Englisch

Analogie in der literarischen Rhetorik verstehen

Adjektivanalog .

In der Rhetorik ist Analogie das Denken oder Erklären aus parallelen Fällen.

Ein Gleichnis ist eine ausgedrückte Analogie; Eine Metapher ist eine implizite.

„So nützlich Analogien auch sind“, sagen O’Hair, Stewart und Rubenstein ( A Speaker’s Guidebook , 2012), „sie können irreführend sein, wenn sie unachtsam verwendet werden. Eine schwache oder fehlerhafte Analogie ist ein ungenauer oder irreführender Vergleich, der darauf hindeutet, dass zwei Dinge vorliegen.“ sind in gewisser Hinsicht ähnlich, in anderen sind sie notwendigerweise ähnlich. “

Siehe Beispiele und Beobachtungen unten. Siehe auch:

Etymologie:  Aus dem griechischen „Anteil“.

 

Beispiele für Analogie

    • „Ich bin zu tanzen, was Roseanne zu singen ist und Donald Duck zu motivierenden Reden. Ich bin so anmutig wie ein Kühlschrank, der eine Treppe hinunterfällt.“
      (Leonard Pitts, „Fluch der Rhythmusbeeinträchtigung“. Miami Herald , 28. September 2009)
    • „Erinnerung ist zu lieben, was die Untertasse für die Tasse ist.“
      (Elizabeth Bowen, Das Haus in Paris , 1949)
    • „Chicago war zu Korruption, was Pittsburgh zu Stahl oder Hollywood zu Filmen war. Es hat es verfeinert und kultiviert und es ohne Verlegenheit angenommen.“
      (Bill Bryson, One Summer: America, 1927. Doubleday, 2013)
    • „Wenn Sie meine endgültige Meinung über das Geheimnis des Lebens und all das wollen, kann ich es Ihnen auf den Punkt bringen. Das Universum ist wie ein Safe, zu dem es eine Kombination gibt. Aber die Kombination ist im Safe eingeschlossen.“
      (Peter De Vries, Lass mich die Wege zählen . Little Brown, 1965)
    • „Die amerikanische Politik wird von Angst und Frustration angetrieben. Dies hat viele in der weißen Mittelschicht dazu veranlasst, eher einen Retter als jemanden mit rationaler und realistischer Politik zu suchen. Es ist, als würde man den Ballonclown auf einer Kinderparty bitten, mit dem Jonglieren von Kettensägen zu beginnen.“
      (Kareem Abdul-Jabbar, interviewt von Mike Sager in Esquire, März 2016)

 

    • „Mein Liebling Analogie zum Erfolg in freien Märkten schaut durch ein Teleskop auf Saturn. Es ist eine faszinierende Welt mit den hellen Ringen um ihn herum. Aber wenn Sie sich für ein paar Minuten vom Teleskop gehen und kommen dann wieder zurück zu schauen, Sie Ich werde feststellen, dass Saturn nicht da ist. Es ist weitergegangen … “
      (Warren D. Miller, Value Maps , 2010)
    • „Es wurde gut gesagt, dass ein Autor, der Ergebnisse von einem ersten Roman erwartet, sich in einer ähnlichen Position befindet wie ein Mann, der ein Rosenblatt den Grand Canyon von Arizona hinunter fallen lässt und auf das Echo hört.“
      (PG Wodehouse, Cocktail Time , 1958)
    • „Sie drängten sich sehr eng um ihn, mit ihren Händen immer in einem vorsichtigen, streichelnden Griff, als ob sie ihn die ganze Zeit fühlen würden, um sicherzustellen, dass er da war. Es war, als würden Männer mit einem Fisch umgehen, der noch lebt und zurückspringen könnte im Wasser.“
      (George Orwell, „A Hanging“, 1931)
    • „Wenn ich nicht zugestimmt hätte, dieses Buch zu rezensieren, hätte ich nach fünf Seiten aufgehört. Nach 600 hatte ich das Gefühl, in einer Bassdrum zu sein, die von einem Clown angeschlagen wurde.“
      (Richard Brookhiser, „Land Grab“. The New York Times , 12. August 2007)

