Wissenschaft

Definition und Beispiele eines Moleküls

Die Begriffe Molekül. Verbindung und Atom können verwirrend sein! Hier finden Sie eine Erklärung, was ein Molekül ist (und was nicht), anhand einiger Beispiele für gängige Moleküle.

Moleküle bilden sich, wenn zwei oder mehr Atome chemische Bindungen miteinander eingehen. Es spielt keine Rolle, ob die Atome gleich sind oder sich voneinander unterscheiden.

 

Beispiele für Moleküle

Moleküle können einfach oder komplex sein. Hier sind Beispiele für gängige Moleküle:

  • H 2 O (Wasser)
  • N 2 (Stickstoff)
  • O 3 (Ozon)
  • CaO (Calciumoxid)
  • C 6 H 12 O 6 (Glucose, eine Zuckerart)
  • NaCl (Tafelsalz)

 

Moleküle versus Verbindungen

Moleküle, die aus zwei oder mehr Elementen bestehen, werden Verbindungen genannt. Wasser, Calciumoxid und Glucose sind Moleküle, die sich verbinden. Alle Verbindungen sind Moleküle; Nicht alle Moleküle sind Verbindungen.

 

Was ist kein Molekül?

Einzelne Atome von Elementen sind keine Moleküle. Ein einzelner Sauerstoff, O, ist kein Molekül. Wenn Sauerstoff an sich selbst (z. B. O 2 , O 3 ) oder an ein anderes Element (z. B. Kohlendioxid oder CO 2 ) bindet , werden Moleküle gebildet.

Mehr erfahren:

Arten chemischer Bindungen
Liste der zweiatomigen Moleküle

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.