Bildende Kunst

Die Kassettendecke in der Architektur und in Ihrem Zuhause

Eine Kassettendecke ist ein Muster von Vertiefungen oder Aussparungen in einer Deckenfläche. In der Architektur ist ein „Koffer“ eine versunkene Platte in einer Decke, einschließlich der Innenflächen von Kuppeln und Gewölben. Wenn eine Oberfläche „kassettiert“ ist, ist sie nicht glatt. Das architektonische Detail ist beliebt, seit Renaissance-Architekten klassische römische Techniken imitierten. Modernistische Architekten spielen oft mit der Tiefe und Form der Truhe.

Wichtige Imbissbuden: Kassettendecken

  • Eine Kassettendecke ist eine Reihe von Vertiefungen oder Vertiefungen auf der Oberfläche einer Decke.
  • Kassettendecken verbergen dekorativ Deckenmängel und erzeugen die Illusion von Höhe. Historisch gesehen gilt das Design als würdevoll und formal.
  • Einfache Kassettendecken werden durch kreuz und quer verlaufende Balken erzeugt, die geometrische Muster erzeugen, normalerweise Quadrate oder Rechtecke.

Das Wort „Koffer“ kommt vom altgriechischen Wort kophinos , was „Korb“ bedeutet. Das lateinische Wort für Korb, cophinus , wurde von den alten Franzosen übernommen, um verschiedene Arten von ausgehöhlten Behältern zu bezeichnen. Die Wörter „Koffer“, eine Truhe oder ein Geldschrank, um Geld zu halten, und „Sarg“, eine Schachtel für die Toten, sind beide französische Ableitungen. Das lateinische Wort Capsa , was „Kiste“ bedeutet, entwickelte sich zu den Wörtern „Caisson“ (eine Munitionskiste) und „Sarg“ (wie Sarg). Caisson Decke ist ein anderer Begriff, der verwendet wird, um diese Art von Deckenhohlraum zu beschreiben.

Der chinesische Name für diese Art von Decke, Zaojing , bedeutet Brunnen für Pflanzen, die im Wasser wachsen. Das lateinische Wort lacus , was See oder Becken des Wassers bedeutet, wird auch für diese Art von versunkener Plattendecke (Lacunar) verwendet.

Kassen werden seit Jahrhunderten in Decken verwendet. Manchmal wurden sie verwendet, um die architektonische Technik zu verschleiern, wobei ein Balken oder eine Klammer strukturell notwendig war, andere jedoch aus Gründen der visuellen Symmetrie und zum Verbergen des erforderlichen Balkens in der Nähe gebaut wurden. Obwohl manchmal Hohlräume für die strukturelle Gewichtsverteilung verwendet werden, wurden Kassen immer dekorativ verwendet. Historisch gesehen kann eine Kassettendecke einen Raum größer und königlicher erscheinen lassen, wie dies im Palast von Versaille der Fall ist.

Kassettendecken werden manchmal als Caisson-Decken, Plafond à Caissons, Lacunaria, Querbalkendecken und Zaojing bezeichnet. Manchmal bezeichnen die Engländer diese Decken als „Kassettendecken“, aber niemals als gröbere Decken. Kassettendecken finden sich in der gesamten Architektur, vom Pantheon in Rom bis zur modernen Residenz aus der Mitte des Jahrhunderts namens Sunnylands in Rancho Mirage, Kalifornien. Der Architekt von Sunnylands verwendete Innen- und Außenkassen, um Innenräume visuell mit dem Außenbereich zu verbinden.

Außendetail bei Sunnylands. The Greater Southwestern Exploration Company über flickr.com, Attribution 2.0 Generic ( CC BY 2.0. abgeschnitten

Kassen sind nicht mit Gittern zu verwechseln, einem besonders wichtigen Element der islamischen Architektur. Wie Kassen wird das Gitter aus gekreuzten Baumaterialien, oft Holzstücken, hergestellt. Das Gitter ist jedoch in dekorativen Mustern angeordnet, um Luft durch Bildschirme und Fenster zu lassen, wie bei Mashrabiya und Jali.

