Englisch

Verbal Nomen – Definition und Beispiele

A f. die von einer abgeleitet ist , Verb (gewöhnlich durch Zugabe des Suffix -Ing ) und das zeigt die gewöhnlichen Eigenschaften eines Substantivs.

Zum Beispiel fungiert im Satz „Seine Entlassung von William war ein Fehler“ das Wort “ Feuer“ als Verbalsubstantiv( Eine umfassende Grammatik der englischen Sprache , 1985).

Wie Sidney Greenbaum in The Oxford Companion to the English Language (1992) feststellt , „stehen verbale Substantive im Gegensatz zu deverbalen Substantiven , dh anderen Arten von Substantiven, die von Verben abgeleitet sind, wie Versuch, Zerstörung und einschließlich Substantiven, die mit -ing enden keine verbale Kraft haben: Gebäude in Das Gebäude war leer . Sie kontrastieren auch mit dem Gerundium. das ebenfalls mit -ing endet , aber syntaktisch ein Verb ist. “

In der traditionellen Grammatik wurde der Ausdruck Verbalsubstantiv oft als Synonym für Gerundium behandelt , aber beide Begriffe „sind bei einigen modernen Grammatikern ungünstig „.( Oxford Dictionary of English Grammar , 2014).

 

Beispiele und Beobachtungen:

    • „Die Atmosphäre zu Hause war schwierig geworden, als wir uns unserer Eröffnung der Spitzmaus näherten .“
      (Sian Phillips, Öffentliche Orte . Faber & Faber, 2003)
    • Sein Schauspiel  als Teil von Othello zeichnete sich durch eine Breite und Größe aus, die es weit über die Bemühungen anderer Schauspieler hinausführte.
    • „Selbst in der Fiktion lässt sich das Elend der Joads am besten in Vignetten festhalten: Ma’s Kolloquien mit Rose von Sharon, der ausgelassene Tanz im Regierungslager, Onkel Johns Senden des toten Babys den Fluss hinunter, Bilder, die leicht in Filme übersetzt werden können.“ (Susan Shillinglaw, Einführung in ein russisches Journal von John Steinbeck. Penguin, 1999)
    • „Margureitte Radcliffes Nachmittagszeugnis wurde mit ihrer Eingabe des Geständnisses, der Wahl des Papiers, der durchgestrichenen Teile, der Art und Weise, wie sie das Papier in die Schreibmaschine eingelegt hatte, aufgenommen – alles Fragen von Andy Weathers.“ (Ann Rule, alles , was sie jemals wollte . Simon & Schuster, 1992)
    • Man kann sagen, dass der Bau des britischen Empire mit dem Aufstieg von Königin Elizabeth auf den Thron begonnen hat.

 

  • „Die Toten könnten genauso gut versuchen, mit den Lebenden zu sprechen wie die Alten mit den Jungen.“ (Willa Cather, eine von uns , 1922)

 

Nominalqualitäten von Verbalnomen

„Obwohl von einem Verb abgeleitet, ist ein Verbalsubstantiv streng ein Substantiv und weist nominelle Eigenschaften auf: Es nimmt Determinatoren wie das und dies an , es erlaubt Adjektive (aber keine Adverbien ), es erlaubt folgende Präpositionalphrasen (aber keine Objekte. und es kann sogar sein pluralized wenn die Leseerlaubnis . Beispiel: Im Fußball, die bewusste Auslösung eines Gegners ein Foul ist hier das Verbalsubstantiv. Auslösung den Bestimmer nimmt die das Adjektiv beraten und die Präpositionalphrase eines Gegners , aber es zeigt keine . verbale Eigenschaften überhaupt mit anderen Worten, Stolpern ., in diesem Fall ist ein ganz gewöhnlicher Substantiv, genau wie jedes andere Nomen verhalten, ohne verbale Eigenschaften in Sicht Vergleichen Sie das letzte Beispiel mit einer der unauffälligen Substantiv Beteiligung Angriff : im Fußball, Ein absichtlicher Angriff auf einen Gegner ist ein Foul. (RL Trask, Mind the Gaffe! Harper, 2006)

