Englisch

Sprachfamiliendefinition und Beispiele

Eine Sprachfamilie ist eine Reihe von Sprachen. die von einem gemeinsamen Vorfahren oder „Elternteil“ stammen.

Sprachen mit einer signifikanten Anzahl gemeinsamer Merkmale in Phonologie. Morphologie und Syntax sollen zur selben Sprachfamilie gehören. Unterteilungen einer Sprachfamilie werden „Zweige“ genannt.

Englisch gehört zusammen mit den meisten anderen wichtigen Sprachen Europas zur indogermanischen Sprachfamilie.

 

Die Anzahl der Sprachfamilien weltweit

Keith Brown und Sarah Ogilvie: Es wird geschätzt, dass es weltweit mehr als 250 etablierte Sprachfamilien und über 6.800 verschiedene Sprachen gibt, von denen viele bedroht oder gefährdet sind.

 

Die Größe einer Sprachfamilie

Zdeněk Salzmann: Die Anzahl der Sprachen, aus denen eine Sprachfamilie besteht, ist sehr unterschiedlich. Die größte afrikanische Familie, Niger-Kongo, besteht schätzungsweise aus etwa 1.000 Sprachen und einem Mehrfachen von Dialekten. Es gibt jedoch viele Sprachen, die mit keiner anderen verwandt zu sein scheinen. Diese Sprachfamilien mit einem Mitglied werden als Sprachisolate bezeichnet . Amerika war sprachlich vielfältiger als andere Kontinente; Die Anzahl der indianischen Sprachfamilien in Nordamerika wurde auf über 70 geschätzt, darunter mehr als 30 Isolate.

 

Katalog der Sprachfamilien

CM Millward und Mary Hayes: Die Website ethnologue.com katalogisiert die 6.909 bekannten lebenden Sprachen der Welt. Es listet die wichtigsten Sprachfamilien und ihre Mitglieder auf und gibt an, wo sie gesprochen werden. Die Anzahl der Sprecher dieser Sprachen variiert von Hunderten von Millionen, deren Muttersprache Englisch oder Standardchinesisch ist, bis zu relativ kleinen Bevölkerungsgruppen, die einige der schnell verschwindenden indianischen Sprachen sprechen.

 

Klassifizierungsebenen

René Dirven und Marjolyn Verspoor: Zusätzlich zum Begriff der Sprachfamilie verwendet die Sprachklassifizierung jetzt eine komplexere Taxonomie. Oben haben wir die Kategorie eines Stammes , dh eine Sprachgruppe, die mit keiner anderen Gruppe verwandt ist. Die nächstniedrigere Klassifizierungsebene ist die eines (Sprach-) Bestands , einer Gruppe von Sprachen, die zu verschiedenen Sprachfamilien gehören, die in entfernter Beziehung zueinander stehen. Die Sprachfamilie bleibt ein zentraler Begriff, der die internen Verbindungen zwischen den Mitgliedern einer solchen Familie betont.

 

Die indogermanische Sprachfamilie

James Clackson: Indogermanisch (IE) ist die am besten studierte Sprachfamilie der Welt. In den letzten 200 Jahren haben mehr Wissenschaftler an der vergleichenden Philologie des IE gearbeitet als an allen anderen Bereichen der Linguistik zusammen. Wir wissen mehr über die Geschichte und die Beziehungen der IE-Sprachen als über jede andere Gruppe von Sprachen. Für einige Zweige des IE – Griechisch, Sanskrit und Indisch, Latein und Romanisch, Germanisch, Keltisch – haben wir das Glück, Aufzeichnungen zu haben, die sich über zwei oder mehr Jahrtausende erstrecken, und ausgezeichnete wissenschaftliche Ressourcen wie Grammatiken, Wörterbücher und Textausgaben, die diese übertreffen diejenigen, die für fast alle Nicht-IE-Sprachen verfügbar sind. Die Rekonstruktion von Proto-Indo-European (PIE) und die historischen Entwicklungen der IE-Sprachen haben folglich den Rahmen für viele Forschungen zu anderen Sprachfamilien und zur historischen Linguistik im Allgemeinen geschaffen.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.