Geographie

Erfahren Sie 10 Fakten über Washington, D.C.

Washington, DC, offiziell District of Columbia genannt, ist die Hauptstadt der Vereinigten Staaten. Es wurde am 16. Juli 1790 gegründet und hat heute eine Stadtbevölkerung von 599.657 Einwohnern (Schätzung von 2009) und eine Fläche von 177 Quadratkilometern. Es sollte jedoch beachtet werden, dass die Bevölkerung in Washington, DC, während der Woche aufgrund von Pendlern in Vorstädten auf weit über 1 Million Menschen ansteigt. Die Bevölkerung der Metropolregion Washington, DC betrug 2009 5,4 Millionen Menschen.

In Washington, DC, sind alle drei Zweige der US-Regierung sowie viele internationale Organisationen und Botschaften von 174 ausländischen Nationen beheimatet. Washington, DC ist nicht nur das Zentrum der US-Regierung, sondern auch für seine Geschichte bekannt. Die Stadtgrenzen umfassen viele historische Nationaldenkmäler und berühmte Museen wie die Smithsonian Institution. Das Folgende ist eine Liste von 10 wichtigen Dingen, die Sie über Washington, DC wissen sollten

 

Bewohnt vom Nacotchtank-Stamm der Ureinwohner

Als die Europäer im 17. Jahrhundert zum ersten Mal im heutigen Washington DC ankamen, wurde das Gebiet vom Stamm der Nacotchtank bewohnt. Bis zum 18. Jahrhundert hatten die Europäer den Stamm gewaltsam umgesiedelt und die Region entwickelte sich weiter. 1749 wurde Alexandria, Virginia, gegründet und 1751 gechartert die Provinz Maryland Georgetown entlang des Potomac River. Schließlich wurden beide in den ursprünglichen Bezirk Washington, DC aufgenommen.

 

Das Residenzgesetz

Im Jahr 1788 erklärte James Madison. dass die neue US-Nation ein Kapital brauchen würde, das sich von den Staaten unterscheidet. Kurz danach wurde in Artikel I der US-Verfassung festgelegt, dass ein von den Staaten getrennter Distrikt zum Regierungssitz werden würde. Am 16. Juli 1790 wurde durch das Residence Act festgelegt, dass sich dieser Hauptbezirk am Potomac River befindet und Präsident George Washington genau entscheidet, wo.

 

Das Bio-Gesetz organisierte offiziell den District of Columbia

Anfangs war Washington, DC ein Quadrat und maß auf jeder Seite 16 km. Zunächst wurde in der Nähe von Georgetown eine Bundesstadt errichtet, und am 9. September 1791 wurde die Stadt Washington und der neu eingerichtete Bundesbezirk Columbia genannt. Im Jahr 1801 organisierte der Organic Act offiziell den District of Columbia und wurde um Washington, Georgetown und Alexandria erweitert.

 

Der Krieg von 1812

Im August 1814 wurde Washington DC während des Krieges von 1812 von britischen Streitkräften angegriffen und das Kapitol, das Finanzministerium und das Weiße Haus wurden alle verbrannt. Sie wurden jedoch schnell repariert und die Regierungsoperationen wieder aufgenommen. Im Jahr 1846 verlor Washington, DC, einige seiner Gebiete, als der Kongress das gesamte Distriktgebiet südlich des Potomac an das Commonwealth of Virginia zurückgab. Der Organic Act von 1871 vereinigte dann die Stadt Washington, Georgetown und Washington County zu einer einzigen Einheit, die als District of Columbia bekannt ist. Dies ist die Region, die als das heutige Washington, DC bekannt wurde

 

Washington, DC, wird immer noch als getrennt betrachtet

Noch heute gilt Washington, DC, als von seinen Nachbarstaaten (Virginia und Maryland) getrennt und wird von einem Bürgermeister und einem Stadtrat regiert. Der US-Kongress hat jedoch die höchste Autorität in der Region und kann bei Bedarf die örtlichen Gesetze aufheben. Darüber hinaus durften Einwohner von Washington, DC erst 1961 an Präsidentschaftswahlen teilnehmen. Washington, DC hat auch einen nicht stimmberechtigten Kongressdelegierten, aber keine Senatoren.

 

Wirtschaft mit Schwerpunkt auf Dienstleistungs- und Regierungsberufen

Washington, DC hat derzeit eine stark wachsende Wirtschaft, die sich hauptsächlich auf den Dienstleistungssektor und Arbeitsplätze in der Regierung konzentriert. Laut Wikipedia machten Jobs der Bundesregierung im Jahr 2008 27% der Jobs in Washington, DC aus. Neben Jobs in der Regierung gibt es in Washington, DC auch Branchen, die mit Bildung, Finanzen und Forschung zu tun haben.

 

DC ist 68 Quadratmeilen

Die Gesamtfläche von Washington, DC beträgt heute 177 km², die alle früher Maryland gehörten. Das Gebiet ist auf drei Seiten von Maryland und im Süden von Virginia umgeben. Der höchste Punkt in Washington, DC, ist Point Reno (125 m) und befindet sich im Stadtteil Tenleytown. Ein Großteil von Washington, DC ist Parkland und der Bezirk war während seiner ersten Errichtung hoch geplant. Washington, DC ist in vier Quadranten unterteilt: Nordwesten, Nordosten, Südosten und Südwesten. Jeder Quadrant strahlt aus dem Kapitol.

 

Das Klima ist feucht subtropisch

Das Klima in Washington, DC gilt als feucht subtropisch. Es hat kalte Winter mit einem durchschnittlichen Schneefall von etwa 37 cm und heißen, feuchten Sommern. Die durchschnittliche Tiefsttemperatur im Januar beträgt -3 ° C, während die durchschnittliche Juli-Höchsttemperatur 31 ° C beträgt.

 

Die Bevölkerungsverteilung

Ab 2007 hatte Washington, DC eine Bevölkerungsverteilung von 56% Afroamerikanern, 36% Weißen, 3% Asiaten und 5% anderen. Der Distrikt hat seit seiner Gründung eine bedeutende Bevölkerung von Afroamerikanern, hauptsächlich aufgrund der Befreiung versklavter Schwarzer in den südlichen Staaten nach der amerikanischen Revolution. In letzter Zeit ist der Anteil der Afroamerikaner in Washington, DC, jedoch zurückgegangen, da ein größerer Teil der Bevölkerung in die Vororte zieht.

 

Kulturzentrum der USA

Washington, DC gilt aufgrund seiner vielen nationalen historischen Sehenswürdigkeiten, Museen und historischen Orte wie dem Kapitol und dem Weißen Haus als kulturelles Zentrum der USA. In Washington, DC befindet sich die National Mall, ein großer Park in der Stadt. Der Park enthält Museen wie das Smithsonian und das National Museum of Natural History. Das Washington Monument befindet sich am westlichen Ende der National Mall.

 

Quellen

  • Wikipedia.org. (5. Oktober 2010). Washington Monument – Wikipedia, die freie Enzyklopädie . Abgerufen von: http://en.wikipedia.org/wiki/Washington_Monument
  • Wikipedia.org. (30. September 2010). Washington, DC – Wikipedia, die freie Enzyklopädie . Abgerufen von: http://en.wikipedia.org/wiki/Washington,_D.C.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.