Kassettendecken sollten auch nicht mit den beliebten Tablettdecken verwechselt werden, die in vielen großen Vorstadthäusern zu finden sind. Eine Tablettdecke ist häufig ein Merkmal, das eine kleine Küche oder ein Esszimmer vergrößert, ohne den Platzbedarf des Raums zu beeinträchtigen. Eine Tablettdecke hat einen großen versunkenen Bereich in der Decke, wie einen Koffer oder ein umgekehrtes Tablett.

 

Kassen erstellen

Kassen sind die versunkenen geometrischen Bereiche in einer Decke, aber die meisten Decken beginnen als flache Oberfläche. Woher kommen die Kassen? Kassen können auf mindestens zwei Arten erstellt werden: (1) Platzieren Sie einen Dachbalken oder einen Querbalkenrahmen, der auf natürliche Weise einen Raum zwischen den Balken schafft. Der Raum erscheint eingefallen, weil die Balken hervorstehen. oder (2) Deckenmaterial entfernen, als würden Sie ein Loch schnitzen, oder in eine flache Oberfläche drücken, um eine Vertiefung zu erzeugen, da Sie möglicherweise einen versunkenen Abdruck in ungehärteten Beton erzeugen.

Wenn Sie die erste Methode wählen, wird die Deckenhöhe verringert. Durch Auswahl der zweiten Methode wird zusätzlicher Platz für das Gesamtvolumen des Raums geschaffen. Die meisten Kassettendecken werden mit der ersten Methode erstellt, die auf unterschiedliche Weise durchgeführt wird.

Unvollendete Kassettendecke. Brian Moloney The Finishing Company Richmond über flickr.com, Attribution 2.0 Generic ( CC BY 2.0. abgeschnitten

Die Erstellung des Designrahmens kann von einem Schreiner wie Brian Moloney, Eigentümer von The Finishing Company in der Region Richmond, Virginia, handgefertigt werden. Maloney ist ein Ziel Zimmermann, aber t hat, bedeutet nicht , dass er aus Finnland kommt. Tatsächlich kommt er aus Irland. „Finishing“ ist nur eine der vielen Tischlerfähigkeiten eines Tischlermeisters.

Kassettendecke Gebaut von Brian Moloney, Finish Carpenter aus Irland. Brian Moloney The Finishing Company Richmond über flickr.com, Attribution 2.0 Generic ( CC BY 2.0. abgeschnitten

Eine einfachere Drop-Ceiling-Methode wird häufig von kommerziellen Entwicklern, Herstellern und Heimwerkern (Heimwerkern) verwendet. Unternehmen wie Classic Coffers können beauftragt werden, ein Raster zu installieren (manchmal unter einer festen Decke). Anschließend werden die Paneelkassen innerhalb des Rasters platziert. Dies sind nicht die klebrig aussehenden abgehängten Decken im Keller Ihrer Großmutter. Eine Kassettendecke kann so gestaltet werden, dass sie genau wie die Holzveredelung eines Tischlermeisters aussieht. Nur Brian Moloney konnte den Unterschied erkennen.

Der Heimwerker kann eine Schachtel mit Polystyrolschaumfliesen kaufen – Kunstfliesen wie Fliesen -, die angeblich „direkt über der Decke von Pop Corn“ installiert werden können. Es ist Ihre Wahl.

Eine weniger bekannte Methode zur Herstellung von Kassen wird von niemand anderem als Michelangelo angeboten. Der Meister der Renaissance manipulierte die Illusion des Raumes mit Trompe l’oeil. einer Maltechnik, die das Auge dazu bringt, an eine bestimmte Realität zu glauben. Michelangelo malte mit seinen künstlerischen Fähigkeiten viele der dreidimensionalen Formteile und Querträger und schuf die Illusion von Kassen in der berühmtesten Decke aller Zeiten, der Sixtinischen Kapelle in der Vatikanstadt in Rom. Was ist Holz und was ist Farbe?

Detail der Decke der Sixtinischen Kapelle von Michelangelo. Fotopress / Getty Images (beschnitten)

Fotokredit

  • Tablettdecke, irina88w / Getty Images

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.