Probleme

Alles über die USS Gerald Ford Aircraft Carrier

Einer der neueren Flugzeugträger ist die Gerald R. Ford-Klasse, die als erste USS Gerald R. Ford heißt. Die USS Gerald Ford wird von Newport News Shipbuilding, einer Abteilung von Huntington Ingalls Shipbuilding, gebaut. Die Marine plant den Bau von 10 Trägern der Gerald Ford-Klasse mit einer Lebensdauer von jeweils 50 Jahren.

Der zweite Träger der Gerald Ford-Klasse heißt USS John F. Kennedy und der Bau begann im Jahr 2011. Diese Klasse von Flugzeugträgern wird den USS Enterprise-Träger der Nimitz-Klasse ersetzen. Die USS Gerald Ford, die 2008 bestellt wurde, sollte 2017 in Betrieb genommen werden. Eine weitere Fluggesellschaft sollte 2023 fertiggestellt werden.

 

Ein stärker automatisierter Flugzeugträger

Die Träger der Gerald Ford-Klasse werden über fortschrittliche Fanggeräte für Flugzeuge verfügen und hochautomatisiert sein, um den Personalbedarf zu reduzieren. Das Aircraft Arresting Gear (AAG) wird von General Atomics gebaut. Frühere Fluggesellschaften verwendeten Dampfwerfer, um Flugzeuge zu starten, aber der Gerald Ford wird das von General Atomics gebaute elektromagnetische Flugzeugstartsystem (EMALS) verwenden .

Der Träger ist mit zwei Reaktoren kernbetrieben. Die neueste Stealth-Technologie wird eingesetzt, um die Radarsignatur des Schiffes zu reduzieren. Das verbesserte Waffenhandling von Raytheon und integrierte Systeme zur Kontrolle der Kriegsführung werden den Schiffsbetrieb weiter verbessern. Dual Band Radar (DBR) verbessert die Fähigkeit von Schiffen, Flugzeuge zu steuern, und erhöht die Anzahl der Einsätze, die durchgeführt werden können, um 25 Prozent. Die Kontrollinsel wurde komplett neu gestaltet, um den Betrieb zu verbessern und kleiner zu werden.

Zu den vom Träger beförderten Flugzeugen können F / A-18E / F Super Hornet, EA-18G Growler und F-35C Lightning II gehören. Andere Flugzeuge an Bord sind:

  • EF-18G Growler elektronische Kampfflugzeuge
  • E-2D Hawkeye zur Durchführung von Kampfmanagement-Befehlen und -Kontrollen
  • MH-60R Seahawk Hubschrauber für U-Boot- und Oberflächenschutz
  • MH-60S Fire Scout unbemannter Hubschrauber.

Gegenwärtige Transportunternehmen nutzen Dampfkraft im gesamten Schiff, aber die Ford-Klasse hat alle Dampfleitungen durch elektrische Energie ersetzt. Waffenaufzüge auf den Trägern verwenden elektromagnetische Hebezeuge anstelle von Drahtseilen, um die Wartungskosten zu senken. Hydraulik wurde eliminiert und durch elektrische Aktuatoren ersetzt. Waffenaufzüge werden von der Federal Equipment Company gebaut.

 

Ausstattung der Besatzung

Die neuen Transportunternehmen werden die Lebensqualität der Besatzung verbessern. Es gibt zwei Galeeren auf dem Schiff sowie eine für den Befehlshaber der Streikgruppe und eine für den Kommandanten des Schiffes. Das Schiff wird über eine verbesserte Klimaanlage, bessere Arbeitsräume, Schlaf- und Sanitäranlagen verfügen.

Es wird geschätzt, dass die Betriebskosten der neuen Fluggesellschaften über die gesamte Lebensdauer der Schiffe 5 Milliarden US-Dollar niedriger sein werden als die der derzeitigen Nimitz-Fluggesellschaften. Teile des Schiffes sind flexibel gestaltet und ermöglichen die zukünftige Installation von Lautsprechern, Lichtern, Bedienelementen und Monitoren. Belüftung und Verkabelung werden unter den Decks ausgeführt, um eine einfache Neukonfiguration zu ermöglichen.

 

Waffen an Bord

  • Weiterentwickelte Sea Sparrow-Rakete
  • Rollende Flugzeugzelle
  • Phalanx CIWS
  • Trägt 75 Flugzeuge.

 

Spezifikationen

  • Länge=1.092 Fuß
  • Strahl=134 Fuß
  • Flugdeck=256 Fuß
  • Tiefgang=39 Fuß
  • Verdrängung=100.000 Tonnen
  • Stromerzeugung aus zwei vom Bettis Laboratory entworfenen Kernreaktoren
  • Vier Antriebswellen (Antriebseinheiten von General Electric und Turbinengeneratoren von Northrop Grumman Marine Systems).
  • Besatzungsgröße=4.660 Besatzungsmitglieder einschließlich Schiffspersonal und Luftflügelpersonal, 800 weniger als derzeitige Luftfahrtunternehmen
  • Höchstgeschwindigkeit=30 Knoten
  • Die Reichweite ist unbegrenzt, da Kernreaktoren das Schiff viele Jahre lang antreiben können
  • Ungefähre Kosten=jeweils 11,5 Milliarden US-Dollar

Zusammenfassend ist der Flugzeugträger der nächsten Generation die Gerald R. Ford-Klasse. Es wird überlegene Feuerkraft durch über 75 Flugzeuge transportieren, unbegrenzte Reichweite unter Verwendung der Kernreaktoren, geringere Arbeitskräfte und Betriebskosten. Das neue Design erhöht die Anzahl der Missionen, die das Flugzeug ausführen kann, und macht den Träger noch stärker.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.