Für Schüler Und Eltern

Wie wertvoll ist die A-Zertifizierung?

Die A + -Zertifizierung ist eine der beliebtesten Zertifizierungen in der Computerbranche und wird von vielen als wertvoller Ausgangspunkt für eine IT-Karriere angesehen. Das bedeutet jedoch nicht unbedingt, dass es für alle richtig ist.

CompTIA sponsert die A + -Zertifizierung, die Einstiegsfähigkeiten in die PC-Technologie bestätigt. Es hat eine ausgeprägte Neigung zu dem Fachwissen, das zur Behebung von Computerproblemen, zur Reparatur von PCs oder zur Arbeit als Computer-Servicetechniker erforderlich ist. Über den Wert der A + -Zertifizierung gibt es unterschiedliche Meinungen. Einige glauben, dass es zu leicht zu bekommen ist und keine wirkliche Erfahrung erfordert, was es von fragwürdigem Wert macht. Andere glauben, dass dies ein guter Weg ist, um diesen ersten Job in der IT zu bekommen .

 

A + Zertifizierungswert hängt von Karriereplänen ab

Die A + -Zertifizierung erfordert nicht nur Kenntnisse über die Funktionsweise der Interna eines Computers, sondern auch über das Laden von Betriebssystemen, das Beheben von Hardwareproblemen und vieles mehr. Ob es für Sie richtig ist, hängt ganz von Ihrer Wahl der IT-Karriere ab. Die A + -Zertifizierung kann hilfreich sein, wenn Sie eine Karriere im technischen Support oder bei der Wartung von Computern suchen. Wenn Sie sich jedoch eine Karriere als Datenbankentwickler oder PHP-Programmierer vorstellen, wird Ihnen die A + -Zertifizierung nicht viel nützen. Es könnte Ihnen helfen, ein Interview zu bekommen, wenn Sie es in Ihrem Lebenslauf haben, aber das war es auch schon.

 

Erfahrung vs. Zertifizierung

Insgesamt legen IT-Experten mehr Wert auf Erfahrung und Fähigkeiten als auf Zertifizierungen. Dies bedeutet jedoch nicht, dass Zertifizierungen überhaupt nicht berücksichtigt werden. Sie können eine Rolle bei der Einstellung spielen, insbesondere wenn es Bewerber mit ähnlichen Hintergründen und Erfahrung gibt, die sich um einen Arbeitsplatz bewerben. Die Zertifizierung stellt einem Manager sicher, dass der zertifizierte Arbeitssuchende über ein Mindestmaß an Kenntnissen verfügt. Die Zertifizierung muss jedoch in einem Lebenslauf mit Erfahrung begleitet sein, damit Sie ein Vorstellungsgespräch erhalten.

 

Über den A + Zertifizierungstest

Der A + -Zertifizierungsprozess enthält zwei Tests:

  • Die Prüfung der Hardwaretechnologie umfasst PC-Hardware und Peripheriegeräte, Probleme mit der Netzwerkkonnektivität, Netzwerk- und Mobilgerätehardware.
  • Die Betriebssystemprüfung umfasst die Installation und Konfiguration von Windows, iOS, Android, MacOS und Linux. Ebenfalls enthalten sind Cloud-Computing-Grundlagen, Betriebsverfahren und Sicherheit.

CompTIA empfiehlt den Teilnehmern, vor der Durchführung des Tests über 6 bis 12 Monate praktische Erfahrung zu verfügen. Jede Prüfung enthält Multiple-Choice-Fragen, Drag & Drop-Fragen und leistungsbasierte Fragen. Die Prüfung enthält maximal 90 Fragen und ein Zeitlimit von 90 Minuten.

Sie müssen keinen Kurs belegen, um sich auf die A + -Zertifizierungsprüfung vorzubereiten, obwohl Sie dies können. Es gibt viele Optionen zum Selbststudium im Internet, die über Bücher verfügbar sind, die Sie stattdessen verwenden können.

Die CompTIA-Website bietet ihr CertMaster- Online- Lerntool auf ihrer Website zum Verkauf an. Es soll die Testteilnehmer auf die Prüfung vorbereiten. Der CertMaster passt seinen Pfad basierend auf dem an, was die Person, die ihn verwendet, bereits weiß. Obwohl dieses Tool nicht kostenlos ist, steht eine kostenlose Testversion zur Verfügung.

 

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.