Tiere und Natur

Was sind diese kleinen schwarzen Käfer in meinem Haus?

Wenn Sie winzige schwarze Käfer in Ihrem Haus finden, geraten Sie nicht in Panik. Wenn Sie und Ihre Haustiere nicht unter Bissen leiden, sind die Schädlinge wahrscheinlich keine Bettwanzen oder Flöhe. Wenn sie sich in die Luft werfen. kann es zu einem Befall mit Springschwänzen kommen .

Wusstest du?

Obwohl Teppichkäfer die ungewöhnliche Fähigkeit haben, Keratin, eine Art Protein, zu verdauen und Wolle, Seide oder Getreide zu essen, beißen sie nicht und verursachen keine strukturellen Schäden in Ihrem Zuhause.

Knirschen die mysteriösen Käfer, wenn Sie sie zerquetschen? Während unnötiges Quetschen von Insekten nicht empfohlen wird, ist dies eine Möglichkeit, diese lästigen Schädlinge zu identifizieren. Wenn sie beim Zerkleinern einen schwarzen oder braunen Abstrich hinterlassen, haben Sie wahrscheinlich Teppichkäfer.

 

Was sind Teppichkäfer?

Teppichkäfer sind in Privathaushalten häufig, wenn auch nicht oft in großer Zahl, so dass sie normalerweise keine Aufmerksamkeit erregen. Teppichkäfer ernähren sich von Teppichen und ähnlichen Produkten und vermehren sich langsam.

Teppichkäfer haben die ungewöhnliche Fähigkeit, Keratin, die Strukturproteine ​​in tierischen oder menschlichen Haaren, Haut oder Fell, zu verdauen. Bei Ihnen zu Hause essen sie möglicherweise Gegenstände aus Wolle oder Seide oder ernähren sich von Getreide, das in Ihrer Speisekammer aufbewahrt wird. Sie neigen dazu, von ihrer Nahrungsquelle abzuwandern, daher bemerken die Menschen sie normalerweise an Wänden oder Böden.

 

Wie sehen Sie aus?

Teppichkäfer sind nur 1/16 bis 1/8 Zoll lang – ungefähr so ​​groß wie ein Stecknadelkopf – und variieren in der Farbe. 1 Einige sind schwarz oder dunkel genug, um bei Betrachtung mit dem menschlichen Auge schwarz zu erscheinen. Andere sind möglicherweise fleckig, mit braunen und schwarzen Flecken auf einem helleren Hintergrund. Wie viele andere Käfer sind sie rund oder oval und konvex wie Marienkäfer. Teppichkäfer sind mit winzigen Haaren bedeckt, die nur schwer zu erkennen sind, wenn Sie sie unter Vergrößerung betrachten.

Teppichkäferlarven sind länglich und scheinen flockig oder haarig zu sein. Sie lassen ihre gehäuteten Häute zurück, sodass Sie möglicherweise kleine Stapel von Fuzzy-Häuten in befallenen Vorratskammern, Schränken oder Schubladen finden.

Es ist eine gute Idee, Insektenschädlinge richtig zu identifizieren, bevor Sie versuchen, sie zu behandeln oder zu bekämpfen. Wenn Sie nicht sicher sind, ob es sich bei den winzigen schwarzen Käfern um Teppichkäfer handelt, bringen Sie ein Exemplar zur Identifizierung zu Ihrem örtlichen kooperativen Erweiterungsbüro .

 

Wie man sie loswird

In großer Zahl können Teppichkäfer Pullover und andere Kleidungsstücke erheblich beschädigen und Vorratsgegenstände befallen. Die Verwendung einer Insektenbombe. um Ihr Haus von Teppichkäfern zu befreien, ist ineffektiv, aber eine professionelle Vernichtung ist selten erforderlich. Sie müssen nur die Bereiche, in denen Teppichkäfer leben, gründlich reinigen.

Reinigen Sie zuerst Ihre Speisekammer. Überprüfen Sie alle Lagerbereiche für Lebensmittel – Schränke und Vorratskammern sowie Lagerbereiche für Garagen und Keller – auf lebende Teppichkäfer, Erwachsene und Larven sowie auf Schuppenhäute. Wenn Sie Anzeichen von winzigen schwarzen Insekten um Ihr Essen finden, werfen Sie Getreide, Getreide, Mehl und andere Gegenstände von den Stellen weg, an denen Sie einen Befall sehen. Wischen Sie Regale und Schränke mit Ihrem normalen Haushaltsreiniger ab. Sprühen Sie keine Insektizide in Ihre Lebensmittellagerbereiche. Es ist unnötig und wird mehr Schaden anrichten als die Insekten. Wenn Sie die Lebensmittel austauschen, lagern Sie sie in luftdichten Behältern aus Kunststoff oder Glas.

Reinigen Sie als nächstes Ihre Schränke und Kommoden. Teppichkäfer lieben Wollpullover und Decken. Wenn Sie Anzeichen von Teppichkäfern finden – Erwachsene, Larven oder Schuppenhäute -, bringen Sie Gegenstände, die nicht in Wasser gewaschen werden können, zu einer chemischen Reinigung. Waschen Sie alles andere wie gewohnt. Wischen Sie die Innenseiten von Schubladen und Schrankregalen mit einem Haushaltsreiniger ab, nicht mit einem Pestizid. Staubsaugen Sie den Boden Ihres Schranks gründlich mit einem Spaltwerkzeug auf Fußleisten und in Ecken. Wenn Sie können, lagern Sie Kleidung, die Sie nicht verwenden, in luftdichten Behältern.

Zum Schluss die Polstermöbel und alle Teppiche gründlich absaugen. Teppichkäfer neigen dazu, sich unter Möbelbeinen zu verstecken. Bewegen Sie Möbel und saugen Sie sie gründlich darunter.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.