 

-ing Formulare

… „Englisch hat ein Verb und -ing Form, selten in der Vielzahl ihrer Aufgaben und in seiner Komplexität Keine zwei Grammatiken erscheinen auf den entsprechenden Bedingungen für diese Formen zu vereinbaren. Gerund, Verb Substantiv, Verbalsubstantiv , participial Klausel, partizipatives Adjektiv, Partizip Präsens. deverbales Adjektiv, deverbales Substantiv. Außerdem wird oft die eine oder andere seiner Verwendungen weggelassen. „ (Peter Newmark, „Betrachten englischer Wörter in der Übersetzung“. Wörter, Wörter, Wörter: Der Übersetzer und der Sprachschüler , herausgegeben von Gunilla M. Anderman und Margaret Rogers. Multilingual Matters, 1996)

 

Gerundien und Verbalsubstantive 

„Gerundien werden durch zwei Eigenschaften definiert, von denen die erste sie verbartig und die zweite nomenartig macht:

(a) A gerund enthält (mindestens) ein Verb stammen und das Suffix -Ing .
(b) Ein Gerundium hat eine der Funktionen, die für Substantive charakteristisch sind – oder besser gesagt ,. . . Ein Gerundium leitet eine Phrase mit einer der Funktionen, die für NPs charakteristisch sind . . ..

„Die in (a) und (b) angegebene Kombination von verbartigen und nomenartigen Eigenschaften liegt der traditionellen Charakterisierung von Gerundien als ‚ verbale Nomen ‚ zugrunde. Beachten Sie jedoch, dass dieser letztere Begriff, ‚Verbalsubstantiv‘, impliziert, dass (b) ein größeres Gewicht beigemessen wird als (a): Ein Verbalsubstantiv ist in erster Linie eine Art Substantiv, keine Art von Verb. “ (Rodney D. Huddleston, Einführung in die Grammatik des Englischen . Cambridge University Press, 1984)

 

Besitz und Verbalsubstantive

„Sie kennen Gerundienklauseln wie in diesem Satz:

30a Wir haben gesehen, wie Mark das Rennen gewonnen hat.

Vergleichen Sie diesen Satz:

30b Wir applaudierten Marks Sieg im Rennen.

30b enthält ein Verbalsubstantiv, das wie das Gerundium durch Hinzufügen von -ing zum Verb gebildet wird, sich jedoch vom Gerundium in der Art der Konstruktion unterscheidet, in der es erscheint: Das Subjekt des Verbalsubstantivs ist typischerweise besitzergreifend und dem Objekt des Verbalsubstantivs geht ein voraus von , wie im Beispiel. Alle Verben bilden durch Hinzufügen von -ing ein Gerundium . . . .

„Die nächste Gruppe von Sätzen enthält Verbalsubstantivsätze in Subjekt- und Objektpositionen. Wie die Beispiele zeigen, behält das Verbalsubstantiv diese Präposition bei, wenn das Verb eine Präposition vor einem Objekt benötigt, aber wenn das Verb keine Präposition hat, das Verbalsubstantiv Beilagen von .

31 Ich habe unser Gespräch genossen. (Wir haben uns unterhalten.)
32 Ihre Antwort auf diese Frage war brillant. (Sie haben auf diese Frage geantwortet.)
33 Die Beschäftigung vieler Menschen im Unternehmen hat zu unserer lokalen Wirtschaft beigetragen. (Das Unternehmen beschäftigt viele Mitarbeiter.)
34 Die Präsidentin wird in Kürze ihre Wahl eines neuen Kabinettsbeamten bekannt geben. (Der Präsident wählt einen neuen Kabinettsbeamten.)

Wenn das Verb ein offenes Subjekt hat, wird dieses Subjekt wie gezeigt zu einer besitzergreifenden Form vor einem Verbalsubstantiv. Wenn es kein offenkundiges Thema ist, wird das Verbalsubstantiv durch voran das .“ (Charles W. Kreidler, Einführung in die englische Semantik , 2. Aufl. Routledge, 2014)

Auch bekannt als: -ing Substantiv

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.