Englisch

Definition und Beispiele für abstrakte Substantive in Englisch

In der englischen Grammatik ist ein abstraktes Substantiv ein  Substantiv oder eine Nominalphrase  , die eine Idee, ein Ereignis, eine Qualität oder ein Konzept benennt – zum Beispiel Mut, Freiheit, Fortschritt, Liebe, Geduld, Exzellenz und Freundschaft. Ein abstraktes Substantiv nennt etwas, das nicht physisch berührt werden kann. Vergleichen Sie das mit einem  konkreten Substantiv .

Nach „Eine umfassende Grammatik der englischen Sprache“ sind abstrakte Substantive „typischerweise nicht beobachtbar und nicht messbar“. Aber, wie James Hurford erklärt, ist die Unterscheidung zwischen abstrakten Substantiven und anderen gebräuchlichen Substantiven „für die Grammatik relativ unwichtig .“ Ein Beispiel für abstrakte Substantive, die in einem Satz verwendet werden, lautet: “ Schweigen kann  eine Quelle großer Stärke sein . „Hier sind“ Stille „und“ Stärke „abstrakte Substantive, weil sie eine Idee bzw. Qualität benennen.

 

Beispiele und Beobachtungen

In den folgenden Beispielen wird das abstrakte Substantiv kursiv aufgelistet.

Liebe ist ein unwiderstehlicher Wunsch , unwiderstehlich begehrt zu sein.“
– Robert Frost

„Männer sagen, dass sie die Unabhängigkeit einer Frau lieben , aber sie verschwenden keine Sekunde damit, sie Stein für Stein abzureißen.“

– Candice Bergen, zitiert von Catherine Breslin in „The Mistress Condition“. Dutton, 1976

Kreativität erfordert den Mut , Gewissheiten loszulassen .“
– Erich Fromm

„Mehr als zu jeder anderen Zeit in der Geschichte steht die Menschheit vor einem Scheideweg. Ein Weg führt zu Verzweiflung und völliger Hoffnungslosigkeit . Der andere zum völligen Aussterben . Lasst uns beten, dass wir die Weisheit haben , richtig zu wählen.“
– Woody Allen, „Meine Rede an die Absolventen.“ Die New York Times, 1979

„Wenn die Liebe weg ist, gibt es immer Gerechtigkeit .
Und wenn die Gerechtigkeit weg ist, gibt es immer Kraft .
Und wenn die Kraft weg ist, gibt es immer Mama.
Hi, Mama!“
– Laurie Anderson, „O Superman.“ 1981

Angst ist die Hauptquelle des Aberglaubens und eine der Hauptquellen der Grausamkeit . Angst zu besiegen ist der Beginn der Weisheit .“

– Bertrand Russell, „Ein Überblick über intellektuellen Müll.“ „Unpopuläre Essays.“ Simon & Schuster Inc., 1950

„Ihr Gesicht, das lang und dunkel schokoladenbraun war, hatte eine dünne Schicht Traurigkeit darüber, so hell, aber so dauerhaft wie die Gaze auf einem Sarg.“
– Maya Angelou, „Ich weiß, warum der Käfigvogel singt.“ Zufälliges Haus, 1969

 

Die Natur der abstrakten Substantive

„Abstrakt und konkret werden normalerweise zusammen oder in Bezug aufeinander definiert. Das Abstrakte ist das, was nur in unserem Geist existiert, was wir nicht durch unsere Sinne erkennen können. Es umfasst Qualitäten, Beziehungen, Bedingungen, Ideen, Theorien, Seinszustände , Untersuchungsfelder und dergleichen. Wir können eine Qualität wie Konsistenz nicht direkt durch unsere Sinne erkennen; wir können nur Menschen sehen oder hören, die auf eine Weise handeln, die wir als konsistent bezeichnen. “

– William Vande Kopple, „Klare und kohärente Prosa“. Scott Foresman & Co., 1989

 

Zählbare und unzählbare abstrakte Substantive

„Obwohl abstrakte Substantive in der Regel unzählig sind (Mut, Glück, Nachrichten, Tennis, Training), sind viele zählbar (eine Stunde, ein Witz, eine Menge). Andere können beides sein, oft mit Bedeutungsverschiebungen von allgemein zu speziell (großartig) Freundlichkeit / viele Freundlichkeiten). “

– Tom McArthur, „Abstrakt und konkret“. „Der Oxford-Begleiter der englischen Sprache.“ Oxford University Press, 1992

 

Flexion von abstrakten Substantiven

„[M] irgendwelche abstrakten Substantive werden in der Regel nicht gebeugt für Nummer (lucks, Übelkeit) , oder sie treten nicht in der possessiven (die Verpflichtung der Zeit).“

– M. Lynne Murphy und Anu Koskela, „Schlüsselbegriffe in der Semantik“. Kontinuum, 2010

 

Die grammatikalische Unwichtigkeit abstrakter Substantive

„[R] das Erkennen abstrakter Substantive ist für die Grammatik relativ unwichtig. Dies liegt daran, dass es nur wenige, wenn überhaupt, bestimmte grammatikalische Eigenschaften gibt, die nur die Menge der abstrakten Substantive betreffen. … Man vermutet, dass der Grund für die Die wiederholte Erwähnung abstrakter Substantive ist der Konflikt zwischen ihren (abstrakten) Bedeutungen und der traditionellen Definition eines Substantivs als „Name einer Person, eines Ortes oder einer Sache“. Die Existenz offensichtlicher Substantive wie Freiheit, Handlung, Sünde und Zeit ist eine schmerzliche Verlegenheit für eine solche Definition, und die pragmatische Antwort bestand darin, den problematischen Wörtern ein eindeutiges Etikett zuzuweisen. “

– James R. Hurford, „Grammatik: Ein Leitfaden für Studenten.“ Cambridge University Press, 1994

 

Die hellere Seite der abstrakten Substantive

„‚Es repräsentiert Disziplin‘, sagte Herr Etherege. … ‚Und für den nicht unterwiesenen Verstand Einheitlichkeit.‘ Seine abstrakten Substantive waren hörbar mit Großbuchstaben versehen. „Aber der letztere Begriff ist trügerisch.“

„‚Kein Zweifel‘, sagte Fen. Er erkannte, dass diese beginnende Predigt eher Interpunktion als Argumentation erforderte .

„‚Trügerisch‘, fuhr Mr. Etherege fort, ‚weil der Versuch, Einheitlichkeit zu erzeugen, unweigerlich die Exzentrizität betont. Es macht die Exzentrizität sozusagen sicher.‘ „“

– Bruce Montgomery [alias Edmund Crispin], „Love Lies Bleeding“. Jahrgang 1948

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.