Englisch

Definition und Beispiele für Grundformen von Wörtern

In der englischen Grammatik ist eine Basis die Form eines Wortes, zu dem Präfixe und Suffixe  hinzugefügt werden können, um neue Wörter zu erstellen. Zum Beispiel ist Instruct die Basis für das Bilden von Instruktionen , Instruktoren und Reinstruktionen . Wird auch als Wurzel oder Stiel bezeichnet .

Anders ausgedrückt, Grundformen sind Wörter, die nicht von anderen Wörtern abgeleitet sind oder aus diesen bestehen. Ingo Plag zufolge wird „der Begriff ‚ Wurzel. verwendet, wenn wir uns explizit auf den unteilbaren zentralen Teil eines komplexen Wortes beziehen wollen . In allen anderen Fällen, in denen der Status einer Form als unteilbar oder nicht unteilbar ist, sind wir kein Problem.“ kann nur von Basen sprechen (oder, wenn die Basis ein Wort ist, Basiswörter ) „( Wortbildung in Englisch , 2003).

 

Beispiele und Beobachtungen

„In den meisten Situationen hat der Benutzer von Englisch überhaupt kein Problem damit, Präfixe, Basen und Suffixe zu erkennen. Zum Beispiel hat das komplexe Wort, das neu gestrichen wurde, im Satz ‚Sie haben das alte Auto neu lackiert‘ offensichtlich drei Elemente – ein Präfix, eine Basis und ein Suffix: Re + Lack + ed die Basis. Farbe ist das Wort semantischer Kern, der Ausgangspunkt für die Beschreibung , was das Wort in einer gegebenen Äußerung bedeuten , die verwendet wird, ist das Präfix und Suffix semantischen Inhalt zu diesem Kern hinzuzufügen. das Präfix Re den Inhalt ‚wieder‘ und das Suffix Zugabe ed Zugabe ‚in der Vergangenheit.“(DW Cummings, American English Spelling . JHU Press, 1988)

 

Grundformen und Wortwurzeln

„[Der Begriff Basis ] bezieht sich auf jeden Teil eines Wortes als Einheit gesehen , an dem eine Operation aufgebracht werden kann, als wenn man ein Affix zu einer Wurzel hinzufügt oder Schaft zum Beispiel in. Unhappy die Grundform ist glücklich , wenn – Wenn Sie dann zu unglücklich hinzugefügt werden, wird der gesamte Artikel als Basis betrachtet, an die der neue Zusatz angehängt wird. Einige Analysten beschränken den Begriff „Basis“ jedoch so, dass er „Wurzel“ entspricht, dem Teil eines verbleibenden Wortes Wenn alle Affixe entfernt wurden. Bei einem solchen Ansatz wäre glücklich die Grundform (der höchste gemeinsame Faktor) aller ihrer Ableitungen –

Glück, Unglück, Unglück usw. Diese Bedeutung führt zu einer besonderen Verwendung in der prosodischen Morphologie, um den Teil der Ausgabe in Übereinstimmung mit einem anderen Teil der Form, insbesondere dem Reduktionsmittel, zu definieren. „(David Crystal,  Wörterbuch für Linguistik und Phonetik , 6. Auflage, Blackwell, 2008)

 

Zitierformen

„Für Adjektive, zum Beispiel schlecht , die Grundform ist die sogenannte‚absolute‘Form (gegenüber der Vergleich Form schlechter oder der Superlative Form schlimmsten ). Für andere Wortklassen, zB Adverb oder Präposition, wo es keine grammatikalischen Varianten gibt es nur eine Form, die das Schlagwort sein kann.

„Diese Grundformen von Wörtern, die Stichwörter von Wörterbucheinträgen. können als Zitierformen von Lexemen bezeichnet werden. Wenn wir über das Lexem singen sprechen wollen , dann ist die Form, die wir zitieren (dh ‚Zitat‘), die Grundform – wie ich es gerade getan habe – und das schließt alle grammatikalischen Varianten ein (singt, singt, singt, singt ). „(Howard Jackson, Wörter und ihre Bedeutung . Routledge, 2013)

 

Grundlagen in komplexen Worten

„Ein weiteres klassisches Problem der Morphologie ist der Fall eines komplexen Wortes mit einem erkennbaren Suffix oder Präfix, das an eine Basis angehängt ist, die kein vorhandenes Wort der Sprache ist. Unter den -able- Wörtern befinden sich beispielsweise Wörter wie formbar und machbar . In beiden Fällen hat das Suffix -able ( im zweiten Fall buchstabiert -ible aufgrund eines anderen historischen Ursprungs für das Suffix) die reguläre Bedeutung ‚fähig sein‘, und in beiden Fällen ist die -ity- Form möglich ( Verpflegbarkeit und Machbarkeit Wir haben keinen Grund zu der Annahme , dass able / ible hier nicht das eigentliche Suffix -able ist . Wenn dies jedoch der Fall ist, muss formbar als malle + fähig und machbar wie machbar + ible aufgeschlüsselt werden , aber es gibt keine vorhandenen Wörter ( freie Morpheme. auf Englisch wie Malle oder Feas oder sogar Malley oder Fease . Wir müssen daher die Existenz eines komplexen Wortes berücksichtigen , dessen Basis nur in diesem komplexen Wort existiert. „(A. Akmajian, RA Demers, AK Farmer, RM Harnish, Linguistik: Eine Einführung in Sprache und Kommunikation . MIT, 2001)

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.