Für Erwachsene Lernende

5 Möglichkeiten zur Verbesserung der Alphabetisierung von Erwachsenen

Die Alphabetisierung von Erwachsenen ist ein globales Problem. Im September 2015 berichtete das UNESCO-Institut für Statistik (UIS), dass 85% der Erwachsenen ab 15 Jahren weltweit nicht über grundlegende Lese- und Schreibfähigkeiten verfügen. Das sind 757 Millionen Erwachsene, von denen zwei Drittel Frauen sind.

Für leidenschaftliche Leser ist dies unvorstellbar. Die UNESCO hatte sich zum Ziel gesetzt, die Analphabetenrate in 15 Jahren gegenüber 2000 um 50% zu senken. Die Organisation berichtet, dass nur 39% der Länder dieses Ziel erreichen werden. In einigen Ländern hat der Analphabetismus tatsächlich zugenommen. Das neue Alphabetisierungsziel? „Stellen Sie bis 2030 sicher, dass alle Jugendlichen und ein erheblicher Teil der Erwachsenen, sowohl Männer als auch Frauen, Alphabetisierung und Rechnen erreichen.“

Was kannst du tun um zu helfen? Hier sind fünf Möglichkeiten, wie Sie dazu beitragen können, die Alphabetisierung von Erwachsenen in Ihrer eigenen Gemeinde zu verbessern.

01 von 05

Bilde dich

Bounce / Cultura / Getty Images

 

Beginnen Sie damit, einige der Online-Ressourcen zu recherchieren, die Ihnen zur Verfügung stehen, und teilen Sie sie dann in sozialen Medien oder an einem anderen Ort, von dem Sie glauben, dass sie helfen werden. Einige sind umfassende Verzeichnisse, die Sie bei der Suche nach Hilfe in Ihrer eigenen Community unterstützen können.

Drei gute Optionen sind:

02 von 05

Freiwillige bei Ihrem örtlichen Alphabetisierungsrat

Bilder mischen / Hill Street Studios / Bilder der Marke X / Getty Images

 

Sogar einige der kleinsten Gemeinden werden von einem Alphabetisierungsrat des Landkreises betreut. Holen Sie das Telefonbuch heraus oder überprüfen Sie es in Ihrer örtlichen Bibliothek. Ihr örtlicher Alphabetisierungsrat ist da, um Erwachsenen zu helfen, lesen, rechnen oder eine neue Sprache lernen zu lernen, alles, was mit Alphabetisierung und Rechnen zu tun hat. Sie können Kindern auch helfen, mit dem Lesen in der Schule Schritt zu halten. Die Mitarbeiter sind geschult und zuverlässig. Nehmen Sie teil, indem Sie Freiwilliger werden oder jemandem, den Sie kennen, der von ihnen profitieren könnte, die Dienste erklären.

03 von 05

Finden Sie Ihre lokalen Erwachsenenbildungskurse für jemanden, der sie braucht

Terry J. Alcorn / E Plus / Getty Images

 

Ihr Alphabetisierungsrat informiert Sie über Kurse zur Erwachsenenbildung in Ihrer Nähe. Wenn dies nicht der Fall ist oder Sie keinen Alphabetisierungsrat haben, suchen Sie online oder fragen Sie in Ihrer Bibliothek nach. Wenn Ihr eigener Landkreis keine Kurse zur Erwachsenenbildung anbietet, was überraschend wäre, überprüfen Sie den nächstgelegenen Landkreis oder wenden Sie sich an Ihre staatliche Bildungsabteilung. Jeder Staat hat einen.

04 von 05

Fragen Sie in Ihrer örtlichen Bibliothek nach Leseprimern

Mark Bowden / Vetta / Getty Images

 

Unterschätzen Sie niemals die Macht Ihrer örtlichen Bezirksbibliothek, Ihnen dabei zu helfen, so gut wie alles zu erreichen. Sie lieben Bücher. Sie lieben das Lesen. Sie werden ihr Bestes tun, um die Freude am Aufheben eines Buches zu verbreiten. Sie wissen auch, dass Menschen keine produktiven Mitarbeiter sein können, wenn sie nicht lesen können. Sie haben Ressourcen zur Verfügung und können spezielle Bücher empfehlen, damit Sie einem Freund helfen können, das Lesen zu lernen. Bücher über Anfänger werden manchmal als Primer (ausgesprochen Primmer) bezeichnet. Einige sind speziell für Erwachsene konzipiert, um die Peinlichkeit zu vermeiden, durch das Lesen von Kinderbüchern lernen zu müssen. Erfahren Sie mehr über alle Ressourcen, die Ihnen zur Verfügung stehen. Die Bibliothek ist ein ausgezeichneter Ausgangspunkt.

05 von 05

Mieten Sie einen Privatlehrer

Heldenbilder / Getty Images

 

Es kann für einen Erwachsenen sehr peinlich sein, zuzugeben, dass er oder sie einfache Berechnungen nicht lesen oder durchführen kann. Wenn der Gedanke, an Erwachsenenbildungskursen teilzunehmen, jemanden ausflippt, stehen immer Privatlehrer zur Verfügung. Ihr Alphabetisierungsrat oder Ihre Bibliothek sind wahrscheinlich die besten Orte, um einen ausgebildeten Tutor zu finden, der die Privatsphäre und Anonymität des Schülers respektiert. Was für ein wunderbares Geschenk für jemanden, der sonst keine Hilfe sucht.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.