Probleme

Die Rolle der Gastarbeiter in der amerikanischen Wirtschaft

Die Vereinigten Staaten haben mehr als ein halbes Jahrhundert Erfahrung mit Gastarbeiterprogrammen. Das erste stammt aus dem Bracero-Programm aus der Zeit des Zweiten Weltkriegs, das es mexikanischen Arbeitern ermöglichte, in die USA zu kommen, um auf den Farmen und Eisenbahnen des Landes zu arbeiten.

Einfach ausgedrückt, ein Gastarbeiterprogramm ermöglicht es einem ausländischen Arbeitnehmer, für einen bestimmten Zeitraum in das Land einzureisen, um einen bestimmten Job zu besetzen. Branchen mit steigendem Arbeitskräftebedarf wie Landwirtschaft und Tourismus stellen häufig Gastarbeiter ein, um saisonale Positionen zu besetzen.

 

Die Grundlagen 

Ein Gastarbeiter muss nach Ablauf seiner befristeten Verpflichtung in seine Heimat zurückkehren. Technisch gesehen sind Tausende von  US-amerikanischen Nichteinwanderungsvisuminhabern  Gastarbeiter. Die Regierung erteilte 2011 55.384 H-2A-Visa an Zeitarbeitskräfte in der Landwirtschaft, was den US-Landwirten in diesem Jahr half, mit den saisonalen Anforderungen umzugehen. Weitere 129.000 H-1B-Visa gingen an Arbeitnehmer in „Spezialberufen“ wie Ingenieurwesen, Mathematik, Architektur, Medizin und Gesundheit. Die Regierung vergibt außerdem maximal 66.000 H2B-Visa an ausländische Arbeitnehmer in saisonalen, nichtlandwirtschaftlichen Berufen.

 

Die Kontroverse um das Bracero-Programm 

Die vielleicht umstrittenste US-amerikanische Gastarbeiterinitiative war das Bracero-Programm, das von 1942 bis 1964 lief. Das Bracero-Programm, das seinen Namen vom spanischen Wort für „starker Arm“ ableitet, brachte Millionen mexikanischer Arbeiter ins Land, um den Arbeitskräftemangel auszugleichen die USA während des Zweiten Weltkriegs.

Das Programm war schlecht geführt und schlecht reguliert. Arbeiter wurden oft ausgebeutet und gezwungen, beschämende Bedingungen zu ertragen. Viele gaben das Programm einfach auf und wanderten in die Städte aus, um Teil der ersten Einwanderungswelle der Nachkriegszeit zu werden.

Der Missbrauch von Braceros inspirierte eine Reihe von Volkskünstlern und Protestsängern, darunter Woody Guthrie und Phil Ochs. Der mexikanisch-amerikanische Arbeiterführer und Bürgerrechtler Cesar Chavez startete seine historische Reformbewegung als Reaktion auf die Missbräuche der Braceros.

 

Gastarbeiterpläne in umfassenden Reformrechnungen

Kritiker von Gastarbeiterprogrammen argumentieren, dass es praktisch unmöglich ist, sie ohne weit verbreiteten Missbrauch von Arbeitnehmern auszuführen. Sie behaupten, dass die Programme von Natur aus der Ausbeutung und der Schaffung einer Unterschicht von unterwürfigen Arbeitern gewidmet sind, was einer legalisierten Versklavung gleichkommt. Im Allgemeinen sind Gastarbeiterprogramme nicht für hochqualifizierte Arbeitskräfte oder für Personen mit fortgeschrittenen Hochschulabschlüssen gedacht  .

Trotz früherer Probleme war der verstärkte Einsatz von Gastarbeitern ein zentraler Aspekt der umfassenden Gesetzgebung zur Reform der Einwanderung, die der Kongress in den letzten zehn Jahren weitgehend in Betracht gezogen hatte. Die Idee war, US-Unternehmen einen stetigen, zuverlässigen Strom von Zeitarbeitskräften zu bieten, um strengere Grenzkontrollen durchzuführen und Einwanderer ohne Papiere fernzuhalten.

Auf der Plattform des Republikanischen Nationalkomitees 2012 wurde die Schaffung von Gastarbeiterprogrammen gefordert, um den Bedürfnissen der US-Unternehmen gerecht zu werden. Präsident George W. Bush machte den gleichen Vorschlag im Jahr 2004.

Demokraten zögerten, die Programme wegen der Missbräuche in der Vergangenheit zu billigen, aber ihr Widerstand ließ nach, als sie Präsident Barack Obamas starkem Wunsch gegenüberstanden, in seiner zweiten Amtszeit ein umfassendes Reformgesetz zu verabschieden. Präsident Donald Trump hat gesagt, dass er ausländische Arbeitskräfte einschränken will.

 

Die National Guestworker Alliance 

Die National Guestworker Alliance (NGA) ist eine in New Orleans ansässige Mitgliedergruppe für Gastarbeiter. Ihr Ziel ist es, Arbeiter im ganzen Land zu organisieren und Ausbeutung zu verhindern. Laut  NGA versucht  die Gruppe, „mit lokalen Arbeitnehmern – Angestellte und Arbeitslose – zusammenzuarbeiten, um die sozialen Bewegungen der USA für rassische und wirtschaftliche Gerechtigkeit zu stärken“.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.