Für Schüler Und Eltern

Vorteile der Teilnahme an der High School Debatte

In Schulen auf der ganzen Welt werden Debattenteams geschätzt, um Schüler in öffentlichem Sprechen, Anmut unter Druck und kritischem Denken zu schulen. Studentische Debattierer haben mehrere Vorteile, unabhängig davon, ob sie sich Debattenteams auf dem Campus anschließen oder als Mitglieder eines politischen Clubs debattieren.

  • Das Debattieren bietet Übung bei der Entwicklung fundierter und logischer Argumente.
  • Die Debatte gibt den Schülern die Möglichkeit, das Sprechen vor Publikum zu üben und auf den Beinen zu denken.
  • Studenten, die an Debatten teilnehmen, zeigen Initiative und Führung.
  • Die Forschungsdebater erweitern ihren Geist und verbessern ihr Verständnis für mehrere Seiten wichtiger Themen.
  • Die Studierenden verbessern ihre Forschungsfähigkeiten bei der Vorbereitung auf Debatten.

 

Was ist eine Debatte?

Eine Debatte ist im Wesentlichen ein Argument mit Regeln.

Die Diskussionsregeln variieren von Wettbewerb zu Wettbewerb, und es gibt mehrere mögliche Debattenformate. An Debatten können Teams mit einem Mitglied oder Teams mit mehreren Studenten beteiligt sein.

In einer Standarddebatte werden zwei Teams mit einer Lösung oder einem Thema vorgestellt, und jedes Team hat eine festgelegte Zeitspanne, um ein Argument vorzubereiten.

Die Schüler kennen ihre Debattenthemen normalerweise nicht im Voraus. Die Teilnehmer werden jedoch aufgefordert, sich über aktuelle Ereignisse und kontroverse Themen zu informieren, um sich auf die Debatten vorzubereiten. Dies kann Teams in bestimmten Themenbereichen besondere Stärken verleihen. Ziel ist es, in kurzer Zeit ein gutes Argument zu finden.

Bei einer Debatte argumentiert ein Team für (pro) und das andere für (con). In einigen Debattenformaten spricht jedes Teammitglied, in anderen wählt das Team ein Mitglied aus, das für das gesamte Team spricht.

Ein Richter oder eine Jury vergibt Punkte basierend auf der Stärke der Argumente und der Professionalität der Teams. Ein Team wird normalerweise zum Sieger erklärt, und dieses Team rückt in eine neue Runde vor. Ein Schulteam kann an lokalen, regionalen und nationalen Turnieren teilnehmen.

Ein typisches Debattenformat umfasst:

  1. Die Teams werden über das Thema informiert und nehmen Positionen ein (Pro und Contra).
  2. Die Teams diskutieren ihre Themen und geben Erklärungen ab, in denen sie ihre Position zum Ausdruck bringen.
  3. Teams geben ihre Aussagen ab und bieten die wichtigsten Punkte an.
  4. Die Teams diskutieren die Argumentation der Opposition und legen Widerlegungen vor.
  5. Teams liefern ihre Widerlegungen.
  6. Die Teams geben ihre Abschlusserklärungen ab.

Jede dieser Sitzungen ist zeitlich festgelegt. Zum Beispiel haben Teams möglicherweise nur drei Minuten Zeit, um ihre Gegenargumente einzureichen.

Interessierte Schüler ohne Team an ihrer Schule können versuchen, ein Debattenteam oder einen Verein zu gründen. Viele Hochschulen bieten auch Sommerprogramme an, in denen Debattierfähigkeiten vermittelt werden.

 

Lehren aus der Debatte

Zu wissen, wie man Informationen synthetisiert und sie einem Publikum kurz und bündig liefert – sogar einem Publikum von einem -, ist eine Fähigkeit, die Menschen während ihres gesamten Lebens zugute kommt. Debattenfähigkeiten können nützlich sein, wenn Sie Bewerbungsgespräche führen, sich für den beruflichen Aufstieg vernetzen, Besprechungen durchführen und Präsentationen halten. Diese „Soft Skills“ können in den meisten Karrieren hilfreich sein, da Debattenschüler die Kunst der Überzeugung erlernen.

Außerhalb der Arbeitswelt sind gute Kommunikationsfähigkeiten bei Aktivitäten nützlich, die so gewöhnlich sind wie das Kennenlernen neuer Leute oder so besonders wie das Herstellen eines Hochzeitstoasts vor einer Menschenmenge, da die Debatte den Menschen hilft, Gelassenheit und Selbstvertrauen zu lernen, wenn sie mit anderen sprechen.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.