 

    • „Harrison Ford ist wie einer dieser Sportwagen, die in drei oder vier Sekunden eine Beschleunigung von 0 auf 60 Meilen pro Stunde ankündigen. Er kann in ungefähr derselben Zeitspanne von einer leicht brutalen Untätigkeit zu einer heftigen Reaktion übergehen. Und er bewältigt die engen Kurven und Korkenzieherdrehungen Aber vielleicht ist das Beste und Interessanteste an ihm, dass er nicht besonders schlank, schnell oder kraftvoll aussieht, bis ihn etwas oder jemand dazu bringt, seine zu schießen Motor projiziert er die scheinbare Aura der Familienlimousine. “
      (Richard Schickel, Rezension des Patriot Games in Time Magazins)
    • „Eine Nation, die Atompanzer trägt, ist wie ein Ritter, dessen Rüstung so schwer geworden ist, dass er bewegungsunfähig ist. Er kann kaum laufen, kaum sein Pferd sitzen, kaum denken, kaum atmen. Die H-Bombe ist eine äußerst wirksame Abschreckung gegen den Krieg, aber sie hat als Kriegswaffe wenig Tugend , weil sie die Welt unbewohnbar machen würde. “
      (EB White, „Sootfall and Fallout“, Oktober 1956. Essays of EB White . Harper, 1977)

 

  • „[D] Die College- / Universitätssituation in den Vereinigten Staaten hat sich im Spätmittelalter endgültig in die Position der Kirche verwandelt, die den Menschen Ablässe verkaufte ( Diplome lesen ), damit sie in den Himmel gelangen konnten ( gut bezahlte lesen) Job ). Dies hat die Regel bei tausenden von den Hochschuleinrichtungen werden, wo eine Klasse von B nun Durchschnitt betrachtet wird (oder etwas weiter unten), und wo werden automatisch um fast eine der ausgegeben nicht Student Einschreibungen zu drohen, auf der institutionellen Mittel hängen ab. “
    (Morris Berman, Das Zwielicht der amerikanischen Kultur . WW Norton, 2000)
  • „Dass Romane aus Worten und nur aus Worten bestehen sollten, ist wirklich schockierend. Es ist, als hätten Sie entdeckt, dass Ihre Frau aus Gummi besteht: die Glückseligkeit all dieser Jahre … aus Schwamm.“
    (William H. Gass, „Das Medium der Fiktion“ in Fiktion und die Figuren des Lebens . David R. Godine, 1979)

 

Das Leben ist wie eine Prüfung

  • „In gewissem Sinne ist das Leben wie eine Prüfung, die nur eine Frage hat – die, die fragt, warum Sie die Prüfung überhaupt ablegen. Nachdem Sie angewiesen wurden, die Lücke auszufüllen (ein treffend formulierter Befehl), Sie überlegen, und fragen sich dann, ob die wahrste Antwort vielleicht überhaupt keine Antwort ist. Aber am Ende, weil es schließlich viel Zeit zum Nachdenken gibt und Sie den Raum verlassen möchten, hocken Sie sich hin und füllen die aus leer. Meine eigene Antwort ist kaum tiefgreifend oder einschneidend: Ich mache die Prüfung, weil ich gerne Sätze schreibe und weil – nun, was muss ich sonst noch tun? “
    (Arthur Krystal, „Wer spricht für die Faulen?“ The New Yorker , 26. April 1999)

 

