Churchill, so heißt es, gab ihn seinem Kriegsminister mit einer Notiz zurück: ‚ Soweit ich sehen kann, haben Sie jedes Klischee benutzt, außer „Gott ist Liebe“ und „Bitte passen Sie Ihr Kleid an, bevor Sie gehen.“

( Leben , Dezember 1940. Churchill bestritt, dass die Geschichte wahr war.)

„[Winston] Churchill wurde einmal gefragt, warum er nie eine Rede mit ‚Es macht mir sehr viel Freude …‘ begann. Er antwortete: ‚Es gibt nur wenige Dinge, von denen ich große Freude habe, und das Sprechen ist es nicht einer von ihnen.'“

(James C. Humes, sprechen Sie wie Churchill, stehen Sie wie Lincoln: 21 mächtige Geheimnisse der größten Sprecher der Geschichte . Three Rivers Press, 2002)

„Reginald Perrin: Nun, wir treffen uns unter veränderten Umständen, CJ.
CJ: Wir tun es tatsächlich.
Reginald Perrin: Die Schleudern und Pfeile des unerhörten Glücks.
CJ: Ich könnte es selbst nicht besser ausdrücken.
Reginald Perrin: Die Nacht ist die dunkelste vorher der Sturm.
CJ: Genau. Ich bin nicht dahin gekommen, wo Sie heute sind, ohne zu wissen, dass die Nacht vor dem Sturm am dunkelsten ist.
Reginald Perrin: Jetzt sag es mir, CJ. Glaubst du, du kannst glücklich mit mir als deinem Chef arbeiten?
CJ : Wenn Sie mir eine klare Frage stellen, werde ich Ihnen eine klare Antwort geben. Ich habe mir immer große Mühe gegeben, nicht in Klischees zu sprechen . Ein Klischee ist für mich wie ein roter Lappen für einen Stier Ausnahme, die eine Regel beweist, und es gibt ein Klischee, das wie angegossen zu meiner Situation passt.
Reginald Perrin: Und das ist?
CJ: Notwendigkeit ist die Mutter der Absicht. Mit anderen Worten, Reggie, ich bin gezwungen, darüber nachzudenken, für Sie zu arbeiten. „“

(David Nobbs, Die Rückkehr von Reginald Perrin . BBC, 1977)

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.