Computerwissenschaften

Von Windows verwendete virtuelle Schlüsselcodes

Windows definiert spezielle Konstanten für jede Taste, die der Benutzer drücken kann. Die Codes für virtuelle Schlüssel identifizieren verschiedene virtuelle Schlüssel. Diese Konstanten können dann verwendet werden , um die Tasten zu beziehen bei der Verwendung von Delphi und Windows – API – Aufrufen oder in ein OnKeyUp oder OnKeyDown Event – Handler. Virtuelle Tasten bestehen hauptsächlich aus tatsächlichen Tastaturtasten, enthalten jedoch auch „virtuelle“ Elemente wie die drei Maustasten. Delphi definiert alle Konstanten für virtuelle Windows-Schlüsselcodes in der Windows-Einheit.

 

Tastatur- und VK-Codes

Hier sind einige der Delphi-Artikel, die sich mit der Tastatur und den VK-Codes befassen:

Keyboard Symphony
Delphi für Anfänger:  Machen Sie sich mit den Ereignisprozeduren OnKeyDown, OnKeyUp und onKeyPress vertraut, um auf verschiedene Tastenaktionen zu reagieren oder ASCII-Zeichen zusammen mit anderen Spezialtasten zu verarbeiten.

Übersetzen eines virtuellen Schlüsselcodes in ein Zeichen
Windows definiert spezielle Konstanten für jede Taste, die der Benutzer drücken kann. Die Codes für virtuelle Schlüssel identifizieren verschiedene virtuelle Schlüssel. In Delphi bieten die Ereignisse OnKeyDown und OnKeyUp die niedrigste Stufe der Tastaturantwort. Um mit OnKeyDown oder OnKeyUp nach Tasten zu suchen, die der Benutzer drückt, müssen Sie virtuelle Tastencodes verwenden, um die Taste zu drücken. So übersetzen Sie den Code des virtuellen Schlüssels in das entsprechende Windows-Zeichen.

Touch Me – I’m Untouchable
Abfangen von Tastatureingaben für Steuerelemente, die den Eingabefokus nicht empfangen können. Arbeiten mit Tastaturhaken von Delphi.

Eingabe der Registerkarte
Verwenden der Eingabetaste wie einer Tabulatortaste mit Delphi-Steuerelementen.

Abbrechen einer Schleife durch Drücken einer Taste
Verwenden Sie VK_ESCAPE, um eine (for) -Schleife abzubrechen.

Verwenden Sie die
Pfeiltasten, um zwischen Steuerelementen zu wechseln. Die Pfeiltasten NACH OBEN und NACH UNTEN sind in Bearbeitungssteuerelementen praktisch unbrauchbar. Warum also nicht zum Navigieren zwischen Feldern verwenden?

Simulieren von Tastenanschlägen aus Code
Eine praktische Funktion zum Simulieren des Drückens von Tastaturtasten.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.