Für Schüler Und Eltern

Was suchen Graduiertenschulen bei Schülern?

Was suchen Zulassungsausschüsse für Absolventen bei potenziellen Studenten? Zu verstehen, wonach Graduiertenschulen bei Bewerbern suchen, ist der erste Schritt, um Ihre Erfahrungen und Bewerbungen so anzupassen, dass Sie für die Graduiertenprogramme Ihrer Träume unwiderstehlich sind .

Ziel eines Zulassungsausschusses ist es, Bewerber zu identifizieren, die auf ihrem Gebiet und auf dem Campus gute Forscher und Führungskräfte werden. Mit anderen Worten, Zulassungsausschüsse versuchen, die vielversprechendsten Studenten auszuwählen. Sie wollen Studenten, die die Fähigkeit haben, ein ausgezeichneter Doktorand und Profi zu werden.

 

Der ideale Student

Der ideale Doktorand ist begabt, lernbegierig und hoch motiviert. Er oder sie kann unabhängig arbeiten und Richtung und konstruktive Kritik nehmen, ohne verärgert oder überempfindlich zu werden. Die Fakultät sucht nach Studenten, die hart arbeiten, mit der Fakultät zusammenarbeiten möchten, verantwortungsbewusst und einfach zu bearbeiten sind und gut zum Programm passen.

Die besten Doktoranden absolvieren das Programm pünktlich und mit Auszeichnung – und zeichnen sich in der Berufswelt aus. Einige kehren zurück, um Professoren an ihrer Alma Mater zu werden. Das sind natürlich Ideale. Die meisten Doktoranden haben einige dieser Eigenschaften, aber nur wenige werden alle haben.

 

Von Zulassungsausschüssen gewichtete Kriterien 

Nachdem Sie nun den Standard kennen, nach dem die Graduiertenfakultät bei der Auswahl neuer Doktoranden sucht, schauen wir uns an, wie die Fakultät die verschiedenen Zulassungskriterien abwägt. Leider gibt es keine einfache Antwort; Jedes Zulassungskomitee für Hochschulabsolventen ist ein bisschen anders. Generell sind folgende Kriterien für die meisten Zulassungsausschüsse wichtig:

  • Undergraduate GPA (insbesondere die letzten zwei Jahre des College)
  • Ergebnisse der Graduate Record Exam (GRE)
  • Empfehlungsschreiben
  • Persönliche Aussage / Aufsatz

Sicher, Sie wussten, dass diese Dinge wichtig sind, aber lassen Sie uns mehr darüber sprechen, warum und welche Rolle sie bei Zulassungsentscheidungen spielen.

 

Notendurchschnitt (GPA)

Noten sind nicht als Zeichen der Intelligenz wichtig, sondern Noten sind ein langfristiger Indikator dafür, wie gut Sie Ihre Arbeit als Schüler ausführen. Sie spiegeln Ihre Motivation und Ihre Fähigkeit wider, durchweg gute oder schlechte Arbeit zu leisten. Allerdings sind nicht alle Noten gleich. Zulassungsausschüsse verstehen, dass die Notendurchschnitte der Bewerber oft nicht aussagekräftig verglichen werden können. Die Noten können zwischen den Universitäten unterschiedlich sein – ein A an einer Universität kann ein B + an einer anderen sein. Außerdem unterscheiden sich die Noten zwischen Professoren derselben Universität. Zulassungsausschüsse versuchen, diese Aspekte bei der Prüfung der GPAs der Antragsteller zu berücksichtigen. Sie sehen sich auch die Kurse an: Ein B in „Advanced Statistics“ kann mehr wert sein als ein A in „Introduction to Social Problems“. Mit anderen Worten, sie betrachten den Kontext des GPA … wo wurde es erhalten und aus welchen Kursen besteht es? In vielen Fällen ist es besser, einen niedrigeren GPA zu haben, der sich aus soliden, herausfordernden Kursen zusammensetzt, als einen hohen GPA, der auf einfachen Kursen wie „Korbflechten für Anfänger“ und dergleichen basiert.

 

GRE Scores

Es ist klar, dass die Notendurchschnitte der Bewerber schwer zu vergleichen sind. Hier kommen die Ergebnisse der Graduate Record Exam (GRE) ins Spiel. Während die Notendurchschnitte nicht standardisiert sind (es gibt enorme Unterschiede in der Arbeitsweise von Professoren innerhalb eines Fachbereichs, einer Universität oder eines Landes), ist dies der GRE. Ihre GRE-Werte geben Auskunft darüber, wie Sie zu Ihren Kollegen zählen (deshalb ist es wichtig, Ihr Bestes zu geben!). Obwohl die GRE-Werte standardisiert sind. werden sie von den Abteilungen nicht standardisiert gewichtet. Wie eine Abteilung oder ein Zulassungsausschuss die GRE-Ergebnisse bewertet, ist unterschiedlich. Einige verwenden sie als Grenzwerte, um Bewerber zu eliminieren, andere als Kriterien für Forschungsassistentenstellen und andere Finanzierungsformen, andere suchen nach GRE-Werten, um schwache GPAs auszugleichen, und einige Zulassungsausschüsse übersehen schlechte GRE-Werte, wenn Antragsteller in anderen Bereichen erhebliche Stärken aufweisen .

 

Empfehlungsschreiben

In der Regel beginnen Zulassungsausschüsse den Bewertungsprozess mit der Berücksichtigung von GPA- und GRE-Bewertungen (oder denen anderer standardisierter Tests). Diese quantitativen Maßnahmen erzählen nur einen kleinen Teil der Geschichte eines Bewerbers. Empfehlungsschreiben bieten einen Kontext, in dem die numerischen Bewertungen eines Bewerbers berücksichtigt werden können. Daher ist es wichtig, dass die Fakultät , die Ihre Empfehlungsschreiben verfasst. Sie gut kennt, damit sie die Person diskutieren kann, die hinter den GPA- und GRE-Ergebnissen steht. Im Allgemeinen haben Briefe von Professoren, die den Ausschussmitgliedern bekannt sind, tendenziell mehr Gewicht als Briefe von „Unbekannten“. Briefe von bekannten Fachleuten können sehr hilfreich sein, um Ihre Bewerbung an die Spitze der Liste zu bringen, wenn sie bedeuten, dass sie Sie gut kennen und hoch von Ihnen denken.

 

Persönliche Meinung

Die persönliche Erklärung, auch als Zulassungsaufsatz bekannt, ist Ihre Chance, sich vorzustellen, direkt mit dem Zulassungsausschuss zu sprechen und Informationen bereitzustellen, die an keiner anderen Stelle in Ihrer Bewerbung erscheinen. Die Fakultät hat die persönlichen Aussagen sehr genau gelesen, da sie viele Informationen über Bewerber enthalten. Ih
r Aufsatz ist ein Indikator für Ihre Schreibfähigkeit, Motivation, Ausdrucksfähigkeit, Reife, Leidenschaft für das Fach und Urteilsvermögen. Zulassungsausschüsse lesen Aufsätze mit der Absicht, mehr über Bewerber zu erfahren, festzustellen, ob sie die für den Erfolg erforderlichen Qualitäten und Einstellungen haben, und Bewerber auszusondern, die nicht zum Programm passen.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.