Tiere und Natur

Welche Pflanzen fressen Raupen?

Raupen, die Larven von Schmetterlingen und Motten, ernähren sich fast ausschließlich von Pflanzen. Sie werden feststellen, dass die meisten Raupen glücklich an Blättern kauen, obwohl sich einige von anderen Pflanzenteilen wie Samen oder Blumen ernähren.

 

Generalist Feeder vs. Specialist Feeder

Pflanzenfressende Raupen fallen in eine von zwei Kategorien: Generalist Feeder oder Specialist Feeder. Generalistische Raupen ernähren sich von einer Vielzahl von Pflanzen. Trauermantelraupen ernähren sich beispielsweise von Weide, Ulme, Espe, Papierbirke, Pappel und Hackberry. Schwarze Schwalbenschwanz-  Raupen ernähren sich von jedem Mitglied der Petersilienfamilie: Petersilie, Fenchel, Karotte, Dill oder sogar Queen Annes Spitze. Spezialisierte Raupen beschränken ihre Fütterung auf kleinere, verwandte Pflanzengruppen. Die Monarch-Raupe ernährt sich nur  vom Laub von Wolfsmilchpflanzen .

Eine kleine Anzahl von Raupen ist fleischfressend und ernährt sich normalerweise von kleinen Insekten mit weichem Körper wie Blattläusen. Eine eher ungewöhnliche Mottenraupe ( Ceratophaga vicinella ) im Südosten der USA ernährt sich ausschließlich von den Schalen toter Gopher-Schildkröten. Schildkrötenpanzer bestehen aus Keratin, das für die meisten Aasfresser schwer verdaulich ist.

 

Bestimmen, was Ihre Raupe füttern soll

Unabhängig davon, ob sich eine Raupe auf einen bestimmten Pflanzentyp spezialisiert hat oder sich von einer Vielzahl von Wirtspflanzen ernährt, müssen Sie ihre Nahrungspräferenzen ermitteln, wenn Sie sie in Gefangenschaft halten möchten. Sie können eine Raupe nicht in einen Behälter mit Gras geben und erwarten, dass sie sich an etwas anderes als die übliche Ernährung anpasst.

Woher wissen Sie also, was Sie füttern sollen. wenn Sie nicht wissen, um welche Art von Raupe es sich handelt? Schauen Sie sich in der Gegend um, in der Sie es gefunden haben. War es auf einer Pflanze? Sammeln Sie etwas Laub von dieser Pflanze und versuchen Sie, sie damit zu füttern. Sammeln Sie andernfalls Proben von Pflanzen in der Nähe und beobachten Sie, ob eine bestimmte ausgewählt wird.

Denken Sie auch daran, dass wir oft Raupen finden, wenn sie von ihren Wirtspflanzen wegwandern und nach einem Ort suchen, an dem sie verpuppen können. Wenn die Raupe, die Sie gesammelt haben, beim Aufheben einen Bürgersteig überquerte oder über Ihren Rasen stapfte, war sie möglicherweise überhaupt nicht an Lebensmitteln interessiert.

 

Eichenblätter: Das (fast) universelle Caterpillar-Essen

Wenn Ihre Raupe nichts frisst, was Sie angeboten haben, versuchen Sie, einige Eichenblätter zu sammeln. Eine unglaubliche Anzahl von Motten- und Schmetterlingsarten – weit über 500 – ernährt sich von Eichenblättern 1, sodass die Chancen zu Ihren Gunsten stehen, wenn Sie Quercus- Blätter probieren  . Andere Lebensmittel, die von vielen Raupen bevorzugt werden, sind Kirsch-, Weiden- oder Apfelblätter. Wenn alles andere fehlschlägt, probieren Sie Blätter von einer der Stauden des Kraftwerks für Raupen .

 

Wirtspflanzen für Raupen zum Essen in Ihrem Garten

Wenn Sie einen echten Schmetterlingsgarten anlegen möchten, benötigen Sie mehr als Nektarpflanzen. Raupen brauchen auch Nahrung! Schließen Sie Raupenwirtspflanzen ein, und Sie werden viel mehr Schmetterlinge anziehen, wenn sie Ihre Pflanzen besuchen, um Eier zu legen.

Wenn Sie Ihren Schmetterlingsgarten planen, fügen Sie einige Raupenpflanzen aus dieser Liste hinzu. Ein gut gestalteter Schmetterlingsgarten unterstützt nicht nur die diesjährigen Schmetterlinge, sondern auch kommende Generationen von Schmetterlingen!

 

Gemeinsame Gartenschmetterlinge und ihre Wirtspflanzen

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.