Literatur

Medusa-Zitate – Was sagen Schriftsteller über Medusa?

Medusa war ein monströses Wesen in der griechischen Mythologie, mit einer Masse von Schlangen, die aus ihrem Kopf kamen. Der Legende nach würde sich jeder, der Medusa direkt ansah, in Stein verwandeln. Perseus, ein Monstertöter, enthauptete Medusa mit einem Spiegel, den ihm die griechischen Götter gegeben hatten, damit er sie nicht ansehen musste.

Im Laufe der Jahrhunderte haben berühmte Schriftsteller wie Sigmund Freud und Ray Bradbury bis Charlotte Bronte Medusa in ihren Gedichten, Romanen und allgemeinen Zitaten erwähnt. Im Folgenden finden Sie einige der denkwürdigsten Zitate von Schriftstellern, die auf diese mythologische Figur anspielten.

 

Literarische Zitate

„Bin ich geflohen, frage ich mich? / Mein Geist windet sich zu dir / Alter Nabelschnur, Atlantikkabel, / Sich in einem Zustand des Wunders / der Reparatur zu halten, wie es scheint.“ – Sylvia Plath, Medusa

Dieses Gedicht von 1962, das Plath kurz vor dem Selbstmord 1963 über ihre Mutter schrieb, erinnert an eine Qualle, deren Tentakeln kaum zu entkommen sind. Das Gedicht ist ein Begleitstück zu „Daddy“, einem Werk des „Exorzismus, in dem sie sich vom Einfluss ihres toten Vaters distanzierte“, so Don Tresca, ein Gelehrter, der über die MuseMedusa schreibt .

„Ich dachte, Medusa hätte dich angesehen und du würdest dich in Stein verwandeln. Vielleicht wirst du jetzt fragen, wie viel du wert bist?“ – Charlotte Bronte, “ Jane Eyre

Jayne Eyre, die Protagonistin und Erzählerin des Romans in diesem klassischen Literaturwerk von 1847, spricht mit ihrem Cousin als Geistlichen, St. John Rivers. Eyre hatte gerade vom Tod ihres geliebten Onkels erfahren, und Rivers kommentierte, wie emotionslos Eyre zu sein schien, nachdem sie die traurige Nachricht gehört hatte.

„Was so schlangenköpfiger Gorgon-Schild / Diese weise Minerva trug, unbesiegte Jungfrau, / Womit sie ihre Feinde zu erstarrtem Stein gefror, / Aber starre Blicke keuscher Sparmaßnahmen, / Und edle Anmut, die rohe Gewalt zerstörte / Mit plötzlicher Anbetung und Leere Scheu!“ – John Milton, „Comus“

Milton, ein berühmter Dichter aus dem 17. Jahrhundert, erklärt anhand des Medusa-Bildes, wie wichtig es ist, die Keuschheit aufrechtzuerhalten, die Gegenstand von „Comus“ ist. Dem Mythos zufolge war Medusa eine Jungfrau, bis sie vom griechischen Gott Poseidon in Athenas Tempel vergewaltigt wurde.

 

Medusa Zitate in der Populärkultur

„Der Fernseher, dieses heimtückische Tier, diese Medusa, die jede Nacht eine Milliarde Menschen zu Stein friert und fest starrt, diese Sirene, die so viel rief und sang und versprach und schließlich so wenig gab.“
– Ray Bradbury

Der verstorbene Science-Fiction-Autor, der 2012 verstorben ist, nennt das Fernsehen eindeutig eine Idiotenkiste, die Milliarden von Menschen, die es jeden Abend betrachten, in Stein verwandelt.

„Der Terror der Medusa ist somit ein Terror der Kastration, der mit dem Anblick von etwas verbunden ist. Die Haare auf dem Kopf der Medusa werden häufig in Kunstwerken in Form von Schlangen dargestellt, und diese stammen wiederum aus dem Kastrationskomplex . “ – Sigmund Freud

Freud, der berühmte Vater der Psychoanalyse, benutzte Medusas Schlangen, um seine Theorie der Kastrationsangst zu erklären.

„Hast du irgendwelche griechischen Mythen gelesen, Welpe? Besonders die über die Gorgonen-Medusa? Ich habe mich immer gefragt, was so schrecklich sein könnte, dass du es nicht überleben könntest, wenn du es dir ansiehst. Bis ich etwas älter wurde und das Offensichtliche herausfand antworte. Alles. “ – Mike Carey und Peter Gross, „The Unwritten, Vol. 1: Tommy Taylor und die falsche Identität“

Diese Arbeit ist eigentlich ein Comic, der Bilder von Harry Potter bis zur antiken Mythologie verwendet, um die Geschichte seines Protagonisten Tommy Taylor zu erzählen, dem ehemaligen Modell für den Jungenhelden der 13 Fantasy-Romane seines Vaters Wilson. Taylor verwendet das Medusa-Bild als Metapher für seine Schwierigkeiten mit den Realitäten des Lebens.

MEHR RESSOURCEN

  • Medusa – Sylvia Plath
  • Gorgon Zitate

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.