Für Schüler Und Eltern

Was ist ein wahrscheinlicher Brief bei der Zulassung zum College?

Ein „wahrscheinlicher Brief“ ist ein Zulassungsinstrument, das von hochselektiven Hochschulen und Universitäten verwendet wird. Es informiert die Top-Choice-Interessenten der Schule im regulären Bewerberpool darüber, dass in Zukunft voraussichtlich ein Zulassungsbescheid eingehen wird. Wahrscheinlich bieten Briefe den Hochschulen die Möglichkeit, mit der Rekrutierung von Top-Bewerbern zu beginnen, ohne auf offizielle Entscheidungsbenachrichtigungen Ende März oder Anfang April warten zu müssen.

 

Was sagt ein wahrscheinlicher Brief normalerweise aus?

Wahrscheinliche Briefe schmeicheln dem Antragsteller und deuten auf das Eintreffen eines Zulassungsschreibens in der Zukunft hin. Sie können so etwas erwarten:

„Grüße vom Zulassungsamt der Ivy University! Ich schreibe Ihnen, um Ihnen mitzuteilen, wie beeindruckt meine Kollegen und ich von Ihren vielen Leistungen innerhalb und außerhalb des Klassenzimmers waren. Wir sind der Meinung, dass Ihre Talente, Interessen und Ziele a Tolles Spiel für die Ivy University. Obwohl wir erst am 30. März offizielle Zulassungsangebote verschicken, dachten wir, Sie möchten wissen, dass Sie sehr wahrscheinlich zugelassen werden. Herzlichen Glückwunsch! „

 

Garantiert ein wahrscheinlicher Brief die Zulassung?

Während ein wahrscheinlicher Brief nicht garantiert, dass Sie einen Zulassungsbescheid erhalten, kommt er einer Garantie ziemlich nahe. Halten Sie Ihre Noten hoch. lassen Sie sich nicht suspendieren oder verhaften, und Sie werden mit ziemlicher Sicherheit gute Nachrichten vom College erhalten, das Ihnen den wahrscheinlichen Brief geschickt hat. Der Brief selbst wird nicht formuliert, um die Zulassung zu garantieren, da dies ein Zulassungsbescheid wäre und das Versenden von Zulassungsbescheinigungen vor dem offiziellen Benachrichtigungsdatum gegen die Richtlinien der Schule verstoßen würde. Aber ja, Sie können sich ziemlich darauf verlassen, dass Sie einsteigen.

Stellen Sie fest, dass sogar eine offizielle Annahme widerrufen werden kann, wenn Ihre Noten erheblich sinken oder Sie etwas tun, um in Schwierigkeiten zu geraten.

 

Wann senden Colleges wahrscheinlich Briefe?

Der Februar ist die häufigste Zeit, um einen wahrscheinlichen Brief zu erhalten, aber sie können früher oder später kommen. Wenn Sie sich früh im Herbst bewerben, werden einige Schulen sogar vor dem neuen Jahr wahrscheinlich Briefe verschicken. Dies gilt insbesondere dann, wenn ein sportlicher Personalvermittler aktiv mit der Zulassungsstelle zusammenarbeitet, um den Studenten zu werben.

 

Welche Schulen senden wahrscheinlich Briefe?

Viele Hochschulen werben nicht offen für ihre Praktiken in Bezug auf wahrscheinliche Briefe, daher ist es schwer zu wissen, wie viele Schulen sie tatsächlich verwenden. Die  Harvard University. die  Yale University. die  University of Pennsylvania  und alle anderen  Ivy League-Schulen  verwenden jedoch eine Form von wahrscheinlichen Buchstaben. Die meisten der besten Universitäten  und  Hochschulen für freie Künste des Landes verwenden   ebenfalls wahrscheinliche Buchstaben.

Viele Hochschulen haben rollierende Zulassungen. so dass sie keine wahrscheinlichen Briefe benötigen. Sie senden einfach ein Zulassungsschreiben, sobald sie entschieden haben, dass ein Schüler gut zur Schule passt.

Weit mehr private Hochschulen und Universitäten verwenden wahrscheinlich Buchstaben als öffentliche Einrichtungen, aber einige der selektivsten öffentlichen Universitäten wie die  University of Virginia  verwenden sie.

 

Warum senden Hochschulen und Universitäten wahrscheinlich Briefe?

Wenn das Zulassungsverfahren für Hochschulen schmerzlich selektiv und wettbewerbsfähig erscheint, haben Sie sicherlich Recht, wenn Sie sich an den selektivsten Hochschulen und Universitäten des Landes bewerben. Aber die Konkurrenz hat noch eine andere Seite. Sicher, viele Schüler konkurrieren miteinander, um diese begrenzten Plätze in den Top-Schulen zu bekommen, aber diese Top-Schulen konkurrieren auch miteinander, um die stärksten und talentiertesten Schüler zu bekommen. Geben Sie den wahrscheinlichen Buchstaben ein.

Im Allgemeinen haben die selektivsten Schulen des Landes keine rollierenden Zulassungen. Die meisten benachrichtigen ihren gesamten Pool regulärer Zulassungsantragsteller Ende März oder Anfang April über Zulassungsentscheidungen. Dies bedeutet, dass zwischen der Bewerbungsfrist und der Freigabe von Entscheidungen häufig drei Monate vergehen. Das sind drei Monate, in denen andere Hochschulen aktiv Studenten rekrutieren und umwerben könnten. Wenn sich ein Student zu Beginn des Zulassungszyklus – beispielsweise im Oktober – bewirbt, können zwischen einem Studenten, der diesen Antrag abschickt, und dem Erhalt eines Zulassungsschreibens fünf Monate vergehen. In diesen fünf Monaten kann die Begeisterung eines Schülers für die Schule nachlassen, insbesondere wenn er aktiv mit Schmeichelei und Stipendien einer anderen Schule umworben wird.

Kurz gesagt, wenn ein College eine hohe Rendite aus seinem Top-Bewerberpool erzielen möchte , wird es häufig wahrscheinliche Buchstaben verwenden. Mögliche Briefe ermöglichen es Colleges und Universitäten, mit Top-Studenten zu kommunizieren, die Wartezeit der Studenten zu verkürz
en, die Aufregung der Studenten zu erhöhen und die Wahrscheinlichkeit zu erhöhen, dass sich diese Studenten einschreiben.

 

Ich habe keinen wahrscheinlichen Brief bekommen, was jetzt?

Keine Panik – die Mehrheit der Bewerber, die ein College zulässt, erhält keine wahrscheinlichen Briefe. Zum Beispiel verschickte die Harvard University im Jahr 2015 300 wahrscheinliche Briefe; 200 dieser Briefe gingen an Sportler (wahrscheinlich sind Briefe ein wichtiges Instrument für Schulen, um die seltenen Schüler zu rekrutieren, die sowohl akademisch als auch sportlich hervorragende Leistungen erbringen). Die University of Pennsylvania hat 2015 wahrscheinlich 400 Briefe verschickt.

Mit ein wenig grober Mathematik deutet dies darauf hin, dass etwa jeder sechste zugelassene Student im regulären Bewerberpool einen wahrscheinlichen Brief erhalten hat. Also, wenn Sie einen wahrscheinlichen Brief erhalten haben, herzlichen Glückwunsch. Die Schule hat Sie als außergewöhnlichen Bewerber gesehen und möchte wirklich, dass Sie daran teilnehmen. Wenn du keinen bekommen hast? Du bist in der Mehrheit. Sie könnten enttäuscht sein, keinen wahrscheinlichen Brief zu erhalten, aber das Spiel ist sicherlich noch nicht vorbei.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.