Das Zentrum der menschlichen Erkenntnis

    • „Wenn Sie anfangen, nach Analogien zu suchen , finden Sie sie überall, nicht nur in den Metaphern und anderen Redewendungen, die von Politikern verwendet werden. Analog dazu verhandeln und verwalten die Menschen die endlose Vielfalt der Welt. Wir würden.“ Machen Sie eine noch größere Behauptung: Analogien stehen im Zentrum der menschlichen Erkenntnis, von den bescheidensten alltäglichen Aktivitäten bis zu den erhabensten Entdeckungen der Wissenschaft …
      „Betrachten Sie das 2-jährige Kind, das entzückt sagt:“ Ich habe das ausgezogen Banane!‘; oder der 8-Jährige, der seine Mutter fragt: „Wie kochst du Wasser?“; oder der Erwachsene, der versehentlich herausplatzt: „Mein Haus wurde in den 1930er Jahren geboren.“ Jede dieser spontanen Äußerungen enthüllt eine unbewusst gemachte Analogie, die trotz oberflächlicher Unrichtigkeit eine tiefe Richtigkeit enthält …
      „Die Erstellung von Analogien ermöglicht es uns, in nie zuvor angetroffenen Situationen vernünftig zu handeln, liefert uns neue Kategorien, bereichert diese Kategorien unaufhörlich Wir erweitern sie im Laufe unseres Lebens, leiten unser Verständnis zukünftiger Situationen, indem wir aufzeichnen, was uns gerade passiert ist, und ermöglichen es uns, unvorhersehbare, kraftvolle mentale Sprünge zu machen. “
      (Douglas Hofstadter und Emmanuel Sander, „The Analogical Animal“. The Wall Street Journal , 3. Mai 2013)

 

 

Douglas Adams ‚australische Analogien

  • „Jedes Land ist wie eine bestimmte Art von Person. Amerika ist wie ein kriegerischer, jugendlicher Junge, Kanada ist wie eine intelligente, 35-jährige Frau. Australien ist wie Jack Nicholson. Es kommt direkt auf Sie zu und lacht sehr hart in Ihrem Gesicht In der Tat ist es nicht so sehr ein Land als solches, sondern eine Art dünne Kruste einer halbwahnsinnigen Zivilisation, die am Rande einer riesigen, rohen Wildnis zusammengebacken ist, voller Hitze und Staub und hüpfender Dinge . “
    (Douglas Adams, „Riding the Rays“. Der Lachs des Zweifels: Ein letztes Mal per Anhalter durch die Galaxis . Macmillan, 2002)

 

Verwenden einer Analogie, um Koans zu erklären

    • „Ich gebe dir das ganze Koan:
      Ein Mönch fragte Chao-Chou: ‚Was bedeutet es, wenn Bodhidarma aus dem Westen kommt?‘
      Chao-Chou sagte: „Die Eiche ist im Hof.“

      Koans sind umwerfende, oft irritierende, scheinbar sinnlose Rätsel oder Dialoge, die, wenn sie im richtigen Geist betrachtet werden, den Schülern helfen, die Grenzen ihrer eigenen begrenzten Fähigkeit zu durchbrechen, die Welt so zu sehen, wie sie ist, und erleuchtet zu werden, oft wie ein Blitz aus heiterem Himmel.
      „Koans sind oft wie eine klassische Comedy-Routine aufgebaut. Ein Schüler (in diesem Beispiel Lou Costello) stellt dem Lehrer (dann Bud Abbott) eine nachdenkliche Frage (das Setup), auf die der Lehrer mit einer scheinbar nicht verwandten oder paradoxen Antwort (der Pointe) antwortet. Manchmal fährt der Lehrer den Punkt mit einem scharfen Knacken seines Kotsu- Stabes auf dem Rücken des Schülers oder auf der Oberseite seines Kopfes (dem Sichtknebel) nach Hause, was dazu führt, dass der Schüler fällt (der Fall) und vielleicht nicht nur tiefer über das nachdenkt antworte aber über die Frage. “
      (Kevin Murphy, Ein Jahr im Kino: Die filmische Odyssee eines Mannes . HarperCollins, 2002)

 

Aussprache: ah-NALL-ah-gee

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.